Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 786 mal aufgerufen
 Mühlenerzeugnisse, Material- und Warenkunde
Askop
Administrator


Beiträge: 610

12.08.2010 12:54
#1 Katzeklo in der Mühle Zitat · Antworten

Dieser Fred wurde aus dem Thema "Lebensmittelkontrolle in kleinen histor. Mühlen" ausgekoppelt, K.R.

Zitat von ultratrieur
Über das Katzenklo genau neben der Einschüttluke zum Schrotgang in einer anderen Mühle reden wir mal lieber nicht ...

Ähhmm ... wirklich? Ich kenne nur Katzeklos unter der automatischen Tütenwaage (außer Betrieb).

Aber im Ernst: Solange niemand den Inhalt des Katzeklo in den Schütttrichter entsorgt, habe ich kein Problem damit. Wesentlich unappetitlicher (vielleicht auch krankheitserregend?) finde ich die schwarzen Hinterlassenschaften von Mäusen und Ratten auf dem offenenen Mahlstein und in der Bütte. In der Regel wird das Zeug ja mit vermahlen/geschrotet und als "besonders wertvolles und gesundes Vollkorn" gepriesen und deshalb überteuert verkauft.

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

12.08.2010 14:17
#2 RE: Katzeklo Zitat · Antworten

Also zwischen Katzenkacke und Mäusekötteln besteht nach meiner subjektiven Einschätzung schon noch ein gewisser Unterschied. An den Verzehr von Letzterem ist der Mensch seit etlichen Tausend Jahren angepasst. Spätestens mit den ersten Versuchen, der Gattung Mensch, die gesammelte Nahrung zu lagern dürfte auch der Verzehr von Mausekot alltäglich geworden sein. Individuen, die damit ein Überlebensproblem hatten, dürften (hallo Herr Darwin) in ihrer Existenz gescheitert sein, bevor sie sich fortpflanzen konnten. Für Katzenscheiße gilt das m.E. so nicht.

Gruß vom Katzenallergiker

Flrian



Flo der Liebe

De Molenaar



Beiträge: 285

12.08.2010 14:46
#3 RE: Katzeklo Zitat · Antworten

Na wenn das so ist, dann verkaufe ich meine Mäuseködel demnächst auch!
Die schwarzen Punkte zwischen den Graupen machen sich bestimmt gut.

ich empfehle mich
Arno

Askop
Administrator


Beiträge: 610

12.08.2010 17:14
#4 Katzen versus Mäuse/Ratten in der Mühle Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Also zwischen Katzenkacke und Mäusekötteln besteht nach meiner subjektiven Einschätzung schon noch ein gewisser Unterschied.

Jipp, zwischen Äpfeln und Birnen auch.

Zitat von ultratrieur
Spätestens mit den ersten Versuchen, der Gattung Mensch, die gesammelte Nahrung zu lagern dürfte auch der Verzehr von Mausekot alltäglich geworden sein.

Ah ja! Gilt diese profunde Aussage auch für Rattenscheiße?

Zu den über 70 (durch freilebende Ratten, K.R.) auf den Menschen übertragbaren Krankheiten (sog. Zoonosen) zählen Salmonellen, Leptospiren, das Streptobacillus moniliformis und Hantaviren.
Quelle: Wikipedia

Zitat von ultratrieur
Für Katzenscheiße gilt das m.E. so nicht.

Stimmt, niemand muß und wird jemals Katzenscheiße im Vollkornmehl mitessen! Die bleibt in der Kiste mit Katzenstreu und wird täglich entsorgt. Mäuse- und Rattenkot dagegen gelangen direkt in's Produkt zum Verkauf und menschlichen Verzehr.

Was die Katzeklos in unserer Mühle betrifft, so sind diese einige Jahre schon nur noch funktionslose Relikte aus der Zeit der Wiedereinbürgerung von lebenden Mäusejägern und könnten eigentlich seit langem weg (muß ich mal meinem GF verklickern).

Unsere Katzen sind ja Freigänger, können jederzeit rein und raus aus der Mühle und machen ihr Geschäft lieber im Freien, sogar im Winter bei Schnee.

Zitat von ultratrieur
Gruß vom Katzenallergiker

Also ich habe nix gegen Katzen in der Mühle, ganz im Gegenteil! Ich meine: "Eine Mühle ohne Katzen ist eine tote Mühle."
Vermutlich gehörten die Katzen ja früher einmal genauso zum typischen Haustierbestand der Müller wie Esel/Pferd, Bienen und Karpfen (letztere nur an WaMü).

Gewagte These meinerseits: Mit dem Niedergang der gewerblichen Kleinmüllerei (Mühlensterben) einher ging das Katzensterben an diesen Mühlen. Wenn aber eine der ganz wenigen Mühlen überlebt hat und auch heute noch gewerblich produziert (egal ob Mehl oder Tierfutter), dann haben auch die Katzen überlebt.

Beispiel Ostfriesland
Keine Katzen: Aurich, Bagband, Bunde, Greetsiel, Logabirum, Marienhafe, Mittegroßefehn, Westgroßefehn, Münkeboe, Pewsum und viele andere mehr

Vier Katzen: Spetzerfehn

Glück zu!

windmueller ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 02:52
#5 RE: Katzen versus Mäuse/Ratten in der Mühle Zitat · Antworten

Unsere Katze geht auch lieber nach draußen, sie ist sogar eine " ISO,HACCP Katze" (siehe Anhang)

lg heiko

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
AASCB.doc
Askop
Administrator


Beiträge: 610

29.08.2010 09:24
#6 RE: Katzen versus Mäuse/Ratten in der Mühle Zitat · Antworten

Zitat von windmueller
Unsere Katze ... ist sogar eine " ISO,HACCP Katze"

Echt stark!!!

Da liege ich ja mit meiner "Mühlenkatzen-These" vermutlich gar nicht so falsch - im Gegensatz zum Katzenallergiker Florian.

Glück zu!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

29.08.2010 14:45
#7 RE: Katzen versus Mäuse/Ratten in der Mühle Zitat · Antworten

Also ich werde mir auch bald eine Katze anschaffen, denn was wäre das Leben noch wert wenn man eine Muschi Allergie hätte.
Gibt es eigentlich noch diese Nackt Katzen? Wenn Ihr wisst was ich mein

Grüssli
Axel



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Askop
Administrator


Beiträge: 610

29.08.2010 19:59
#8 Nacktmuschis Zitat · Antworten

Zitat von Flachmüller
Gibt es eigentlich noch diese Nackt Katzen? Wenn Ihr wisst was ich mein

Als Hamburger Jung müßtest du das doch am besten wissen?! Ich sage nur: Herbertstraße!!! Oder weiß ich vielleicht doch nicht richtig, was du meinst?

Glück zu!

windmueller ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 23:05
#9 RE: Katzen versus Mäuse/Ratten in der Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Flachmüller
Also ich werde mir auch bald eine Katze anschaffen



Ich habe da immer noch eine zu vermitteln: Mäusefänger in rot zu vermitteln , die gibt es mit allem "Zubehör" ausser Mäusen

lg heiko

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz