Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 771 mal aufgerufen
 Mühlenerhaltung und -betreibung
Askop
Administrator


Beiträge: 610

12.11.2011 15:31
Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Was passiert jetzt (in der kalten Jahreszeit) eigentlich an und mit den histor. Mühlen, wenn keine Besucher kommen? Geht da jemand regelmäßig nach dem rechten gucken?

Speziell für Windmühlen: Wie ist die Sturmsicherung geregelt? Gibts da einen Einsatzplan für angesagten Sturm oder wurde die Mühle absolut sturmsicher gemacht und bleibt sich selber überlassen?

Wie ist das mit der gesetzlichen Verkehrssicherungspflicht bei Schnee und Glätte? Wer räumt den Gehweg oder die Straße vor dem Mühlenanwesen?

Wilhelmsburger Mühle, Riepenburger, Lechtingen, Bunde ... ? Von Syrau weiß ich, dass die Kappe fest am Turmmauerwerk verankert ist, und das Kammrad wird mit Spanngurten gesichert. In Syrau spielt auch die Verkehrssicherungspflicht keine Rolle, weil die Mühle außerhalb des Ortes liegt und die Gemeinde am Weg zur Mühle ein Schild aufgestellt hat: "Kein Winterdienst!"

Auch in Straupitz ist alles paletti, weil die Mühle keine Winterpause macht und die Angestellten ständig vor Ort sind für Sturmsicherung und Verkehrssicherungspflicht (fast 100 m Straßenfront mit Gehweg vom Schnee zu räumen).

Glück zu!

Mehltheuer



Beiträge: 699

12.11.2011 16:41
#2 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Also wird mein erster Winter als Lechtinger

Sägemüller und ich machen jedenfalls nächstes Wochende, die
Störklappen der Busselnasen auf und die Windfänge rein,
wie eigentlich immer...
Der Hof ist ja bewohnt, aber die Mühle steht an
einem schmalen Feldweg, Winterdienst wohl kein Thema.
Alle paar Wochen samstags wird der Verkauf im Lädchen
wohl laufen mit Gasheizung als Wärmequelle, wie es
da mit Winterdienst aussieht? Keine Ahnung, halt mich
da raus...
Ansgar wohnt einen Steinwurf entfernt, schaut nach dem rechten...

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

de twilling



Beiträge: 175

13.11.2011 18:16
#3 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Wie jetzt, Winterruhe??
Was ist das denn????

Na gut, wenn es wieder 1 m Schnee gibt, dann muß man eine Zwangspause einlegen. Ansonsten kann man immer was machen. Nur, viel schaffen, ist nicht drin, wenn die Eiszapfen auch innen wachsen.

Aber Windmüller war wohl ein harter Job.
Wenn der Wind nicht wehte, war die Bude völlig ausgekühlt. Finger klamm, Füße kalt. Und dann noch bei eisigem Wind die ollen Segeltücher aufspannen. Echt hart.

Oder hatten einige Mühlchen eine Heizung? Mit heißen Gedanken kam man ja nicht weit.

Bis dennewitz
Ingo

Mehltheuer



Beiträge: 699

13.11.2011 18:48
#4 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Kann mir das mit dem Winterbetrieb nicht so richtig vorstellen.
Wenn es so richtig knackekalt in der Mühle ist, bringt es nichts
das Getreide zu mahlen, frostgeschädigte Körner sind nicht Backfähig.
zwar gab es Winter und Sommersegel, aber mit gefrorenen Segeln zu hantieren,
lebensmüde war wohl früher auch keiner...
Bei Holländermühlen kann ich mir einen Bollerofen in der Feiste vorstellen,
aber BWM?
In heutigen Mühlen kein Thema mehr, da ist alles so warm durch den Walzenboden,
das man T-Shirt trägt, für kältere sios etc gibts Thermohosen...
Außerdem ist ja im Winter nie jeder Tag knackekalt....

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

13.11.2011 19:13
#5 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Zitat von Mehltheuer
Bei Holländermühlen kann ich mir einen Bollerofen in der Feiste vorstellen

Verwechselst Du jetzt was? Feisen gibts eigentlich nur an BWMen (nicht allen). Oder hat Lechtingen vielleicht eine?

Irgendwo hab ich mal 'ne BWM mit Kanonenofen in der Feise gesehen, doch leider den Namen vergessen. Sicherlich nicht ganz ungefährlich? Weil ... die Feise ist ja komplett aus Holz.

Glück zu!

Mehltheuer



Beiträge: 699

13.11.2011 19:42
#6 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Also Feise-Feiste kenne ich als Ex-DDR Begriff für
Aufenthalts/Essraum der Müller, egal in welcher Mühle.
Meistens da wo es Kaffee gibt...

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

13.11.2011 20:48
#7 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Zitat von Mehltheuer
Also Feise-Feiste kenne ich als Ex-DDR Begriff für Aufenthalts/Essraum der Müller, egal in welcher Mühle.

Ex-DDR-Begriff? Ich glaube, da liegst Du komplett daneben. Auch wüsste ich nicht, dass man jemals Feiste gesagt hätte.

Glück zu!

Mehltheuer



Beiträge: 699

14.11.2011 23:13
#8 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Also da muß ich glaube wiedersprechen, in meiner Ausbildungsmühle,
gab es so einen rauhbeinigen Mühlenknochen, der hat immer
"Feiste" gesagt, meinte das käme vom Feist= fett werden,
wenn der Müller nur da rumsitzt...

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

ultratrieur



Beiträge: 2.209

14.11.2011 23:35
#9 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Zitat von Klaus
Geht da jemand regelmäßig nach den Rechten gucken?



Ja, dafür ist jetzt der Verfassungsschutz zuständig, seitdem Terror nicht nur von links oder aus dem Abendland kommt. Oder habe ich das jetzt was falsch verstanden?

An meiner Lieblingsnachbarmühle im Alten Land gibt's auch keine Winterruhe. Müller wohnt daneben, Kunden kommen auch - Hühner und Schweine wollen auch im Winter fressen. Wieso also Winterruhe?

Grüßli und Gz!



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

14.11.2011 23:43
#10 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur

Zitat von Klaus
Geht da jemand regelmäßig nach den Rechten gucken?

Ja, dafür ist jetzt der Verfassungsschutz zuständig, seitdem Terror nicht nur von links oder aus dem Abendland kommt. Oder habe ich das jetzt was falsch verstanden?


Fälscher! Fälscher! Fälscher! Könntest glatt beim Stern anfangen, gelle? Oder liegts am Rotwein ... Hefeweizen?

Meine Originalschreibweise war:

Zitat
Geht da jemand regelmäßig nach dem rechten gucken?

Noch Fragen?

Und übrigens: auch mein Hopf-Taschenbuch von 1938 hat nen braunen Einband. Nur die 2bändige Ausgabe ist grün. Also nicht nur der Sacher!? Muss wohl Mode gewesen sein ... im braunen Reich. Na ja ... nix genaues weiß man nicht ... vom Hopf.

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

15.11.2011 09:38
#11 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Sorry - ich wollte doch nur die Rechtschreibung im Zitat korrigieren... ich glaube, man schreibt "nach dem Rechten gucken" und dann dachte ich, dass es ja mehrere waren und nicht nur einer, und das hab ich dann auch noch korrigiert... is nich OK, ich weiß... sorry - kommt nicht wieder vor!



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

15.11.2011 10:30
#12 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Sorry - ich wollte doch nur die Rechtschreibung im Zitat korrigieren... ich glaube, man schreibt "nach dem Rechten gucken"

Orthografisch hast Du natürlich Recht. Mir war aber schon beim Schreiben klar, dass ich manchem damit eine Steilvorlage liefern könnte. Ich kenne doch meine Pappenheimer! Und um das zu umgehen, habe ich bewusst falsch geschrieben. Bist trotzdem drauf reingefallen.

Zitat von ultratrieur
das hab ich dann auch noch korrigiert

Also ... wenn ich alle RS-Grammatik-Interpunktionsfehler hier im Forum korrigieren wollte (auch Deine - sicherlich ungewollten - Flüchtigkeitsfehler; falsch bleibts trotzdem!) ... das wäre dann wohl ein Fulltimejob.

Glück zu!

Achim



Beiträge: 231

15.11.2011 11:28
#13 RE: Winterruhe an Mühlen Zitat · Antworten

Das sind oft nur Mißverständnisse.
Kann mir jemand sagen, warum Geldwäsche verboten Ist ?

Wenn mir ein Geldschein in den Dreck gefallen ist, warum darf ich den nicht waschen ?

Achim
aus dem Vogtland

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz