Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 309 mal aufgerufen
 Kurioses und Vermischtes
Mehltheuer



Beiträge: 699

10.08.2011 20:45
Verwertung von Menschenknochen-Norborough Bone Mill/Norfolk U.K Zitat · Antworten

Zitat
At one time the bone rendering watermill was used for a rather gruesome practice. The exhumed remains of cemeteries and burial grounds from the north German city of Hamburg were shipped to Kings Lynn and taken to the mill to be processed into agricultural fertilizer[3]. At the time no-one questioned the ethics of the trade, as it was said that "One ton of German bone-dust saves the importation of ten tons of German corn".



Quelle: [link] http://en.wikipedia.org/wiki/Narborough_Bone_Mill [/link]
Quelle: Mills Open, Ausgabe 2000 Hrsg: Society of the Protection of Ancient Buildings (SPAB),London

In dieser Knochenmühle wurden im ausgehenden 19.Jhrd Menschliche Überreste von aufgegebenen Hamburger Friedhöfen zu Dünger verarbeitet.
Kann es sich um ehemalige Massengräber nach der Cholera-Epedemie oder nach dem Stadtbrand handeln?
Ich meine das muss ja eine ordentliche Menge Knochen gewesen damit es sich lohn die von Hamburg nach Nordengland zu bringen...
Schön auch der Leitspruch zu dem Unternehmen:
"One ton of German bone-dust saves the importation of ten tons of German corn"-Eine Tonne deutscher Knochenstaub verhindert das Importieren von 10 Tonnen deutschen Getreide.


Ich finde die Sache sehr sehr makaber und frage mich ob das öfters in Knochenmühlen gemacht wurde,Menschenknochen zu müllern.
Wie mögen die Müller sich da gefühlt haben?- Etwa:
"Rück ma die Bude aus, wir stellen die Mühle um auf Mensch!"
"Jo mach ich, soll ich die Stampfe tiefer stellen?-Sind diesmal viele Kinder dabei."

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

Autsch! »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz