Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 656 mal aufgerufen
 Mühlen & Müller in der Kunst
Mehltheuer



Beiträge: 699

19.10.2011 19:30
Kinofilm: Die Mühle und das Kreuz Zitat · Antworten

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

tannhäuser



Beiträge: 99

19.10.2011 19:42
#2 RE: Kinofilm: Die Mühle und das Kreuz Zitat · Antworten

Hey unde ohne Zipfdelmütze..?


Glück Zu!

tannhäser

Askop
Administrator


Beiträge: 610

19.10.2011 20:46
#3 RE: Kinofilm: Die Mühle und das Kreuz Zitat · Antworten

Danke für die Info! Bin gespannt, wieviel der Film von "alles Müller oder was?" zu erzählen weiß.

Hier noch ein paar Infos:

Kinostart in Deutschland: 24. November 2011

Regie: Lech Majewski
Mit Rutger Hauer, Charlotte Rampling, Michael York, mehr

Originaltitel: The Mill and the Cross
FSK ab 12 freigegeben
Produktionsland: Polen , Schweden . Genre: Drama , Historie
Laufzeit: 92 Minuten. Produktionsjahr: 2011

Inhalt:

Zitat

Im Jahr 1564 erhält Pieter Bruegel (Rutger Hauer) von dem reichen Antwerpener Kaufmann und Kunstsammler Nicolas Jonghelinck (Michael York) den Auftrag, die Kreuztragung Christi zu malen. Er nimmt den Auftrag an, doch will er nicht eine weitere von unzähligen Versionen der Passionsgeschichte liefern, sondern etwas Besonderes schaffen: Ein Bild, das eine Vielzahl von Geschichten erzählt und das groß genug ist, hunderte von Menschen aufzunehmen.

Aber vor allem soll die Kreuzigungsgeschichte nicht im Heiligen Land, sondern in seiner flämischen Heimat spielen. Also geht Bruegel zu den Menschen auf den Höfen, Feldern und Märkten, um nach diesen Geschichten in einem Land zu suchen, das unter spanischer Herrschaft steht und in dem die Inquisi- toren erbarmungslos wüten. Er hält alles in seinen Skizzen fest und beginnt auf diese Weise, die Schicksale von unzähligen Menschen virtuos miteinander zu verflechten...

Für den Film DIE MüHLE UND DAS KREUZ wurden die neue CG-Technologie, sowie neueste 3D-Effekte verwendet. Laut Lech Majewki waren die drei Jahre Filmproduktion nötig, um das filmische Gesamtbild zu schaffen - den vielschichtigen digitalen Bildteppich, bestehend aus unterschiedichen Perspektiven, atmosphärischen Phänomenen und Menschen.

DIE MüHLE UND DAS KREUZ ist eine intelligente und betörend schöne Adaption des weltberühmten Gemäldes "Die Kreuztragung Christi", der es im buchstäblichen Sinne gelingt, das Bild zum Leben zu erwecken und uns seine komplexe Bildsprache und versteckten Bedeutungen zu enthüllen. Von den großartigen Hauptdarstellern Charlotte Rampling, Rutger Hauer und Michael York getragen, wirkt jede einzelne Szene mit seiner detailgenauen Ausstattung und kunstvollen Komposition aus Licht und Farbe wie ein weiteres von Bruegel geschaffenes Gemälde. Ein Filmkunstwerk.

Quelle: www.film-zeit.de/Film/22295/DIE-MueHLE-UND-DAS-KREUZ/Inhalt/

Glück zu!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

03.11.2011 11:15
#4 RE:Kinofilm: Die Mühle und das Kreuz Zitat · Antworten

Hier der Trailer:

Glück zu!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

22.11.2011 09:59
#5 Nicht im UCI, schade! Zitat · Antworten

Der Film läuft leider nicht in den UCI-Kinos! Vielleicht verspricht man sich einfach zu wenig Resonanz bzw. Besucher und fürchtet finanzielle Verluste? Aber CINEMAXX bringts, allerdings müsste ich dann extra 100 km nach Berlin fahren... bloß wegen einem Film.

Wird sich einer von euch den Film reinziehen? Dann berichtet hier doch bitte mal davon und was es mit der Mühle auf sich hat.

Noch mal der Kinostart: 24. November, z.B. bei CINEMAXX.

Glück zu!

tannhäuser



Beiträge: 99

22.11.2011 20:47
#6 RE: Nicht im UCI, schade! Zitat · Antworten

Hallo,
in Deutschlandradio Kultur habe ich im Archiv zum Nachhörnen 16:09 uhr 22.11.11 einen Kurzbericht über diesen Film hören dürfen.

GZ
tannhäuser

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz