Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 282 mal aufgerufen
 Presseschau
ultratrieur



Beiträge: 2.209

22.09.2011 09:35
Nenndorf (NDS): Kappe runter Zitat · antworten

Zitat von http://harlinger.de/InternetRedaktion.aspx?ArtikelID=505991

Mühlenkappe bereit für die Sanierung

PROJEKT - Gestern Vormittag wurde die Kappe von einem Kran heruntergenommen

Die Arbeiten werden rund einen Monat in Anspruch nehmen.

Wer nun durch Nenndorf fährt, dem bietet sich ein ungewohntes Bild – gestern Vormittag wurde die Kappe der Mühle für Sanierungsarbeiten heruntergenommen. Ein Augenblick, dem die Mühlenfreunde lange entgegengefiebert haben.

Einige Vorarbeit war nötig, bis die Mühlenkappe von einem Kran gehoben, durch die Luft schwebte. Löcher für die Tragebänder wurden in die Kappe geschnitten, außerdem musste sie natürlich gelöst und ein geeigneter Platz eingerichtet werden.

Nun steht die Mühlenkappe direkt vor der Mühle, bereit zur Sanierung. Dabei soll sie neu eingedeckt werden – mit einem speziellen Gummibelag, der rund 30 Jahre halten soll. Die Unterseite der Kappe soll gereinigt und angestrichen werden, ebenso wie Windrose und Windrosenbock, die zusätzlich entrostet werden müssen. Die Leitrollen werden erneuert und durch eine weitere ergänzt. Neben den Handläufen der Galerie, die auf Erneuerung und einen Anstrich warten, werden auch die Mühlenflügel gereinigt und durch die Mühlenfreunde Holtriem in Eigenleitung gestrichen. Auftragnehmer ist die Firma Böök aus Dunum. Die Arbeiten werden rund einen Monat in Anspruch nehmen.


Langsam wird die Mühlenkappe abgesetzt. Rechts: Harm Poppen macht sich ein Bild vom Zustand der Kappe. Manche Teile müssen ersetzt werden.



Oh man... Kappe mit Gummieindeckung? Hoffentlich ohne störende Nähte? Zusätzliche Rollen . Kann man nur hoffen, dass das alles den üblichen Verdrehungen der Presseleute geschuldet ist!

Zum Schluss noch eine Warnung vom Ultratrieur: schaut Euch NICHT die Homepage von Harm Poppen an!

www.poppen.de

, das war



Flo der Liebe

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor