Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 462 mal aufgerufen
 Windmühlen
Askop
Administrator


Beiträge: 610

02.12.2009 19:37
Kuriose Windmühle? Zitat · antworten

Ingo Arlt hat es schon anderswo erwähnt, ich stelle es hier auch noch mal ein.

Das Bild stammt aus einem abgelaufenen Ebäh-Angebot:
Quelle: http://www.amendy.de/ebay/Bmgr67.jpg



Als Mühlenstandort ist angegeben: Koserow auf der Insel Usedom/Ostsee.
Zweifellos handelt es sich um eine recht primitive Bauernmühle ohne Reinigung. Ob es ein Beutelwerk gegeben hat oder eine andere Art von Sichtung läßt sich leider nicht feststellen. Aber die Platzverhältnisse dürften für solches nicht ausgereicht haben.

Mühlenfreund Ansgar Rahmacher war erstaunt, dass es solche kleinen Bauernmühlen auch als Windmühlenvariante gegeben hat, er kannte bislang nur kleine Bauernmühlen mit Wasserrad wie z.B. im Schwarzwald und meint, dass eine so kleine Windmühle aber auf einer Insel (mit vermutlich viel Wind) durchaus Sinn machen könnte.

In Langerwisch bei Potsdam steht übrigens eine ähnlich kleine Bockwindmühle ...



... direkt neben der großen Paltrockmühle von Fam. Melior. Da ist sogar ein kleiner Mahlgang drin, der auch richtig arbeiten konnte ... mit Windkraft. Das war mE aber nicht als "Bauernmühle" gedacht, sondern als "Lehrmühle" für den Müllersohn.

Hier ein interessanter Artikel zur Geschichte der Langerwischer Miniatur-BWM.


Grieß & Grütze!
Klaus

Glück zu!

De Molenaar



Beiträge: 285

02.12.2009 21:34
#2 RE: Kuriose Windmühle? Zitat · antworten

So nen kleinen Bock möchte ich auch im Garten stehen haben. Das wärs doch!

Sägemüller



Beiträge: 208

21.03.2010 08:15
#3 RE: Kuriose Windmühle? Zitat · antworten

Also ich bin schon am Planen, iwe ich eine Paltrockmühle bauen kann. Die wird dann Flügel mit ca. 3,2m Länge bekommen, also ca. 6,5m Flucht. Da bleibt wieder nur die Frage, was ich da für Flügel dranbauen soll. Bei und sind richtig schlechte Windverhältnisse, also muss ich wohl gute Flügel bauen.
Noch weitere Schwierigkeiten werden die Zähnräder und der Schrotgang werden. Ich habe zwar schon oft versucht ein Zahnrad zu bauen, aber ein funktionierendes Rad ist nie bei rumgekommen. Auch die Steine werden ein Problem werden, ich will eigentlich kein Geld ausgeben will. Deshalb erde ich sie wahrscheinlich irgendwie selber machen müssen.

Glück zu, Jan

Gruß!
Jan (Windmühle Lechtingen)

Askop
Administrator


Beiträge: 610

22.03.2010 19:23
#4 RE: Kuriose Windmühle? Zitat · antworten

Zitat von Sägemüller
Also ich bin schon am Planen, iwe ich eine Paltrockmühle bauen kann.

Tja ... ich weiß nicht recht.... Wenn es ein "richtiger" Paltrock (auf Rollen) werden soll, kann man den ja nicht am Boden verankern und der nächste Sturm wird das kleine Ding mangels Masse umschmeißen.

Und was die Flügel betrifft ... Die beste Lösung wäre wohl, sich an einem Original zu orientieren. Das gilt auch für die Zahnräder, nur eben kleiner.

Viel Glück!
Klaus

Glück zu!

Sägemüller



Beiträge: 208

22.03.2010 20:50
#5 RE: Kuriose Windmühle? Zitat · antworten

Naja auf Rollen soll das ganze nicht stehen. Das wäre mir viel zu aufwändig, und sehen würde es eh keiner. Ich habe mir einen alten Drehkranz(D: 85cm) von einem alten Anhänger(5,7t) besorgt. Der wird dann auf einem Fundament festgemacht, und dann müsste das den Druck wohl aushalten. Sonst Wird die Mühle bei Sturm angebunden...

Zuerst hatte ich ja vor, die Mühle als Bockwindmühle zu bauen, aber dann verbraucht der Hausbaum schon so viel Platz, und anständige Fundamente müssen auch da darunter.

Glück zu, Jan

Gruß!
Jan (Windmühle Lechtingen)

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor