Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.373 mal aufgerufen
 Wer kennt ... wer weiß ...?
Seiten 1 | 2
Ralf ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2011 20:14
Fahrstuhl Zitat · Antworten

Wo bekomme ich einen fahrstuhlgurt zu kaufen?

ultratrieur



Beiträge: 2.209

06.10.2011 21:14
#2 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Ich würde Dir raten, nen nicht gelochten drei- oder vierlagigen Elevatorgurt zu nehmen. Ermittle mal das Gewicht vom Korb plus anzunehmender Last (sagen wir mal 100 kg?) rechne die Belastung aufgrund der Beschleunigung dazu. Das Ergebnis würde ich dann mit 100% beaufschlagen - das sollte nen Daumenwert für die nötige Festigkeit geben. Übrigens - die Beschleunigung ist am größten, wenn der Korb fast oben ist. Der aufgewickelte Gurt vergrößert den Umfang und bei gleichbleibender Winkelgeschwindigkeit heißt das, dass die Kiste nach oben hin immer schneller wird und natürlich auch stärker aus dem Stand beschleunigt!

Elevatorgurte gibt's im Müllereifachhandel - wenn Du da keine Verbindugnen hast oder keine Adressen findest, sag' nochmal bescheid!



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

06.10.2011 21:24
#3 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von Ralf
Wo bekomme ich einen fahrstuhlgurt zu kaufen?

Einfach mal googeln:"Elevatorgurt", auch "Haspelgurt".

Z.B. hier: www.bechtel-wuppertal.de/produkten/elevatoren/elevatorgurte.asp

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

07.10.2011 09:09
#4 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Ich würde Dir raten, nen nicht gelochten drei- oder vierlagigen Elevatorgurt zu nehmen. Ermittle mal das Gewicht vom Korb plus anzunehmender Last (sagen wir mal 100 kg?) rechne die Belastung aufgrund der Beschleunigung dazu. Das Ergebnis würde ich dann mit 100% beaufschlagen - das sollte nen Daumenwert für die nötige Festigkeit geben. Übrigens - die Beschleunigung ist am größten, wenn der Korb fast oben ist. Der aufgewickelte Gurt vergrößert den Umfang und bei gleichbleibender Winkelgeschwindigkeit heißt das, dass die Kiste nach oben hin immer schneller wird und natürlich auch stärker aus dem Stand beschleunigt!

Elevatorgurte gibt's im Müllereifachhandel - wenn Du da keine Verbindugnen hast oder keine Adressen findest, sag' nochmal bescheid!



Sorry... warum hat mir das noch keiner von den Kollegen auf's Brot geschmirt - ich hab was ganz Wesentliches vergessen!!! Die Verzögerung beim Bremsen ist natürlich als schlimmstmöglicher Lastfall anzusetzen bzw. darf beim plötzlichen Blockieren der Welle der Gurt nicht reißen!!

Falls es sich um die Neueinrichtung so eines Fahrstulhs und nicht nur der Gurt getauscht werden soll, würde ich übrigens raten, mal die Rechtslage zu ermitteln. Zumindest solltest Du wissen, auf welches Risiko Du Dich mit so einer Anlage einlässt... ob Du's dann tust und wen Du fahren lässt, ist dann ja Deine private Entscheidung.

Grüßli



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

07.10.2011 11:00
#5 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Sorry... warum hat mir das noch keiner von den Kollegen auf's Brot geschmirt - ich hab was ganz Wesentliches vergessen!!!

Habe ich vielleicht etwas ganz Wesentliches übersehen bzw. überlesen? Ralf hatte doch nur nach 'ner Bezugsquelle für 'nen Riemen gefragt!?

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

07.10.2011 12:14
#6 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Stimmt Klaus, Du hast recht... die korrekte Antwort wäre gewesen:

Fahrstuhlgurte gibt's nicht zu kaufen. Bremsfahrstühle sind nicht mehr zulässig.

Ich hab wieder viel zu weit mit- und nachgedacht.



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

07.10.2011 13:15
#7 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Fahrstuhlgurte gibt's nicht zu kaufen

Krümelkacker!

Zitat von ultratrieur
Ich hab wieder viel zu weit mit- und nachgedacht.

Macht doch nichts! Hier zumindest - anderswo wurde einem für sowas schon mal die rote (Wissens)Laterne verliehen, die einer ständig vor sich herträgt und schwenkt.

Ansonsten hätte ich ja auch ein paar Tipps parat gehabt, z.B. zu Vor- und Nachteilen von Leder-, Textil- und Gummi/Plastikgurten oder zur Beschaffenheit von Bremsklötzen. Aaaaber ... interessiert das überhaupt ... bei der ursprünglichen Fragestellung?

Glück zu!

Mehltheuer



Beiträge: 699

07.10.2011 14:40
#8 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat
Fahrstuhlgurte gibt's nicht zu kaufen. Bremsfahrstühle sind nicht mehr zulässig.



Bremsfahrstühle sind seit 1999 auf jeden Fall in gew. Mühlen verboten, jedenfalls als Personenaufzug.
Wie es mit der Lastenbeförderung aussieht?
Kenne eine Mühle, da fahren die Müller illegal noch mit,
obwohl die Elektriker den Motor abgeklemmt hatten...
Na wenn da was passiert...wirds problematisch...
Wie ist das in Museumsmühlen? Gesetzliche Grauzone?

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

07.10.2011 15:41
#9 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von Mehltheuer
Na wenn da was passiert...wirds problematisch...
Wie ist das in Museumsmühlen? Gesetzliche Grauzone?

Wenn was passiert? Äh ... ich sehe das nicht so verbissen. Fremde bzw. Besucher dürfen sowieso nicht fahren, also ist man auch nicht in der Haftung gegenüber Dritten. Treffen kann es nur einen selber, indem man sich über Vorschriften (und - wie z.B. in Straupitz - über das Schild an der Fahrstuhltüre "Nicht öffnen - Lebensgefahr!") hinweg setzt.

Kommt dabei jemand zu Schaden, wird die KK die Behandlungskosten übernehmen. Auch bei grobem Leichtsinn oder sogar Vorsatz.

Also ich kenne da jemanden, der predigt unentwegt zur Einhaltung der Maschinenrichtinie an Mühlen und verlangt bei Nichteinhaltung auch schon mal die Entfernung eines neuen Flügelkreuzes. Aber das Fahren mit verbotenem Bremsfahrstuhl gehört zu seinen Lieblingshobbys.

Das corpus delicti sieht man unten.

Glück zu!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Chef im Fahrstuhl_small.jpg 
Ralf ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2011 16:05
#10 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Hallo liebe Leute, vielen Dank fuer Die vielen tipps.Ich denke da haben mich
Einige durchschaut. Ich werde mir einen solch verbotenen Fahrstuhl
Bauen. Ja ich weiss.....! Aber er wird nur von Mir in peiner Wohnung
Benutzt .Es ist ein Kindheitstraum von Mir der auf ein Erlebniss in meiner
Jugent basiert. Dafuer suche ich jetzt Infos aller Art. Die gesamte Anlage
Soll technisch wie optisch so original wie moeglich sein.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

07.10.2011 16:15
#11 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von Ralf
Die gesamte Anlage soll technisch wie optisch so original wie moeglich sein.

Oho, und was wäre Deiner Meinung nach "original"? Lattenverschlag ringsum ... logo! Aber spätestens beim Friktionsantrieb scheiden sich die Geister. Und bei den möglichen Sicherheitsvorrichtungen auch.

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

07.10.2011 16:20
#12 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat
Also ich kenne da jemanden, der predigt unentwegt zur Einhaltung der Maschinenrichtinie an Mühlen und verlangt bei Nichteinhaltung auch schon mal die Entfernung eines neuen Flügelkreuzes. Aber das Fahren mit verbotenem Bremsfahrstuhl gehört zu seinen Lieblingshobbys.

Der große Unterscheid besteht darin, ob ich nur mich selbst gefährde oder ob Besucher, Nachbarn und Bediener in Mitleidenschaft gezogen werden. Der andere Unterschied besteht darin, ob ich eine existierende Anlage zu meinem privaten Spaß nutze oder ob ich sowas gewerbsmäßig inverkehr bringe.
Würde z.B. Herr Teubener z.B. in Syrau gegen Geld einen Mühlenbremsfahrstuhl einbauen, der vom Personal und den Besuchern zum hoch un runter fahren genutzt werden soll, würde ich genau so wie im Falle der Flügel argumentieren!

Und was Ralf in seinen eigenen vier Wänden veranstaltet, das interessiert zum Glück sowieso nur seine Frau, den BND, den Generalbundesanwalt, den MAD und vielleicht noch das BKA... mich aber überhaupt nicht!!! Ich will ja auch nicht, dass irgend jemand über den Kreisseiltrieb und die Sackklopfmaschine in meinem Schlafzimmer herzieht. Gar nicht zu reden von der Ausbeuterechentafel in Jürgens Schlafzimmer...

und für Eure Geduld!



Flo der Liebe

Ralf ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2011 16:24
#13 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Ja , mit Latten ! Und mit kunstvoll verziertem Stuhl.
Zu dem Antrieb habe ich mich noch nicht festgelegt.
Ich suche da noch nach infos. Bri mir ist eine fliehkraftbremse erforderlich

Jana



Beiträge: 288

07.10.2011 16:49
#14 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Männer Der Spieltrieb geht wohl niiiiie verloren?

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

Askop
Administrator


Beiträge: 610

07.10.2011 17:11
#15 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von Ralf
Und mit kunstvoll verziertem Stuhl.

Gotik, Barock, Renaissance, Biedermeier, Jugendstil? Schwarzes Ebenholz wäre gut - mit Perlmutteinlagen und Blattgold. Oder ganz aus Bernstein á la Petersburger Bernsteinzimmer? Da gibts sicher viele Möglichkeiten zum kreativen Austoben. Mühlentypisch aber war bzw. ist das sicher nicht. Hier war eher Schlichtheit angesagt oder auf Denglisch gesagt "form follow function".

Zitat von Ralf
Zu dem Antrieb habe ich mich noch nicht festgelegt.

Das Bedienungsseil ist ein MUSS! Wenn das aber als Schalter für einen E-Motor dient, ist's gleich Esssig mit "original".

Glück zu!

Mehltheuer



Beiträge: 699

07.10.2011 18:28
#16 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat
Das Bedienungsseil ist ein MUSS! Wenn das aber als Schalter für einen E-Motor dient, ist's gleich Esssig mit "original".

Nein das Bedienseil ist für eine Glocke, wenn die bimmelt weiß seine Frau das sie jetzt kurbeln muß

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

07.10.2011 19:07
#17 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von Mehltheuer
Nein das Bedienseil ist für eine Glocke, wenn die bimmelt weiß seine Frau das sie jetzt kurbeln muß

Glück zu!

Ralf ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2011 19:30
#18 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Gotik, Barock, Renaissance, Biedermeier, Jugendstil? Schwarzes Ebenholz wäre gut - mit Perlmutteinlagen und Blattgold. Oder ganz aus Bernstein á la Petersburger Bernsteinzimmer? Da gibts sicher viele Möglichkeiten zum kreativen Austoben. Mühlentypisch aber war bzw. ist das sicher nicht. Hier war eher Schlichtheit angesagt oder auf Denglisch gesagt "form follow function".

Hallo Klaus,
Ja ! Jugentstihl waehre schoen . Aber ohne Gold. Aber im ernst wenn mann mal genau hinsieht, wird Man. Schon Einige schoene Anlagen sehen . Es sieht halt alt aus .

Wer Will den Motor mit dem Seil schalten ? Ich denke nur daran , Die Winde gegenueber dem Friktionsrad zu Untersetzen.damit haette ich weniger Drehmoment am Reibrad.
Aber wie gesagt , ich hatte noch keinen live gesehen .

Ralf ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2011 19:43
#19 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von Mehltheuer
Nein das Bedienseil ist für eine Glocke, wenn die bimmelt weiß seine Frau das sie jetzt kurbeln muß

Aahjohe endlich enna der rischdisch Ahnung hatt. Dass iss Wassa
Uff Die Miehl was ich doat leese .

Ralf ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2011 21:52
#20 RE: Fahrstuhl Zitat · Antworten

Zitat von Jana
Männer Der Spieltrieb geht wohl niiiiie verloren?

Hallo Jana , ich glaube , wenn der verloren geht , ist man arm dran.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz