Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 366 mal aufgerufen
 Mühlenerhaltung und -betreibung
Schmiede



Beiträge: 509

29.04.2011 18:35
Wedehorn mit Bruststücken aus Stahl und Steckruten aus Holz? Zitat · Antworten

Wedehorn Quelle:Internet

Zitat von Autor nicht bekannt Text entnommen aus „Sanierungs- und Umbauarbeiten Wedehorn
Im Jahr 2000 erhielt die Mühle Segelgatterflügel aus Pitchpine-Holz. Die Flügel wurden gebraucht erworben und liefen vorher 11 Jahre lang an der Langenrader Mühle in der Nähe des Plöner Sees in Schleswig Holstein.
Die Anbringung der Flügel wurde von der Stadt Bassum, den Denkmalschutzbehörden des Landkreises und des Landes sowie von der EU gefördert.
Die Arbeiten wurden fachgerecht von der Firma Möller aus Melle ausgeführt.

Pitchpine-Holz ? Das sieht nach Bruststücken aus reinem Stahl aus! Das zweite Bild zeigt wohl die Steckruten aus Pitchpine-Holz!? Wirklich interessant ist die Art der Verbindung! Holz auf Stahl wo bleibt da die Zirkulation? Selbst ein Tischlergeselle müsste das doch wissen!
Quelle der beiden Bilder siehe oben!

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 50c_gr.jpg  54a_gr.jpg 
ultratrieur



Beiträge: 2.209

03.05.2011 09:27
#2 RE: Wedehorn mit Bruststücken aus Stahl und Steckruten aus Holz? Zitat · Antworten

Ach Du meine Güte - das sieht wirklich übel aus! An sich ist ja gegen Holzspitzen auf Stahlbruststücken nix einzuwenden, dann haben das aber U-Profile mit flacher Seite nach Richtung Wind zu sein, wo die Holzrute hinterlüftet draufgebolzt wird, aber doch nicht so mitten drinne im U... das zieht einem wirklich die Socken aus!!!



Flo der Liebe

tannhäuser



Beiträge: 99

03.05.2011 09:33
#3 RE: Wedehorn mit Bruststücken aus Stahl und Steckruten aus Holz? Zitat · Antworten

Eine Frage als Wassermüller,wurden nicht früher,wie mein Großvater erzählte ,die Flügel aus heimischen Hölzern(natürlich ausgesuchten)gefertigt

Glück Zu!

Wegen Denkmal und so?

ultratrieur



Beiträge: 2.209

03.05.2011 09:40
#4 RE: Wedehorn mit Bruststücken aus Stahl und Steckruten aus Holz? Zitat · Antworten

Zitat von tannhäuser
wurden nicht früher ... die Flügel aus heimischen Hölzern(natürlich ausgesuchten)gefertigt?

Ja, natürlich! Lärche war da in "Mitteldeutschland" gern genommen... aber hier an der Küste mit Anbindung an den Weltmarkt für Holz in den großen Häfen gab's schon sehr früh z.B. Pitchpine aus Amerika. So eine Rute von ca. 1860 bis -70 ist mir gerade recycelt als Bodenbalken begegnet. Nach ca. 60 bis 70 Jahren Einsatz als Flügel immernoch kernig, nicht faul und an der Oberfläche sibrig glänzend!! Wow - solch Holz bekommst Du heute einfach nicht mehr!!



Flo der Liebe

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz