Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 419 mal aufgerufen
 Presseschau
ultratrieur



Beiträge: 2.209

26.04.2011 10:13
Schiffdorf hat einen neuen Fangstock - wow!!! Zitat · Antworten

Da wären wir wieder beim Sack Reis angekommen...

Heute in der "Nordsee-Zeitung":

Zitat
Die Flügel dürfen sich wieder drehen

Die Flügel der Windmühle in Schiffdorf können sich wieder im Winde drehen. Der Fangstock, den man zum Bremsen braucht, ist repariert worden. Der Mühlenverein hat mit Professor Dr. Gert Otten einen neuen Vorsitzenden. Er tritt die Nachfolge des im vergangenen Jahr verstorbenen Hans Heinrich Schröder an.

Der für den Betrieb der Mühle notwendige Fangstock war vor gut einem Jahr durchgebrochen. Mühlenwart Dennis Berger: „Ich hatte Glück, dass er mir nicht auf den Kopf fiel oder das Strohdach der Mühle beschädigte.“

Bernd Müller, Hauke Koglin, Dennis Berger und Marcus Geller konnten jetzt den neuen Fang-stock im Mühlenkopf einbauen. Der sechs Meter lange und circa zwei Zentner schwere Holzpfahl musste zuvor ein halbes Jahr getrocknet und mit einer Spezialfarbe mehrfach gestrichen werden.

Der fehlende Fangstock war Schuld daran, dass die Mühle sich in den vergangenen Monaten nur ausnahmsweise drehte. Grund: Die Flügel werden durch eine Bremse (Fang) in Ruhestellung gehalten. Wie eine Backenbremse legt sie sich ringförmig um das Kammrad. Unterhalb der Windrose ragt der Fangstock aus dem Mühlenkopf heraus.

Nächste Arbeit wartet schon
Ohne ihn waren die Flügel nur mit erheblicher Mühe zu beeinflussen. Mit einem starken Tau, das mit beiden Enden am Fang-stock befestigt ist, kann nun der Mühlenwart von der Galerie aus die Bremse wieder lösen oder festsetzen. Nach dieser getanen wartet schon wieder die nächste Arbeit. Im Laufe dieses Jahres müssen die Fenster im Strohdach restauriert werden.

Die Vereinsmitglieder wählten Gert Otten auf der Jahreshauptversammlung zum Vorsitzenden. Er wohnt seit 1982 mit seiner Familie in Schiffdorf und war bis zu seiner Pensionierung 2006 Chefarzt für Chirurgie im Krankenhaus am Bürgerpark in Bremerhaven. Otten: „Ich freue mich, gemeinsam mit den Vorstandskollegen ein funktionsfähiges technisches Baudenkmal zu verwalten und werde versuchen, es weiterhin mit Leben zu erfüllen“.

Birgitt Poppe wird künftig das Amt der Veranstaltungswartin inne haben. Mit ihrer einstimmigen Wahl löst sie Almut Schröder ab, die nicht wieder kandidierte. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich der stellvertretende Vorsitzende, Horst Poppe, bei Almut Schröder für die gute Zusammenarbeit.

Schatzmeister Dr. Rainer Sieger legt einen Haushaltsvorschlag für das laufende Jahr vor, der sich auf rund 15 000 Euro beläuft. Per Saldo ergibt sich kein Überschuss, da alle Einnahmen für die bauliche Unterhaltung, den Betrieb der Mühle und den Ausbau des Nebengebäudes benötigt werden. In seinem Rückblick ging Poppe auf die vielen Arbeiten ein, die das heutige Bild des Mühlengrundstückes prägen. Der Mühlenverein ist stolz darauf.


Die Veranstaltungen
Frühjahrsausstellung: Keramik für Haus und Garten von Birgitt Poppe.

Termin: 7. bis 8. Mai.

Musiklesung mit Anne Wiemann und Wolf-Dietmar Stock.

Termin: 10. Mai, 19.30 Uhr.


Alles wieder in Ordnung: Bernd Müller (rechts) und Hauke Koglin wuppen den sechs Meter langen und circa zwei Zentner schweren Fangstock in den Mühlenkopf.


Auf gute gemeinsame Arbeit freuen sich (von links): Schriftwartin Edeltraud Spatz, Schatzmeister Dr. Rainer Sieger, stellvertretender Vorsitzender Horst Poppe, Veranstaltungswartin Birgitt Poppe, Vorsitzender Professor Dr. Gert Otten und Mühlenwart Dennis Berger.

Link zum Artikel: http://www.nordsee-zeitung.de/Home/Regio..._pageid,17.html



Flo der Liebe

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz