Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 347 mal aufgerufen
 Windmühlen
Askop
Administrator


Beiträge: 610

17.02.2011 22:33
Was ist ein Taakrad? Zitat · Antworten

Habe heute Post von Müllermeister Erich Schüler, Peldemühle Wittmund, bekommen. Zur Straupitzer Mühle schreibt er unter anderem:

Zitat
... der Dreifachantrieb hat mich besonders interessiert. Eine Holländermühle ohne Taakrad habe ioch noch nicht gesehen.

Taakrad? Wahrscheinlich ein regionaler (ostfriesischer?) Ausdruck. Meint er das große Stirnrad am König? Und ist der Straupitzer Unterantrieb mit Königswelle bis in den Keller und liegendem Vorgelege (also ohne "Taakrad") so ungewöhnlich, dass Meister Schüler - mit 80 Jahren und zeit seines Lebens Müller - von solcher Bauart keine Kenntnis hat? Ich meine, dass auch die Windmühle Wichtringhausen Unterantrieb hat. Aber na gut, das muß ein Ostfriese nicht unbedingt kennen.

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

18.02.2011 08:58
#2 RE: Was ist ein Taakrad? Zitat · Antworten

Zitat
... ist der Straupitzer Unterantrieb mit Königswelle bis in den Keller und liegendem Vorgelege (also ohne "Taakrad") so ungewöhnlich...



Ja.



Flo der Liebe

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz