Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.115 mal aufgerufen
 Aus- und Weiterbildung
Seiten 1 | 2
Onno ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2010 12:49
Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Zitat von Rolf Wessel am 20.10.2010 im Internet
meines Wissens gibt es ausser in Niedersachsen und Holland, keine Kurse für Freiwillige Müller.
Quelle

Peinlich, peinlich, peinlich! Und noch peinlicher, dass der hochgestapelte Blödsinn aus dem Munde eines MüV-Vorstandsmitgliedes kommt.

Bei allem Respekt für Niedersachsen in Sachen "Freiwilligen-Ausbildung", aber sie sind beileibe nicht die Einzigen, ja sie waren nicht einmal die Ersten in Deutschland!

Solche Kurse laufen an der Britzer Mühle in Berlin bereits seit 1987, also schon mehr als 20 Jahre! Die Kurse enden mit einer Prüfung und einem Diplom. Im Gegensatz zu den 1jährigen niedersächsischen VHS-Kursen dauert der Britzer Kurs 1 1/2 Jahre und kostet pro Kursteilnehmer 200,- € weniger (150,- statt 350,- €). Aufgrund der längeren Ausbildungsdauer ist man derzeit beim 14. Kurs. Die Berliner haben auch nichts gegen Teilnehmer aus anderen Bundesländern - z.B. aus Niedersachsen!

Näheres siehe: Ausbildungsplan (bitte klicken)

Schmiede



Beiträge: 509

23.10.2010 14:19
#2 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Hallo Onno.

Wenn man anfängt zu googeln erscheint mehrfach die Mühlenvereinigung Niedersachsen Bremen e.V.
Das einzige was ich auf die schnelle gefunden habe ist 52525 Waldfeucht
Ansprechpartner: Josef Vraetz 02455 / 39934
E-Mail j.vraetz@waldfeucht.de

Die Ausbildung zum freiwilligen Müller findet in Niedersachsen wie auch woanders in mehreren Mühlen statt. In Niedersachsen ist unter anderem auch eine Ölmühle im Schulungsangebot!
Es kann aber vorkommen, dass die angehenden freiwilligen Müller schon mal trotz langer Anreise vor verschlossenen Türen stehen, weil der erste Vorsitzende nicht erschienen ist!
Also wenn einer in OS den Lehrgang besucht einen Becher Kaffee und nee Schnitte Brot mitnehmen!

Oder gleich zur Britzer Mühle.
Mit der Ausbildung zum Diplom-Windmüller erwerben die Kursteilnehmer die praktischen Kenntnisse und das theoretische Wissen um die Pflege, Wartung und den Umgang mit einer Windmühle, sowie dessen Inventar und Funktionsweise.
Wiki in der Britzer Mühle

Der geschulte Blick für gutes Mehl läßt sich natürlich auch profesionell erlernen und mit einer Prüfung im Handwerk bestätigen!
Inhalt mit Links zum Beruf.

Seit 01. Januar 2004 ist die Ablegung der Meisterprüfung im Müllerhandwerk zum Führen eines Betriebes nicht mehr erforderlich. Zum Ausbilden von Lehrlingen ist jedoch weiterhin die Ablegung der Ausbildereignungsprüfung (Teil IV der Meisterprüfung) notwendig.

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

23.10.2010 17:45
#3 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
In Niedersachsen ist unter anderem auch eine Ölmühle im Schulungsangebot!

Wem die wohl gehört ? Ich dachte ja immer, dass die Preußen nicht so schnell schießen, aber da habe ich mich wohl getäuscht.



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Schmiede



Beiträge: 509

23.10.2010 18:08
#4 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

In unmittelbarer Nachbarschaft steht eine alte Schmiede, direkt am Gut Ostenwalde.
Dazu könnt ich auch was schreiben! Ich lass es lieber.
Das glaubt mir keiner mehr.

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Onno ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2010 19:53
#5 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
Das einzige was ich auf die schnelle gefunden habe ist 52525 Waldfeucht Ansprechpartner: Josef Vraetz 02455 / 39934, E-Mail j.vraetz@waldfeucht.de

Hhhmmm, das ist aber NRW! Also noch ein weiteres Beispiel für die Ausbildung außerhalb von Niedersachsen. Oh je, das tut mir jetzt echt leid für den armen Rolf Wessel.

Interessant sind ja die Waldfeuchter Kursgebühren: 0,00 Euro. Wenn sich das bis nach Niedersachsen rumspricht!!!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

23.10.2010 20:08
#6 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
Die Ausbildung zum freiwilligen Müller findet in Niedersachsen ... in mehreren Mühlen statt.

Logo, sind ja auch drei verschiedene Kurse in drei verschiedenen "Ecken":

1. Volkshochschule Diepholz, Kursleiter Hans Hermann Bohlmann/Johann Hüneke
2. Arbeitskreis Mühlen im Osnabrücker Land, Kursleiter Rolf Wessel (Georgsmarienhütte)
3. Volkshochschule Leer, Kursleiter Jan Eiklenborg (Logabirum)

Zitat von Schmiede
In Niedersachsen ist unter anderem auch eine Ölmühle im Schulungsangebot!

Woher hast Du das? Ich mags kaum glauben! Kann man da richtig das Ölmüllern lernen? Wenn ja, wer macht den Ölmüllermeister bzw. Ausbilder?

Glück zu!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

23.10.2010 20:14
#7 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
In unmittelbarer Nachbarschaft steht eine alte Schmiede, direkt am Gut Ostenwalde.
Dazu könnt ich auch was schreiben!

Na ja, die Schmiede ist nicht so mein Ding!
Aber die nebenan stehende Ölmühle:


Quelle

Laut Beschreibung nur von außen zu besichtigen. Was ist damit?
Und welche Ölmühle steht angeblich im niedersächsischen Ausbildungskurs?

Glück zu!

Schmiede



Beiträge: 509

25.10.2010 09:27
#8 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

25.10.2010 12:38
#9 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
Ölmühle Ostenwalde
Ölmühle Ostenwalde
Ölmühle Ostenwalde

Danke fürs Raussuchen! Aber jetzt wissen wir immer noch nicht, was die Ölmühle mit der niedersächsischen Freiwilligenausbildung zu tun hat. Kannst du nicht mal konkreter werden?

Glück zu!

Schmiede



Beiträge: 509

25.10.2010 12:51
#10 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Zitat
Zitat:Kannst du nicht mal konkreter werden?


Ich dachte, ich wäre zu Konkret! Ich will zu der Ölmühle und deren Instandsetzung nichts schreiben! Und zu der alten Schmiede, die jahrelang vor sich hingammelte, werde ich auch nichts schreiben!
Die Ölmühle ist vollfunktionsfähig, und wenn der Kursteilnehmer Glück hat, kann er die praktische Ölmüllerei gezeigt bekommen,

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

25.10.2010 19:33
#11 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen! Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
Ich will zu der Ölmühle und deren Instandsetzung nichts schreiben!

Musst Du ja nicht, wir denken uns unseren Teil.

Zitat von Schmiede
Die Ölmühle ist vollfunktionsfähig, und wenn der Kursteilnehmer Glück hat, kann er die praktische Ölmüllerei gezeigt bekommen.

Ein paar klitzekleine Fragen:
1. Wann ist dort das letzte Mal Öl gepresst worden?
2. Was für Öl?
3. Wer ist der Ölmüller?
4. Ist das zugleich auch der Ausbilder für die freiwilligen Müller?

Glück zu!

Schmiede



Beiträge: 509

28.10.2010 19:23
#12 Öl in Oldendorf bei Melle Zitat · Antworten

Klaus, ich bin ein absoluter Laie!
Ich würde niemals diese Mühle betreten! Ich bin da auch nicht erwünscht, denke ich!

Ruf bitte die bekannte Nummer an und frage den ersten Vorsitzenden!
Setzt dich bitte zuvor auf einen stabilen Stuhl und entleere deine Taschen!!
Und sei bitte nicht Sauer auf den Schmied, wenn du nachher oder vielleicht auch mittendrin aufgelegt hast.
Das Beste ist, dass Du vorher in deiner Bar nachschaust, ob genug Whisky vorhanden ist, damit du deine Gedanken betäuben kannst.

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

28.10.2010 19:57
#13 RE: Öl in Oldendorf bei Melle Zitat · Antworten

Vielleicht kann ja noch unser "altes Eisen" was dazu sagen: http://www.fuerstenau.de/city_info/anzei...4881&modul_id=5 ?

Das ist zwar ne andere Mühle, wohl aber die selbe Region, oder bringe ich da was durcheinander?

Gruß

Flrian



Flo der Liebe

Schmiede



Beiträge: 509

29.10.2010 09:12
#14 RE: Öl in Oldendorf bei Melle Zitat · Antworten

Melle wurde kurz angesprochen.

Der Rest ist für mich wesentlich interessanter!
Ich habe in Bielefeld Babenhausen für einen Bekannten ein Angebot für eine Treppenanlage in einer alten Tischlerei angeboten! Das war so ungefähr 2005 oder 2006.
Damals war ein Architekt aus BI. vor Ort, dessen Vater bzw. Großvater im Mühlenbau tätig war.
Ich habe zurzeit nicht den Namen drauf.

Ich muss mal in meinen Unterlagen stöbern.
Das Wasserrad der Ölmühle in Bippen-Lonnerbecke wurde 2000 erneuert und ich glaube zu wissen, wer das geliefert hat.

Vielleicht kann "avspiegel" was dazu beitragen!?

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

29.10.2010 10:14
#15 RE: Öl in Oldendorf bei Melle Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
Ich habe in Bielefeld Babenhausen für einen Bekannten ein Angebot für eine Treppenanlage in einer alten Tischlerei angeboten! ...
Das Wasserrad der Ölmühle in Bippen-Lonnerbecke wurde 2000 erneuert und ich glaube zu wissen, wer das geliefert hat. Vielleicht kann "avspiegel" was dazu beitragen!?

Lieber Andreas, das alles interessiert doch keine Sau, entschuldige. Hat auch alles gar nichts mit dem Ursprungs-Thema "Freiwilligenausbildung in Niedersachsen" zu tun!!!
Hier zur Erinnerung deine Aussage vom 23.10.10 (Antwort an Onno):

Zitat von Schmiede
In Niedersachsen ist unter anderem auch eine Ölmühle im Schulungsangebot!

Wir wissen inzwischen, dass es in Nds. 3 Schulungszentren gibt: Osnabrück, Diepholz und Leer. Wer von denen hat eine Ölmühle im Schulungsangebot? Um welche Ölmühle könnte es sich handeln? Ostenwalde ist es ja nun - trotz deiner geheimnisvollen Andeutung - wohl nicht, also eher Florians Vermutung in Richtung Bippen-Lonnerbecke?

Falls du aber nicht weißt, welche Ölmühle konkret gemeint ist, dann sage es ganz offen, und ich werde dich in Ruhe lassen und nicht länger auf diesem Thema herum treten. Aber als altgedienter Ölmüller interessierts mich halt, vielleicht könnte man ja dort sogar noch was lernen?! Oder gar ein "Niedersächsisches Ölmüllerdiplom" erwerben?

Glück zu!

Schmiede



Beiträge: 509

29.10.2010 11:32
#16 RE: Öl in Oldendorf bei Melle Zitat · Antworten

Ich hab's mir gedacht!
Das interessiert keine Sau. Das sehe ich genauso!

Ich schreibe die ganze Zeit von der Ölmühle an dem Gut Ostenwalde in Oldendorf bei Melle!!!!!!

Und jetzt las uns diesen Thread schließen und das Thema Stahlruten weiterführen!!!!!
Ich wiilll nniiich meeeeeehhr!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

29.10.2010 12:26
#17 RE: Öl in Oldendorf bei Melle Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
Ölmühle Ostenwalde ... Ich wiilll nniiich meeeeeehhr!!!!!!!!!!!!!!!

Na komm, jetzt wirds doch erst richtig spannend!!! Ich könnte mich also beim Osnabrücker Kursleiter Rolf Wessel anmelden und in Ostenwalde ein Ölmüller-Diplom erwerben?

Weiß jemand was Genaueres zu dem Ölmühlen-Schulungsangebot? Franz Josef? Ist doch Deine Ecke!

Glück zu!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

29.10.2010 13:02
#18 RE: Öl in Oldendorf bei Melle Zitat · Antworten

Köstlich, vielleicht ist es ja diese hier, man weiß es nicht!
http://www.youtube.com/watch?v=YrJxzQRXKNc



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Schmiede



Beiträge: 509

29.10.2010 13:05
#19 RE: Ölmahl "leer" gang in in Oldendorf Zitat · Antworten

Mein Posting vom 25.10.2010 RE: Ausbildung von freiwilligen Müllern nicht nur in Niedersachsen!
Zitat von Schmiede
Ölmühle Ostenwalde
Ölmühle Ostenwalde
Ölmühle Ostenwalde
einfach draufklicken und dann Kontakt anklicken und dann anrufen!
Der Herr kann dir alles erzählen was du vorher noch nicht wusstest aber denk vorher an den Whisky oder irgendwas anderes hochprozentiges!!!!!!!!
Ich sauf für mein Leben gern http://www.schierker-feuerstein.de/

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

FJ ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2010 19:26
#20 RE: Öl in Oldendorf bei Melle Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Weiß jemand was Genaueres zu dem Ölmühlen-Schulungsangebot? Franz Josef? Ist doch Deine Ecke!


Ja Klaus, du hast Recht, ist wirklich hier in unserer Ecke. Aber an dieser Mühle in Ostenwalde haben sich schon mehrere Personen bzw. Mühlenvereinigungen die Finger verbrannt oder Lehrgeld gezahlt. Ich kann nicht sagen, ob die Mühle funktionstüchtig ist. Scheint mir eher nicht der Fall zu sein. Mir ist auf jeden Fall noch nicht zu Ohren gekommen, dass dort Öl hergestellt worden ist. Ich habe aber bisher weder einen Müllerkurs mitgemacht, noch bin ich in dem Vorbereitungsteam für den freiwilligen Müllerkurs involviert. Somit kann ich auch nicht sagen, ob ein Teil des Kurses dort stattfindet, wie von Andreas behauptet. Wenn man schon sowas hier im Forum lostritt und eine Diskussion entfacht, dann sollte man das doch auch wenigstens den Mumm haben, das zu Ende zu diskutieren. Also Andreas halte uns deine Erfahrungen nicht weiter vor.

Grundsätzlich halte ich die freiwilligen Müllerkurse allerdings für eine gute Initiative, es ist aber wohl auch allen klar, das diese Kurzlehrgänge keine dreijährige Müllerausbildung ersetzen können und sollen. Es gibt aber auch hier im Forum Leute, die schon mal an einem Lehrgang teilgenommen haben. Vielleicht kommt von da ja noch mal was.

Bei dieser speziellen Mühle kommt aber auch erschwerend hinzu, dass sie von Andreas' und meinem gemeinsamen "Freund" betrieben wird.

Zitat von Askop
Aber als altgedienter Ölmüller interessierts mich halt, vielleicht könnte man ja dort sogar noch was lernen?!

Also das glaube ich eher nicht!

Franz Josef

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz