Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 483 mal aufgerufen
 Wer kennt ... wer weiß ...?
ultratrieur



Beiträge: 2.209

26.08.2011 22:11
Cranz oder Hemmoor?? Zitat · Antworten

Verkauft als Cranz - ich würde aber eher an die Mühle am Kreidesee in Hemmoor denken (?) Cranz war doch nen Achtkant, oder??

Zitat von http://cgi.ebay.fr/ws/eBayISAPI.dll?View...em=380362072288



Flo der Liebe

RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

26.08.2011 23:33
#2 Viel (m)eher Cranz Zitat · Antworten

Moin Florian,

Cranz war von gleicher Bauart wie Hemmoor (auch gleicher Mühlenbauer, würde ich sagen).
Von den Umgebungsgebäuden her: Cranz. Galerie, Fenster, Unterbau: paßt soweit.
Ein Blick in die Wind-von-vorn-DVD beseitigt die letzten Zweifel: Die Brücke ist in Hemmoor um 1 Stockwerk tiefer angebaut.
Die Fenster sind, wenn auch nur geringfügig, anders als in Hemmoor.
Also: Cranz!
Die Mühle in Cranz wurde 1952 abgerissen, die Steine zur Zuschüttung eines Grabens verwendet. Dies hat mir 1992 der Besitzer des ehem. Müllerhauses in Cranz gesagt.

Schönes Woend!
Carsten



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

26.08.2011 23:37
#3 Bauart:: Cranz Zitat · Antworten

Hallo Florian,
nochmal zu Cranz:
Die Mühle ist fast Baugleich mit Hemmoor-Warstade. Weißt Du den Namen des Mühlenbauers?
Mir fällt dazu spontan Kakerbek ein: wieder der gleiche Mühlenbauer?
Oder CUX-Lüdingworth...
Wie waren diese Mühlen eingerichtet? 3 oder 4 Gänge?
Getriebe aus Eisen..?
Fragen über Fragen.. es ist schon spät
Gruß,
Carsten



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

27.08.2011 16:29
#4 RE: Bauart:: Cranz Zitat · Antworten

Keine Ahnung... ich weiß nur, dass ne Tochter vom letzten Hemmoorer Müller ne Kollegin von meinem Schwiegervater ist .

Ansonsten steht in Cranz immernoch ein Mühlenrest (siehe Bild):




Nur, dass der Ort heute nicht mehr Cranz heißt und auch nicht zu Hamburg gehört...

Spaß beiseite - kennst Du den Windmühlenrest in Neuenfelde auf dem Deich???



Flo der Liebe

RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

28.08.2011 17:35
#5 Du meinst: Selenogradsk? Zitat · Antworten

Du meinst:
Selenogradsk, stimmts oder habe ich recht?
(Und das das Bild mal ein Leuchtturm war, gelle? )
Du meinst die "Hasselwerder" Mühle: 1869 anstelle einer Vorgängerin erbaut, 1929 als Windmühle abgebrochen, der Windmühlenunterbau ist klar vom 1929 erbautem Teil abgrenzbar. (2 Steine mit Jahreszahlen waren um 1990 vorhanden).
Die Inneneinrichtung muß bis ca. 1990 noch zum Teil vorhanden gewesen sein, warst Du dort vor dem Umbau mal drinnen? Ich hab leider nur durch die zerbrochenen Fenster geschaut.



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz