Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 976 mal aufgerufen
 Mühlenerhaltung und -betreibung
Onno ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2011 14:59
Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von Verein Götzberger Windmühle e.V.
Eintrittspreise:
Kinder/Schüler: 1,-- €/Pers.; mindestens 15,-- € pro Führung
Erwachsene: 2,-- €/Pers.; mindestens 30,-- € pro Führung
Da unsere Mühle noch ein lebender Betrieb ist, sind allgemeine, unbegleitete Besichtigungen nicht möglich.
Eine Führung incl. schroten bei Wind dauert etwa 60 Minuten.

Quelle: www.vereingoetzbergerwindmuehle.de/html/kontakt.html

Individuelle - unbegleitete - Besichtigung nicht möglich, nur mit Führung. Erwachsene zahlen 2 €/Person, mind. aber 30 € pro Führung. Allerdings komme ich ja ohne Führung nicht rein, müsste also 30 (dreißig!) Euro bezahlen, wenn ich mir die Mühle alleine angucken möchte. Irre!!!
Oder muss ich warten, bis sich noch weitere 14 Leute zur Besichtigung/Führung eingefunden haben?

Wie ist das anderswo geregelt?

De Molenaar



Beiträge: 285

04.05.2012 01:02
#2 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Also wenn dort noch Wirtschaftlich Produziert wird dann kann ich die Preise verstehen!
Wenn ich mit meiner Mühle in Produktion gehen würde würde ich das ähnlich handhaben!
Immerhin muß ich ja gegebenenfalls die Produktion herunterfahren und dadurch gehen mir Einnahmen Flöten
Diese Verluste muß ich dann irgendwie wieder auffangen.

In einer Mühle im vollbetrieb bekomme ich ja auch wesentlich mehr geboten als in einer stillliegenden Museumsmühle!

Glück Zu

Arno

Mehltheuer



Beiträge: 699

04.05.2012 07:03
#3 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Bei dieser Windmühle handelt es sich aber nicht um einen gewerblichen Mühlenbetrieb,
sondern um eine Schaumühle.
War ja grade in Xanten wo eine gewerbliche Mühle läuft, okay mit Bio-laden unten drin
aber immerhin 60-70 t Jahresvermahlung, seit 20 Jahren wieder in Betrieb.

Erwachsene: 1 Euro
Kinder: 50 cent
Der Müller Rolf bietet auch Sonderführungen für Gruppen an, wo die da Segel setzen können
und schroten, das kostet dann natürlich etwas, soll aber auch nicht sooo teuer sein.

Windmühle Bardowick kann man sogar umsonst rein glaub ich.

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

ultratrieur



Beiträge: 2.209

04.05.2012 11:16
#4 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

T'fleth ist für Besucher auch umsonst - trotz oder gerade wegen gewerblicher Müllerei und Landhandel. Es gibt nicht einmal eine für's ungeübte Auge erkennbare Spendendose...

Blesendorf (Prignitz / Brandenburg) ist auch umsonst. Dafür gibt's ne Menge zu sehen!! Und allein schon die Öffnungszeiten... seit über 50 Jahren rund um die Uhr an mindestens 365 Tagen im Jahr! Das muss erstmal einer nachmachen... .

Zitat von http://www.muehlen-archiv.de/Brandenburg2.htm



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

04.05.2012 13:31
#5 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
T'fleth ist für Besucher auch umsonst - trotz oder gerade wegen gewerblicher Müllerei und Landhandel. Es gibt nicht einmal eine für's ungeübte Auge erkennbare Spendendose...

In Spetzerfehn ebenfalls ... bei Arno gleich umme Ecke. Weil ich den Betrieb ein wenig kenne: Ich wüßte nicht, dass Müller Steenblock Einbußen hätte durch Besucher.

Abgesehen davon ... in einer bekannten Berliner Windmühle beträgt der Eintrittspreis derzeit 3,- €/erw. Person, beruht aber m.E. nicht auf "Produktionsausfall".

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

04.05.2012 14:13
#6 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Und in Gifhorn bekommt man für € 10,- Mühlen, sondern auch noch eine Kirche, einen Backofen und jede Menge Modelle zu sehen. Und wenn man in die Kirche rein will, sind € 2,50 extra fällig! Oder hab ich da irgendwas falsch verstanden? Gibt es dort und hätten die Besucher oder sonstwer Einbußen, wenn es dort eine gäbe?



http://www.muehlenmuseum.de/oeffnung.html

Ich hab das mal doch lieber editiert und mich in Selbstzensur geübt... Sorry. Ich hoffe auf Euer Verständnis!



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

04.05.2012 15:00
#7 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Oder hab ich da irgendwas falsch verstanden?

Nö, sicherlich nicht. Auch andere Freizeitparks (Soltau, Disney-Land & Co.) sind ja nicht wirklich günstig.

Glück zu!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

04.05.2012 15:49
#8 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von Onno
Wie ist das anderswo geregelt?

Das kann ich Dir sagen: Bei uns ist das so:
Führungen ca. 60-80 Minuten, 2€ pro Kind 2,50€ für Erwachsene mind. jedoch 50€
Eintritt generell ohne Führung ist kostenlos.



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Ansgar



Beiträge: 441

04.05.2012 21:44
#9 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Ich hab das mal doch lieber editiert und mich in Selbstzensur geübt... Sorry. Ich hoffe auf Euer Verständnis!

Irgendwie war der Satz unverständlich.

Bei Gifhorn ist es aber auch so, daß die von den Einnahmen leben und IMHO keine Fördermittel bekommen. Die müssen also die Mitarbeiter und Instandhaltungsarbeiten davon bezahlen, deshalb denke ich, der Preis ist ok. Besser da Geld bezahlen als hier:

http://www.museum-folkwang.de/de/informa...ten-preise.html

CU

Ansgar


Eine Mühle ohne Wasserrad ist keine Mühle.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

04.05.2012 22:22
#10 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von Ansgar
Bei Gifhorn ist es aber auch so, daß die von den Einnahmen leben und IMHO keine Fördermittel bekommen. Die müssen also die Mitarbeiter und Instandhaltungsarbeiten davon bezahlen

Ist bei uns aber auch so. Nur 'ne russische Kirche haben wir nicht.

Glück zu!

Ansgar



Beiträge: 441

05.05.2012 13:19
#11 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Ist bei uns aber auch so. Nur 'ne russische Kirche haben wir nicht.



Aber Gifhorn verkauft kein Leinöl. Wenn ihr das Öl nicht hättet, wie hoch müßte dann der Eintrittspreis sein, wenn die laufenden Kosten gleich wären?

CU

Ansgar


Eine Mühle ohne Wasserrad ist keine Mühle.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

05.05.2012 14:29
#12 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von Ansgar
Aber Gifhorn verkauft kein Leinöl.

Gifhorn lebt aber auch nicht nur vom Eintritt allein. Da gibts auch richtig viel Kommerz mit Brot, Kaffee, Kuchen u.a.m. Da wird richtig viel Umsatz gemacht, m.E. ein Vielfaches im Vergleich zum Leinöl. Zumal auch die aufgerufenen Preise nicht von Pappe sind. Ich war ja dort und habe einige Leute stöhnen gehört.

Aber Du hast Recht: das Personal will schließlich bezahlt sein. Auch das ist nicht von Pappe, wenn man nur mal das GF-Gehalt in Gifhorn nimmt.
Dagegen sind die Einkünfte in Sanssouci, Marzahn oder auch Straupitz nur Peanuts. Anscheinend ticken die Uhren im Osten da ein wenig anders.

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

05.05.2012 22:02
#13 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von Ansgar
Besser da Geld bezahlen als hier:

http://www.museum-folkwang.de/de/informa...ten-preise.html




Also entschuldige mal - das ist mit Verlaub, populistisches oder einfach nur unwissendes Gerede von jemandem, dem offenbar der Zugang zur zeitgenössischen Kunst fehlt, eben weil ihm das Geld für diese Art von Wissen zu schade ist. Ein Teufelskreis... wat de Buur nich könnt, datt fritter ook nich... un watter nich fritt, datt könnter ook nich... Tragik pur!

Im Gegensatz zum Beispiel Gifhorn handelt es sich beim Museum der Sammlung Volkwang um eine international anerkannte Einrichtung, die einen selbst gewählten Bildungsauftrag auf ausgezeichnetem Niveau erfüllt, die hochkarätige Publikationen mit kunstwissenschaftlichem Anspruch fördert und die - last but not least - keine Bilder- oder Skulpturenattrappen bzw. Modelle davon zeigt, sondern die tatsächliche Gemälde und Plastiken bietet. Kurzum - auf der einen Seite eine bis zur Bedeutungslosigkeit reduzierte Unterhaltungsshow ohne tief gehenden inhaltlichen Anspruch, auf der anderen Seite Wissenschaft und Bildung. Und dafür willst Du kein Geld ausgeben??? Man man man...

Sorry Ansgar - ich will Dir wirklich nicht persönlich auf den Schlips treten, aber eine solche Meinung hier und von jemandem wie Dir zu hören, lässt mich irgendwie ziemlich fassungslos!!



Flo der Liebe

Ansgar



Beiträge: 441

06.05.2012 14:13
#14 RE: Wahnsinnseintrittspreis Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur

Sorry Ansgar - ich will Dir wirklich nicht persönlich auf den Schlips treten, aber eine solche Meinung hier und von jemandem wie Dir zu hören, lässt mich irgendwie ziemlich fassungslos!!



Tja, ich habe nunmal eine abgrundtiefe Abneigung gegen diese Kunstrichtung, weil ich der Meinung bin, daß die Künstler die Leute verarschen und einem Großteil dieser Werke die Schöpfungshöhe fehlt, weil man es nicht wirklich von Kindergartenkunstunterricht unterscheiden kann. Ich war schonmal in diesem Museum drin und fand es stinkelangweilig. Da würde ich jederzeit eine Mühlenatrappe vorziehen. Gib Dir keine Mühe, mich bekehren zu wollen, daran sind schon andere gescheitert und die Diskussion wurde heftig und böse und ich habe für diese Kunstrichtung Begriffe verwendet, die man in dieser Gesellschaft besser nicht nennen sollte und ich stehe da vehement zu meiner Meinung so wie Du zum Thema Mühlenpfusch.

Bei solchen Museen würde mich interessieren, zu wieviel % sie ihr Budget durch Eintrittskarten decken und wieviel der Staat und Steuerzahler bezuschußt.

CU

Ansgar


Eine Mühle ohne Wasserrad ist keine Mühle.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz