Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 720 mal aufgerufen
 Mühlenerhaltung und -betreibung
Askop
Administrator


Beiträge: 610

03.07.2010 14:18
Offener Disput mit Ingo Arlt zu seinen Zwillingsmühlen in Neu Vorwerk Zitat · Antworten

Mit freundlicher Genehmigung von Ingo Arlt!

----- Original Message -----
From: zwimue@freenet.de
To: info@windmuehle-straupitz.de
Sent: Thursday, July 01, 2010 8:39 PM
Subject: grossereignisse


Hallo Klaus,
Na du bist mir ja ein Schlingel!

Erst lade ich dich zu meinem Großereignis ein, dann kommste nicht, meldest dich nicht mal und dann fragste noch in deinem Mühlenforum ganz spitzbürschig wo denn die Bilder vom Großereignis in Neu Vorwerk wären…

Also da fehlen mir glatt die Worte! Oder haste soviel Streß mit der Vorbereitung des Rentnerunruhestands, oder suchste schon das schönste Kissen für den Präsi der DGM…?

Na Spaß muß sein. Wie geht es denn???

Bei mir die Kappe ist drauf, dreht sich schon, Kleinigkeiten sind aber noch zu machen. Sie soll ja schließlich schon komplett funktionieren, auch wenn noch keine Flügel dran sind. Bremse soll sich Rüdiger noch mal ankieken, die Ausführung der Verbindung mittels ein paar Pipi Schrauben anstelle der originalen Bolzen erscheint mit- sagen wir es mal höflich – etwas primitiv… Und das drehen erscheint mir doch etwas Schwergängig…

Das Raufsetzen war auch ein richtiges Ereignis hier, viele alte Müller dabei, die sich freuten, das in MV tatsächlich noch eine Mühle erhalten wird. Bilder auf meiner Website übrigens, so als Info für dein Forum … hi… hi…
Geht das später auch weiter??

Zu deinem Großereignis werde ich es wohl net schaffen, ich hoffe aber, wir können es noch nachholen…

Demnächst geht es im Innern weiter. Technik ist ja wieder drinnen, jetzt müssen halt Fußböden, Treppen, Königswelle aufgebaut werden. Kleine Hoffnung habe ich noch bei der Stiftung Denkmalschutz, die sich positiv über dieses Projekt geäußert haben – ist ja wie bei dir eine Einmaligkeit in der Mühlenwelt Europas. Auch wenn es bei den „Mühlenfreunden“ gern übersehen wird, weiß nicht, woran es liegt, Neid oder Gedankenlosigkeit, manchmal ganz schön komisch. Selbst beim einheimischen DGM Landesverein ist das nicht anders ...

Bestes Beispiel Mühlentagsplakate. Habe das Erstellen zusammen mit einer Grafikerin übernommen, bin sogar noch zu den Mühlen hingefahren um aktuelle Foto zu haben und dann liegen die gedruckten Plakate 3 Wochen beim Verein rum ohne verteilt zu werden. Nicht mal die Druckkosten wurden bezahlt, dann nach einem Donnerwetter habe ich sie 3 Tage vor Veranstaltung bekommen, was soll ich dann noch damit. Schade um die Zeit und Nerven. Wiederholung deshalb eher fraglich. Es gibt viele Sachen, die man machen könnte, Vereinsflyer, Mühlenkarte, Mühlenarchiv, Mitteilungsblätter…aber hier ist totale Funkstille. Dafür verschwinden die Mühlen eine nach dem anderen – das Kriener Wrack soll dieses Jahr noch umgerissen werden.

Na ja, Klaus, vielleicht schaffst du in deiner aktiven Rentnerzeit auch mal nach -> Neu Vorwerk.

Bis dahin
Glück zu!
Ingo

Tel: 0174 2092214
Email: zwimue@freenet.de
Website: http://www.zwillingswindmuehlen.de
an: info@windmuehle-straupitz.de

Glück zu!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

03.07.2010 15:41
#2 RE: Offener Briefwechsel mit Ingo Arlt zu seinen Zwillingsmühlen in Neu Vorwerk Zitat · Antworten

----- Original Message -----
From: Windmühle Straupitz
To: zwimue@freenet.de
Sent: Friday, July 02, 2010 11:20 AM
Subject: Re: grossereignisse


Mein lieber Ingo,

ich danke Dir für Deine lange E-Mehl und weiß diese wegen Deiner knappen Zeit auch sehr zu schätzen.
Natürlich schätze ich auch Deine alleinkämpferische Aufopferung für den Wiederaufbau in Neu Vorwerk, ich wünschte mir noch viel mehr solche Mühlenverrückte wie Dich!

Trotzdem ... auch Du bist mir vielleicht ein Schlingel! Man spendet Dir 500,- Euro, bettelt um eine Spendenbescheinigung, und was machst Du? Kaufst von dem Geld eimerweise bunte Farbe für Deine Kappe! Wo doch an der alten Kappe - außer an der Drehkranzverkleidung - überhaupt nichts von Farbe zu sehen war, auch nicht am Wellkopf!!! Oder?

Ein schönes Beispiel dafür, dass manche Müller heute mehr Wert legen auf äußere (angebliche) Schönheit als auf Zweckmäßigkeit. Und dabei dem Irrglauben unterliegen, dass die Mühle damit für Besucher attraktiver wäre bzw. werden würde. Aus meinen Erfahrungen kann ich das aber nicht bestätigen!

Potsdam-Sanssouci ist mit ca. 60.000 Besuchern jährlich wohl die besucherstärkste Mühle Deutschlands, hat aber keinen Buntlack an Kappe und Flügeln.
Straupitz belegt mit ca. 30.000 Besuchern wohl den 2. Platz - ebenfalls ohne Grün-Weiß-Rot.

Übrigens hat Deine Nachbarmühle Altkalen auch nur einen schwarzen Wellkopf, keine weiße Windwand und keine weiße Sprüten (Stichbalken). Scheint wohl typisch gewesen zu sein für eure Ecke?

In meinem Forum habe ich zu den neuen Flügel in Dörverden geschrieben: "Weniger ist oft mehr!"
Bitte, bitte, lieber Ingo: keine bunten Flügel für Neu Vorwerk, lieber so wie in Altkalen! Allerdings ohne neumodische Steckruten aus den Niederlanden, stattdessen mehrteilig mit Bruststücken und Spitzen wie früher üblich, heute aber selbstredend aus Stahl.

"Schöne" (bunte) Windmühlen gibt es genug in Deutschland, die erfogreichsten aber kommen ganz ohne bunte Farbe aus.

>Erst lade ich dich zu meinem Großereignis ein, dann kommste nicht,

Du wirst es kaum glauben, aber wir haben unsere Mühle derzeit an 7 Tagen in der Woche geöffnet und in diesem Jahr bzw. seit Januar bislang mehr als 12.000 Besucher. Wie soll ich da hier wegkommen, zumal wir alle Hände voll zu tun haben mit unseren Jubiläumsfeierlichkeiten?


>Also da fehlen mir glatt die Worte!

Äh .... hhhmmm .... mir auch! Da schickt man Dir eine allgemein gelobte Windmühlen-DVD und .... ???? Kein Wort! Dafür aber haste Zeit, um Dich im Forum über unnütze Wettermeldungen bzw. Unwetterwarnungen aufzuregen, tzzzzzt ...

Aber noch schlimmer finde ich, dass Du in meinem Forum nur stiller Leser bist. Ich sage Dir was: die meisten Leute finden das neue Forum gut, vor allem wegen der besseren Strukturierung/Untergliederung und wegen der einfachen Möglichkeit zum Einstellen von Bildern vom eigenen PC aus. Man muß die Bilder nicht erst auf einen Server laden.

Axel Strunge übrigens hat mir berichtet, dass er die Existenz des anderen Forums für überflüssig hält und deshalb bei der letzten DGM-JHV einem Boardmaster (Toralf bzw. hhtorti) den Vorschlag gemacht hat zum Einstampfen von ForumRomanum.
Mir persönlich ist es eigentlich egal, doch wenn es von dem anderen ForenTeam gewünscht wird, stelle ich ihnen gerne dieses Forum hier samt der Domain http://www.muehlenforum.de zur Verfügung.
Auf jeden Fall freut's mich, dass hier wirkliche Enthusiasten und Mühlenfachleute hergefunden haben und vertreten sind wie z.B. Heiko Dahnken (Mühle Dahnken, Dörverden/Aller), Axel Strunge (Riepenburger Mühle, Hamburg-Kirchwerder) oder Florian Eickmann (Mühlenbau Kahl Group, Reinbek bei Hamburg), um nur einige zu nennen.

>Oder haste soviel Streß mit der Vorbereitung des Rentnerunruhestands, oder suchste schon das schönste Kissen für den Präsi der DGM…J

Klar, das kommt noch dazu!

>Das Raufsetzen (der Kappe, K.R.) war auch ein richtiges Ereignis hier

Ja, war bei uns im Okt. 2002 auch so. Ich frage mich allerdings, warum Du zwei Kräne (teuer) bezahlt hast? Für unsere 25 t-Kappe war nur 1 Kran nötig.

>Zu deinem Großereignis werde ich es wohl net schaffen, ich hoffe aber, wir können es noch nachholen…

Glaubst Du? Ich eher net, denn ich möchte ja nicht auf der Mühle hier sterben. Es gibt wohl auch noch andere Sachen auf dieser Welt als nur Mühlengedröns, nur fehlte es bislang etwas an Zeit und Gelegenheit. Das will ich nun nachholen.

>DGM Landesverein ... (Meck-Pomm, K.R.)

Da sage ich nur: Hilf Dir selbst, so hilft Dir Gott! Das habe ich ziemlich schnell begriffen und ... das Beste draus gemacht. Hat bestens funktioniert... zumindest für Straupitz.

>Na ja, Klaus, vielleicht schaffst du in deiner aktiven Rentnerzeit auch mal nach -> Neu Vorwerk.

Aber nur, wenn ich keine grün-weißen Flügel bestaunen muß oder soll!!!!

Machs jut, ick wünsch Dir allet Jute und weiterhin viel Stehvermögen.
Und mach Dein Ding, vertraue/hoffe nicht auf Andere!


Mit freundlichem Gruß und Glück zu!
aus dem technischen Denkmal Holländerwindmühle Straupitz/Spreewald
- europäisches Kulturerbe -
(letzte produzierende "Dreifachwindmühle" Europas mit histor. Mahl-, Öl- und Sägemühle)

Klaus Rudolph
fon +49 (0) 35475-16997
fax +49 (0) 35475-804673
http://www.windmuehle-straupitz.de

Glück zu!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

03.07.2010 15:51
#3 farbenlehre meck pomm Zitat · Antworten

Mit freundlicher Genehmigung von Ingo Arlt, Zwillingswindmühlen Neu Vorwerk


----- Original Message -----
From: zwimue@freenet.de
To: info@windmuehle-straupitz.de
Sent: Friday, July 02, 2010 4:55 PM
Subject: farbenlehre meck pomm


Hallo Klaus,

Na da muß ich dir umgehend antworten.
Denn ausnahmsweise fahre ich heut Abend nicht gleich zu den Mühlen, der leidige Schreibkram muß auch mal erledigt werden.

Also zur Farbgeschichte, dat ist alles original!!!! Alle Hofwolt Mühlen sahen so mal aus. Weiße Windwand, Rückwand, Stichbalken, Windrose. Zusätzlich waren die Dachschindeln noch Hellgrün sowie der Rumpf mit dunkler Holzkohleteerfarbe getränkt. Original erhalten zu sehen noch in Stove oder bei mir in der Vision.

Die Schindeln lasse ich aber natur!!!!

Ich habe da wirklich kein Nerv, alle 5 Jahre 340 qm Schindeln zu streichen; und wenn die Lütte noch fertig wird: dat doppelte!!!

Und der Rote Wellkopf ist hier auch typisch, macht nur kaum einer bei der Sanierung. Und lieber Klaus, Altkalen - auch eine Hofwolt Mühle - sieht genauso aus wie meine, außer der farblich andere Wellkopf…hi..hi..

Tja und Flügel, det wäre ein Traum! Natürlich mit Bruststücke und Spitzen in Stahl!!! Normale einfache Jalousieflügel. Die Verstellung dafür ist in der Kappe schon vorhanden. Von den Durchsteckruten halte ich gar nix. Ventikanten kann keiner bezahlen.

Eure Spende für Neu Vorwerk blieb bisher einmalig für die deutsche Mühlenwelt. Schließlich, die haben alle nix, und selbst die was haben, schreien, sie haben nix. So kennt man das aus deutschen Landen. Zum Glück gibt es euch als glorreiche Ausnahme.

Muß, soll, kann, darf ich dir denn noch mal meine supertollen Flyer schicken?? Wieviele hättest du denn? Hintergrund ganz einfach: Das Bild der Mühlen hat sich doch entscheidend geändert, so sollen nächstes Jahr neue erstellt werden. Und da wäre es schön, wenn die letzten alten Flyer noch sinnvoll unter die Leute gebracht werden könnten.

Unwetterwarnung im Mühlenforum ... ach Klaus, so oft kieke ich da net rein. An den Mühlen ist doch noch Steinzeit, da verständigen sie sich noch mit Rauchzeichen oder schlagen sich auf die behaarte Brust, DSL gibt es dort noch net. Sonst hätte ich schon längst eine Webcam installiert.
Und vor Sturm kann man immer warnen, wichtiger ist aber, das die Mühle immer ordentlich gesichert ist, weil hier waren auch Stürme, wenn keine Warnungen irgendwo zu sehen waren… Werde mal sehen, ob ich im neuen Forum Mitglied werde, aber lieber bei dir als im öden Presseforum, nur dort ist man halt gewohnt zu kieken…

So, nun genug geschrieben. Bis denne

Glück zu!
Ingo

Tel: 0174 2092214
Email: zwimue@freenet.de
Website: http://www.zwillingswindmuehlen.de
an: info@windmuehle-straupitz.de

Glück zu!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz