Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 810 mal aufgerufen
 Windmühlen
de twilling



Beiträge: 175

04.12.2011 16:13
kompletter Neubau einer Holländerwindmühle!!! Zitat · Antworten

Moin,


wer schon immer wissen wollte, wie eine Windmühle gebaut wird, hier kann mans sehen.

Von der Planung, Bau des Achtkants, Kappe, Mauerwerk bis Neubau des kompletten Getriebes.

In Deutschland wird ja meist die historische Technik kaputt gemacht und die Windmühlen zu schönen Wohnkl verwurstet.

Hier könnt ihr mal die Mühen sehen, die der Bau einer Mühle macht.




http://www.hippowebdesign.com/fulton

z.B.














(Äh, wer des Russischen,oder Polbnischen oder englischen nicht mächtig ist,

einfach Google Übersetzer nutzen.)


Bis denne


Ingo

ultratrieur



Beiträge: 2.209

04.12.2011 22:12
#2 RE: kompletter Neubau einer Holländerwindmühle!!! Zitat · Antworten

Schön - die Halle kommt mir bekannt vor. Und diesmal ist im Gegenteil zur hinterpommerschen Wurstmühle nichtmal Splintholz zu sehen.



Flo der Liebe

de twilling



Beiträge: 175

06.12.2011 19:38
#3 Holzeindeckung des Achtkant Zitat · Antworten

Was mir bei diesem Neubau besonders auffiel, war die Eindeckung des Achtkants der Holländerwindmühle.

Normalerweise kennt man das ja mit Holzschindeln, Schilf, Dachpappe oder auch Blech. Manchmal sogar mit Ziegelsteinen oder sogar Schiefer.

Hier ist das in HOLZBRETTER. Und zwar senkrecht!

Sieht hier:


Senkrechte Verschalung





Stöße der Bretter mit Leisten abdecken





Detail




Farbe rauf





Sieht super aus, wie Blech.



ABER IST DIESE KONSTRUKTION ÜBERHAUPT DICHT???


Eigentlich NICHT!!!

In die immer entstehenden Fugen dringt doch garantiert Wasser ein, und lässt schließlich das Holz vergammeln. Da hilft auch kein Silikon oder anderes Baumarktklimbim

Ist das dort so trocken oder warum machte man so ein Gedönst?

Einer ne Ahnung???




Bis denne

Ingo

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz