Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 130 mal aufgerufen
 Presseschau
Askop
Administrator


Beiträge: 610

12.06.2011 17:10
Meck-Pomm eröffnet den DMT zentral in Altkalen Zitat · Antworten

Zitat von Schweriner Volkszeitung am 11.06.2011
Es klappert die Mühle am rauschenden Bach…
11. Juni 2011 | 00:05 Uhr | von nofe/zvs

ALTKALEN/KUCHELMISS - Rund um die Holländer-Windmühle in Altkalen von Müller Detlef Preuß findet am Pfingstmontag für Mecklenburg-Vorpommern die zentrale Eröffnungsveranstaltung zum 18. Deutschen Mühlentag statt. Dabei wird es einen Handwerkermarkt mit regionalen Produkten geben. Auch ein kulturelles Programm mit der Remliner/Gnoiener Tanz- und Trachtengruppe ist geplant. Außerdem sind Mühlen-Führungen vorgesehen.


Der Müller Detlef Preuß präsentiert vor seiner Holländer-Windmühle in Altkalen frisch gemahlenes Vollkornmehl.
Foto: nofe


Die Mühle in Altkalen prägt seit mehr als 120 Jahren die Landschaft der "Mecklenburger Schweiz" und ist seit 1896 im Familienbesitz. Sie wurde nach den Wende umfangreich saniert. Jetzt richtet sie zum zweiten Mal die Hauptveranstaltung für den Mühlentag aus. An diesem beteiligen sich im Land insgesamt 14 Mühlen. Allein in Altkalen werden mehr als 1000 Besucher erwartet. Auch der Förderverein der Wassermühle Kuchelmiß freut sich am Pfingstmontag auf viele Besucher. Von 10 bis 17 Uhr gibt es Führungen durch die 260 Jahre alte Wassermühle. Auf drei Böden kann hier alte Technik bewundert werden. In der Wohnung der Müllersfamilie gibt es zudem vieles zu entdecken. Der Förderverein versorgt die Besucher den ganzen Tag mit frischem Brot und Kuchen aus dem Steinbackofen neben der Mühle. Händler laden zum Kauf ihrer Produkte ein und ein Floh- und Krammarkt findet ebenfalls auf dem Mühlenhof statt. Der Eintritt in die Mühle an diesem Tag ist frei.

Quelle: http://www.svz.de/artikel/article//es-kl...bach8230-1.html

Das isses! ... Außerdem sind Mühlenführungen vorgesehen.
Ohne Bier- und Würstelbuden und ohne Handwerkermarkt und der Remliner/Gnoiener Tanz- und Trachtengruppe würden wohl keine 1.000 Leute in die Pampa (Altenkalen) fahren.

Glück zu!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz