Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 330 mal aufgerufen
 Wer kennt ... wer weiß ...?
ultratrieur



Beiträge: 2.209

15.08.2011 12:57
Unbekanntes Teil in Mühle Zitat · Antworten

Seit meiner Kindheit läuft mir immer wieder dieses Teil über den Weg... in der Windmühle wurde es von oben nach unten, von rechts nach links geräumt, ohne dass ich mir bisher Gedanken darüber gemacht habe, was ich da eigentlich räume...

Das Teil ist aus Eichenholz, eine schmale Kante ist abgerundet. Auf der Rückseite (im Bild Unterseite) hat jemand mit Bleistift "45" geschrieben, die runde Seite ist ebenso handschrigftlich mit dem dän. Wort "Opad" = nach oben versehen. Der jetzt 95-jährige Müller kennt das Ding seit seiner Kindheit, meint, dass es immer in der Mühle auf der Mauer neben dem Eingang gelegen habe, kann sich aber an keine Verwendung erinnern.

Das Teil ist nicht verwittert, hat also nie längere Zeit draußen gelegen.

Hat jemand von Euch ne Idee, was man damit anfangen könnte? Gibt es irgendwo Vergleichbares, was ebenso wenig zuzuordnen ist? Dass es sich NICHT um ein Mühlenteil handelt, würde ich eigentlich ausschließen wollen. Bisher hab ich so ziemlich alle Puzzleteile irgendwie untergebracht



Flo der Liebe

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSCF5099.JPG 
Mehltheuer



Beiträge: 699

15.08.2011 18:56
#2 RE: Unbekanntes Teil in Mühle Zitat · Antworten

Schablone für irgend etwas?

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

ultratrieur



Beiträge: 2.209

16.08.2011 12:08
#3 RE: Unbekanntes Teil in Mühle Zitat · Antworten

Eine mögliche Idee hat mich per Mail von einer stillen Mitleserin erreicht: Es könnte als Teil einer Abstützung für den Steert sinnvoll sein. Das Teil flach auf den Boden und dann ein kleines Kantholz schräg da rein und unter den Steert geklemmt. Haut man dann waagerecht gegen das Tück Holz, kann man den Steert schön festklemmen.

Und - was soll ich sagen - genau das war meine erste Idee. Ich bin mit dem Ding aus der Mühle raus gelaufen, hab nen Kantholz schräg darauf gestellt und hab versucht, das Ganze festzukloppen. Fehlanzeige: das Gras war viel zu rutschig, als dass das irgendwie gehen könnte. Das selbe Problem hatten wir seinerzeit in Potsdam mit so einem Teil auf der Galerie...
Außerdem wäre das Holzteil nicht so unverwittert, wenn man es draußen gebraucht hätte und es gäbe Schlagspuren, die es aber nicht gibt.

Als letztes Argument gegen diese Verwendung fällt mir noch ein, dass ja der Altmüller die Mühle mit Sterz noch bearbeitet hat und eine ganz andere Sicherung beschrieben hat, von der ich auch noch eindeutige Reste gefunden habe...


Also, das Raten geht weiter!



Flo der Liebe

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz