Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 283 mal aufgerufen
 Neuvorstellung - Begrüßungsrunde
Fuhrmann ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2011 23:56
Vorstellung ! P.Fuhrmann Zitat · Antworten

Hallo,

Ich komme aus Sachsen-Anhalt, genauer gesagt aus der Altmark und bin 27 Jahre jung.
Ich habe mich noch nie richtig mit Mühlen beschäftigt, da ich aber in der letzten Woche einige Teile einer
Mühle die bis 1933 bei uns im Ort stand geborgen habe, habe ich dazu viele Fragen. Ich hoffe mir kann hier
weitergeholfen werden. Ich bin also absolut nichtswissend was Windmühlen angeht .

mfg Fuhrmann

ultratrieur



Beiträge: 2.209

08.08.2011 10:53
#2 RE: Vorstellung ! P.Fuhrmann Zitat · Antworten

Prima, herzlich willkommen!!

Kannst Du vielleicht ein wenig mehr über die Mühlenteile erzählen? Handelt es sich um Bauteile oder um Maschinentechnik? Was ist damit geplant? Denkmal, Museales... Kunst... ? Habt Ihr vor Ort jemanden, der mit fachlich vorbelastetem Auge auf die Teile schauen kann und Euch deren Bedeutung / Funktion benennen kann?

Beste Grüße und "Glück zu!"



Flo der Liebe

Fuhrmann ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2011 15:37
#3 RE: Vorstellung ! P.Fuhrmann Zitat · Antworten

Hallo,

Ich werde mal ein paar Bilder hochladen. Also von der Mühle selber ist garnichts mehr erhalten. Es wurden nur einige Teile
auf einem Acker vergraben als die Mühle abgerissen wurde, die zu schwer waren um um sie abzutransportieren. Das größte Teil
ist der Wellkopf. Daneben noch ein paar kleinere Eisenstücke, die nicht so interessant sein dürften. Auf dem Kopf steht :

C.Hilgenfeld 1862 Ich habe die Stelle mal etwas sauer gemacht. Ob noch weiteres drauf steht kann ich noch nicht sagen.

Auf jeden Fall wurde auch versucht den Wellkopf Kaputtzuschlagen. Was aber nicht gelungen ist. Nur diese Mitnehmer ? Am dünnen Ende des Kopfes sind
ab. Bilder lade ich jetzt mal unter Mühlenbau und Mühlenkunde hoch.

mfg

«« Vorstellung
Vorstellung »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz