Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 715 mal aufgerufen
 Kurioses und Vermischtes
Mehltheuer



Beiträge: 699

24.09.2017 15:24
Kupfermühle/Kobbermolle, Kupfermühle (Flensburg) Zitat · Antworten

Im Urlaub war ich auch in Flensburg unterwegs, unweit der dänischen Grenze, gibt es das Industriemuseum Kupfermühle.
Die Kupferfabrik war 400 Jahre bis 1962 in Betrieb, umfasste eine Riesenfabrik die bis zu letzt Wasserturbinen hatte.
Kurz war ich die paar Meter von Kupfermühle nach Dänemark gegangen, so war ich auch mal in Dänemark...

DSCN1753.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSCN1757.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Danach hab ich mir das Museum in den ehemaligen Hallen die noch stehen angeschaut. Neben einer riesigen Borsig Dampfmaschine mit 700 PS
ist ein Hammerwerk mit einem Hammer wieder aufgebaut worden. ich hatte ein kurzes Gespräch mit einer Museumsmitarbeiterin, die
mir einige Storys erzählte, wie das die Lager der Wasserradwelle früher "offene" waren und das Rad mit Achse einmal sogar beim Anfahren
aus der Schale hüpfte. Jetzt sind es geschlossene Lager, trotzdem ist die Welle irgendwie verzogen und die Keile zum einkeilen des Lagers
wurden durch Gummipuffer ersetzt. Das ganze Ding ist eine "Rekonstruktion" von 2008, die nicht viel kosten sollte.

DSCN1758.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSCN1761.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSCN1762.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSCN1763.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Habe auch ein Kurzes Video zur Kupfermühle, mit dem knarzenden Geräusch:

https://www.youtube.com/watch?v=7F-_4j5Nwn8

Interessant finde ich ja die automatischen Schmiergeräte für die Lager, früher mußte auch bei miesem Wetter täglich rausgeklettert
werden um auch draußen am Rad abzuschmieren. Jetzt gibt es automatische Pumpen, nur bildet das Fett manchmal bei kaltem Wetter
"Brücken" in den Geräten. Sicher nicht originalgetreu das Ganze, aber bei einer Rekosntruktion? Sicher ein Kompromiß, aber ist
nur angeschraubt, keine Veränderung welcher Originalsubstanz auch immer...

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz