Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 250 mal aufgerufen
 Presseschau
ultratrieur



Beiträge: 2.209

17.11.2011 15:21
Geschmiedete Bratwürste in Bunde Zitat · Antworten

Zitat von http://www.oz-online.de/index.php?id=542&did=50186

Kaputte Mühle: Gemeinde zahlt für Reparatur

Die Königswelle in Bunde soll noch dieses Jahr erneuert werden. Etwas mehr als 3000 Euro kostet die Instandsetzung des Bauteils. Die Feier zum 100-jährigen Bestehen wird aufs nächste Jahr verschoben.

Die Sorgen des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Bunde sind passé: Die Gemeinde Bunde will die Kosten der Reparatur an der Windmühle in Bunde übernehmen. Etwas mehr als 3000 Euro wird die nötige Erneuerung der sogenannten Königswelle kosten. "Falls sich kein Sponsor findet, werden wir die gesamte Summe zahlen", sagte Bürgermeister Gerald Sap gestern auf Nachfrage der OZ. Er hatte zuvor mit Vertretern der Parteien in Bunde über das Thema beraten.

"Das ist eine gute Nachricht", sagte Freizeitmüller Dieter Hunken, der zugleich Vorsitzender des VVV ist,am Mittwoch auf Nachfrage. Möglichst noch in diesem Jahr soll die Reparatur über die Bühne gebracht werden - vorausgesetzt, die Mühlenbaufirma Molema aus Heiligerlee hat Zeit.

Bürgermeister Sap spricht von einer eher kleinen Summe, die ausgegeben werden muss. "Es wurden schon viele Vorarbeiten erledigt", sagte er. Damit meinte er die Arbeit von Freizeitmüller Hunken und dessen Sohn Arno.

Eigentlich wollte der VVV in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen der Windmühle feiern. Doch daraus wird nichts mehr. "Zum Jubiläum wollen wir etwas Neues zeigen", sagte Hunken. Der Verein will in der Mühle eine Schmiede einrichten. Auf dem Feuer könnten auch Bratwürste gegrillt werden. Die Schmiede soll zu Pfingsten 2012 fertig werden. Erst dann soll gefeiert werden.


Der Galerie-Holländer in Bunde ist regelmäßig in Betrieb. Freizeitmüller Dieter Hunken kümmert sich seit vielen Jahren um das historische Gebäude.



Wieder mal so ein Fall - das eine Handwerk Müllerei ist wenig bis gar nicht beherrschbar, da sucht man sich das nächste: Schmiede. Und weil man die auch nicht braucht oder kann, benutzt man sie dann zum Bratwürste braten.

Man, Leute - wacht doch mal auf! Wenn man Bratwürste will, braucht's Würste, Kohle und nen Grill, aber KEINE Mühle und KEINE Schmiede!!!



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

17.11.2011 16:36
#2 RE: Geschmiedete Bratwürste in Bunde Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Wenn man Bratwürste will, braucht's Würste, Kohle und nen Grill, aber KEINE Mühle und KEINE Schmiede!!!

Verstehe Deine Aufregung nicht!

Wir reden doch hier über keine Mühle, sondern über 'ne Kunstgalerie?! Bei der nächsten Vernissage gibts dann eben leckere Bratwurst statt Häppchen und Sekt - passt doch!!!???

Mir geht es so langsam am Ar vorbei, ob jemand aus seiner Mühle 'ne Antiquitätensammlung macht (Linda), 'ne Gemäldegalerie (Bunde), 'ne Klompenwerkstatt (Kalkar) oder ein Dorfmuseum mit allerlei Haushalts- und Bauerngerümpel (Meyenburg, Nübbel & Co.).

Es gibt doch noch genügend verantwortungsbewusste und fachkundige Mühlenfreunde, die ihre Mühle so sanieren, pflegen und bewahren, dass der Name "Mühle" nicht ad absurdum geführt wird. Zu dumm nur, dass man aus manchen Werbeprospekten und Internetauftritten nicht ganz schlau wird, ob es sich um 'ne (noch) echte/richtige Mühle handelt oder um 'ne Pseudomühle, die nur noch von außen Ähnlichkeit hat mit 'ner richtigen Mühle. Da macht man sich dann ganz erwartungsvoll auf den Weg und landet ... z.B. in einer Gemäldeausstellung oder eben 'ner Bratwurstmühle.

Sehr ärgerlich für den echten Mühlenfreund, und schade um Zeit, Geld und Sprit.

Glück zu!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz