Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 401 mal aufgerufen
 Kurioses und Vermischtes
ultratrieur



Beiträge: 2.209

29.09.2011 20:44
Mühlenschinken und ein emotionales Problem Zitat · Antworten

Anlässlich der Bad Zwischenahner oder Hinterpommerscher Salzmüller haben wir ja schon die Zusammenhänge von Fleischwaren und Windmühlen diskutiert. Als ich eben bei REWE in Jork einkaufen war, hat das Thema für mich neuen Zündstoff bekommen.

Da lacht mich aus der Masse toten Tieres aus dem Kühlregal eine Packung "Ammerländer Kernschinken luftgetrocknet" an. Frisch vom Stück und oben drauf das Bild einer mir nur zu gut bekannten niedersächsischen Windmühle mit Ten-Have-Flügeln. Der Ort ist zwar nicht genannt - aber die Mühle ist wirklich 150%ig einwandfrei zu identifizieren, kein Zweifel!

Wie würdet Ihr das sehen, wenn das Eure Mühle wäre, in der Ihr mit viel Liebe und Engagement einen feinen Bioladen aufgebaut habt? Eine Mühle, mit der Ihr kleine feine Mengen (Bio) Futter für die bäuerliche Landwirtschaft herstellt... und dann kommt da ein quasi industrieller Großbetrieb aus dem bekannten Ort Barßel und vermarktet seinen 08-15-Schinken aus Massentierhaltung unter Abbildung der Mühle, die für das diametral entgegengesetzte Modell von Landwirtschaft und ländlichem Wirtschaften steht???

Ich bin entsetzt und mal gespannt, was Ecki dazu sagt!


P.S. morgen uff Arbeet scanne ich das mal ein, damit Ihr Euch ein 1:1 Bild machen könnt...



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

29.09.2011 21:08
#2 RE: Mühlenschinken und ein emotionales Problem Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
"Ammerländer Kernschinken luftgetrocknet" ... und dann kommt da ein quasi industrieller Großbetrieb aus dem bekannten Ort Barßel und vermarktet seinen 08-15-Schinken aus Massentierhaltung unter Abbildung der Mühle, die für das diametral entgegengesetzte Modell von Landwirtschaft und ländlichem Wirtschaften steht???

Irgendwie stehe ich jetzt auf'm Schlauch. Wieso Barßel? Liegt doch nicht im Ammerland. Aber Bad Zwischenahn und die dortige berüchtigte Wurstfabrik mit roten Jagdwurstflügeln auf den Packungen.

Unabhängig davon ist' natürlich wieder mal zum Ktzen. Kriegs aber nicht auf die Reihe, wer da am Rande des Saterlandes "Ammerländer Schinken" produziert.

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

29.09.2011 22:48
#3 RE: Mühlenschinken und ein emotionales Problem Zitat · Antworten

Kleiner Tipp: http://www.youtube.com/watch?v=gjNg3ZOP6LU

Der Hersteller sitzt im Ortsteil Harkebrügge...

Morgen mehr - Koten hilft wenig gegen so viel Frechheit. Man sollte Ecki einfach mal raten, den Spieß umzudrehen und auf seine Mehltüten dieses Bild zu kleben:



Schaunwermal, wie der Vadder das so findet


, das wird jetzt sicher von einer überwiegenden Mehrheit von Mühlen- und Schinkenfreunden als arrogant empfunden, oder? Egal - war ja nur


und ... ich träume jetzt lieber mal von den rasierten Landfrauen aus dem anderen Thread und ihren dicken Schinken! Prost



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

29.09.2011 23:20
#4 RE: Mühlenschinken und ein emotionales Problem Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Kleiner Tipp:

Ach nö, das haut nicht so rein. Aber hier habe ich etwas für dich, EXTRA FÜR DICH!!!! Letz fezz!!!!!



Na, haste Lust, Deinen Alias zu ändern?

Glück zu!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz