Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 494 mal aufgerufen
 Wer kennt ... wer weiß ...?
RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

25.10.2011 19:59
#1 Süderlügum/Wimmersbüll, Kreis Nordfriesland Zitat · Antworten

Herzlich Willkommen, Rainer!

Du bist gleich mittendrin

Zitat
Florian: Sind eigentlich von Eurer leider abgerissenen Windmühle noch irgendwo Einzelteile aufbewahrt worden oder ging das alles in den Schutt?



Nach Heesch, Windmühlen in alten Ansichten, Band 5 Nr.1 ist die Bockmühle in Süderlügum 1908 übrigens wegen Baufälligkeit abgerissen worden. Leider ist dort kein richtiges Foto abgebildet, gibt es dazu vielleicht eins, das Du hier zeigen könntest?

Danke!
RMarchiv



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

25.10.2011 21:39
#2 RE:Süderlügum/Wimmersbüll, Kreis Nordfriesland Zitat · Antworten

Nee, Carsten, ich meine die hier:



... in deren Mühlenhügel kürzlich dieser Stein hier gefunden wurde:



Und wenn meine Informanten aus dem Müllereifach mit Süderlügumer Migrationshintergrund mich nicht vollständig getäuscht haben, ist es noch keine zwei Jahre her, dass die Reste der Mühle verschwunden sind.

Aber vielleicht klärt Rainer B. uns ja über die Hintergründe auf?


Grüßli und Gz!



Flo der Liebe

RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

25.10.2011 23:56
#3 Wimmersbüll, Kreis Nordfriesland Zitat · Antworten

Ach so, die läuft bei mir, bzw. im Heesch, Band 5, Nr 2 und 3 unter: Wimmersbüll, heutiges Grundstück Bahnhofstraße 35:
18 Jhd in Fischerhäuser, Gemeinde Aventoft, erbaut
1894 nach hier versetzt
1900 durch Johannes Petersen gekauft
1927 Aushilfskraft Elektromotor
1939 Übergabe an an den Sohn Heinrich Petersen "Heine Möller"
1945 Kappe und Flügel abgebaut.

2005/6 gab es noch einen Rettungsplan, jedoch soll sie später nicht mehr zu retten gewesen sein...

Still und leise verschwinden die alten Mühlen..schade!
Tolles Foto einer tollen Mühle, finde ich !


Carsten



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

02.11.2011 17:10
#4 RE: Süderlügum/Wimmersbüll, Kreis Nordfriesland Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Sind eigentlich von Eurer leider abgerissenen Windmühle noch irgendwo Einzelteile aufbewahrt worden oder ging das alles in den Schutt?

Nein, ging nicht alles in Schutt. Die einen oder anderen Teile sind noch eingelagert, andere haben" Ihren " Zweck noch nicht ganz erfüllt und sind auch einem anderen Dienst zugewiesen. Ferner steht auf dem Dorfplatz in Süderlügum ein Springbrunnen aus Mühlensteinen (zu sehen auf der Süderlügumer Homepage), welchen ich gebaut habe. Die zwei "alten Mühlensteine" aus dem Wall stehen in Schafflund zur Ansicht vor einer Bäckerei.

Über die anderen Teile können wir ja noch mal später sprechen.
Übrigens habe ich noch ein paar Inventarteile aus dem schönen DK angeboten bekommen.

Glück zu!
Rainer

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

02.11.2011 17:30
#5 RE: Wimmersbüll, Kreis Nordfriesland Zitat · Antworten

Zitat von RMarchiv
Still und leise verschwinden die alten Mühlen..schade!
Tolles Foto einer tollen Mühle, finde ich!

Kleiner "" Werdegang oder später Untergang """ der Mühle.

1746 als Ersatz für die Bockwindmühle erbaut. Daher der Name Fischerhäuser Mühle.Gemarktung Aventoft.
1894 verstzt nach Süderlügum- richtig.
1938 Heinrich Petersen als Besitzer eingetragen - danach betr. Übergabe an den Sohn Johannes Petersen.
2006 der erste Versuch, die Mühle zu retten.
2009 dann der nächste, auch fehlgeschlagen in Süderlügum. Gründe möchten nicht genannt werden in Netz.
Als Überlegung kam dann der Gedanke, die Mühle auf die Insel Sylt neu zu errichten. Platz und Investor
waren gefunden auf den Histrischen Platz in Morsum. In der Gemeindevertreterversammlung wurde der Plan auch positiv
mit aufgenommen und befürwortet. Dann wurde leider der Besitzer von Grundstück sehr krank und verstarb dann auch kurz
später. Aus den Besitz wurde dann ein nicht Testamentarisch geregeltes Erbe, welches sich dann hinzog über Erbstreitereien.
Nachdem sich dann der Investor zurückgezogen hatte, habe ich es ebenfalls getan. Irgendwann ist ja das Portemonaie leer.
So war das und ______________
Glück zu
RB

ultratrieur



Beiträge: 2.209

02.11.2011 18:00
#6 RE: Wimmersbüll, Kreis Nordfriesland Zitat · Antworten

Zitat von R.B.
Gründe möchten nicht genannt werden in Netz.

Naja, dass Gründe ihren eigenen Willen kundtun können?? Und wenn sie das schon tun - muss man den dann respektieren?

Ich fänd's schon sehr spannend mal zu hören, was da gelaufen ist. Vor ein paar Jahren erzählte mir ein aus Süderlügum stammender Kollege, dass es da mit Eurer Mühle jetzt "irgendwie los gehen sollte" - das klang da ganz hoffnungsvoll!

Na, nüscht für unchutt - erzähl doch sonst mal, was für Teile Du aus DK im Angebot hast!

Grüße,Gz und hilser fra Hamborg!



Flo der Liebe

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz