Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 388 mal aufgerufen
 Mühlenerzeugnisse, Material- und Warenkunde
bernie ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2008 11:54
Wie gesund ist unser Getreide? Zitat · antworten

Moin, moin,

speziell beim Getreide finde ich die "Alles-Bio-Werbung" ziemlich irreführend und unerträglich. Ungereinigtes Vollkorn wird als "hochgesund" angepriesen, besonders Weizen/Dinkel. Ist doch Schwachsinn, oder?

Glück zu!
Bernie

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

28.10.2009 18:32
#2 RE: Wie gesund ist unser Getreide? Zitat · antworten

""Ungereinigtes Vollkorn wird als "hochgesund" angepriesen""

Hmm ich persönlich kenne keinen Lebensmittel produzierenden Betrieb der sich auf die Fahne schreibt das sein Getreide nicht gereinigt wäre, wo um Gottes willen hast Du diese Werbung gesehen bzw. wer wirbt damit.

*Hier gemahlen, hier gemacht, frische aus der Nachbarschaft, natürlich nur mit ungereinigten Getreide aus der Bodensilolagerung! Einfach lecker!!!
Die Aromen von Ratten und Mäuseködeln sowie der Wicken, Raden und wilder Unkrautsahmen geben unseren Mehlen ihren unverwechselbaren Geschmack*

Na dann mal guten Appetit

Glück zu!
Flachmueller



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Askop
Administrator


Beiträge: 610

28.10.2009 19:04
#3 RE: Wie gesund ist unser Getreide? Zitat · antworten

Also zu uns kommen immer wieder mal Besucher, die schwärmen vom "Getreide frisch vom Feld" bzw. aus dem Mähdrescher des (Nachbar)Bauern. Das jagen sie dann durch irgendeine Haushaltsmühle und backen damit nach eigener Aussage eigenes, leckeres und "biologisch wertvolles und gesundes" Brot.

Mit Reinigung bzw. "ungereinigt" war ja vielleicht gar nicht mal die Schwarzreinigung (Entfernung der Fremdbestandteile) gemeint, sondern die Weißreinigung (Schälen), was der Bauer bzw. Mähdrescher bekanntlich nicht kann bzw. bleiben läßt.

Ich persönlich würde keine Produkte aus ungeschältem Getreide essen wollen - zumindest nicht auf Dauer.

Glück zu!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor