Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 282 mal aufgerufen
 Kurioses und Vermischtes
tannhäuser



Beiträge: 99

14.11.2011 20:52
Virtuelles Sackmuseum Zitat · Antworten

Habe heute in der TA den "einzigen" Galerieholländer in Thüringen die Knapp-Mühle erneut gesehen.Ihr kennt sie ja aber bestimmt schon.Das virtuelle Sackmuseum mit über 470 Säcken sieht man unter www.knapp-muehle.de.


GZ!
Tannhäuser

tannhäuser



Beiträge: 99

14.11.2011 20:57
#2 RE: Virtuelles Sackmuseum Zitat · Antworten

Noch eine Nachbemerkung hoffe Ihr habt auch alle eine "Windliebeskammer"in den Windmühlen installiert.Die gibt es in dieser Mühle schon.


Glück Zu!
tannhäuser

ultratrieur



Beiträge: 2.209

14.11.2011 21:13
#3 RE: Virtuelles Sackmuseum Zitat · Antworten

Naja, bei anderen heißt es "Eulennest"... auch Müller haben eben ab und an solche Bedürfnisse! Wo soll denn sonst auch der Nachwuchs für unsere Zunft herkommen? Mir hat jedenfalls damals die Liebe in Hans Kammer durchaus gefallen - hätten nur bei gefühlten 7 bis 8 Windstärken nicht die Schieferplatten arg geklappert. Aber gut, das war vielleicht ein gewollter Effekt, damit man gar nicht erst ans Schlafen denkt sondern nur an die Liebe???

Schluss jetzt, sonst schwadroniere ich noch wieder von den Vorzügen von Axels Kreisseilantrieb .



Flo der Liebe

Onno ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2011 11:36
#4 RE: Virtuelles Sackmuseum Zitat · Antworten

Selten so viel mühlenfremdes Gerümpel in einer Windmühle gesehen.
Die ausgemusterte Orgelpfeife toppt alles!
(siehe Bild unten, copyright by W. Wallwitz)

Quelle: www.knapp-muehle.de/album/besuch/

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Knappmühle-Klavier.jpg 
Achim



Beiträge: 231

16.11.2011 18:32
#5 RE: Virtuelles Sackmuseum Zitat · Antworten

Also, der Hans Knapp hat bereits zu DDR-Zeiten begonnen seine Windmühle zu restaurieren. Wie er sagt, hat er sie geheiratet.
Wer die Materialmiesere von damals kennt, weiß daß bereits das Besorgen des Holzes ein mittleres Problem war.
Natürlich ist da manches vorhanden, was nicht unbedingt in eine Mühle gehört. Er hat sehr viel privates Geld investiert.
Fördermittel gabs sicher keine. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit der Mühle und seinen Auftritten. Ich war schon 3x
dabei, langweilig ist das keinesfalls und ihm und seinen Besuchern gefällts offensichtlich.
Diese "Umnutzung" der Windmühle mag nicht allen gefallen, aber die gesamte Technik ist noch vorhanden und wurde nicht der
"Kultur" geopfert. Was wäre aus der Mühle ohne den Hans geworden ? Eine Ruine wie an manch anderer Stelle ohne sich tragende
Nachnutzung ? Ich begrüße seine Aktivitäten aus diesen Gründen ! Diese Nachnutzung gefällt mir !!! Eine Orgelpfeife und nicht mal eine komplette Orgel, für die
er sicher auch Verwendung hätte, gönnen wir sie ihm.
Nur die Zipfelmütze sollte er abnehmen !

Dort gibts ja auch das "Glücksmehl". Nach Aussage seines Mitarbeiters hat mal eine Frau angerufen und meinte das Glücksmehl
wäre großer Mist, sie hätte sich danach den Arm gebrochen.
Hans hätte gemeint, da sehe sie, daß es doch geholfen hätte. Ohne - hätte sie sich zusätzlich noch das Bein gebrochen !

Achim
aus dem Vogtland

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz