Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 254 mal aufgerufen
 Mühlenerhaltung und -betreibung
FJ ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2010 15:31
Vandalismusschäden an Mühlen Zitat · Antworten

Hallo,

aus aktuellem Anlass mal ein neues Thema,

An der Lechtinger Mühle mussten wir letzte Woche mehrere eingeschlagene Fenster feststellen. Zwischen unserem letzten Arbeitstermin am Samstag nachmittag und dem darauffolgenden Dienstag wurden in der Motormühle zwei Fenster mit gusseisernen Fensterrahmen arg demoliert. An einem Fenster wurden fast alle Scheiben eingeworfen und das zweite Fenster wurde gleich ganz aus der Verankerung gerissen. In diesem Jahr ist das bereits der zweite Fall, dass Fenster eingeworfen worden sind. Bisher hatten wir in den letzten 23 Jahren, seitdem wir die Mühle wieder betreiben, sehr wenig Probleme mit solchen Schäden. Wir vermuten, das sich gelangweilte Kinder mit dieser Aktion Abwechslung verschafft haben.

Ärgerlich ist natürlich, dass die Scheiben alle wieder einzeln in den Rahmen eingepasst werden müssen. Kaum eine Scheibe gleicht der anderen. ...und wir sind doch alle keine Glaser! Bei dem herausgebrochenen Fensterrahmen haben wir vermutlich Glück gehabt, dass er nach der letzten Reparatur nicht ganz so fest eingebaut war. Wäre der Rahmen bombenfest gewesen, hätte der benutzte Stein den gusseisernen Rahmen sicher zerstört. So ein Fenster wieder neu giessen zu lassen ist wohl keine billige Angelegenheit. So haben wir noch Glück im Unglück gehabt. Der Rahmen hat sofort klein beigeben und ist aus seiner Halterung herausgesprungen, vollkommen unbeschädigt. Lediglich wieder der bekannte Glasschaden.

Leider wissen wir nicht wer genau hinter diesem Vandalismus steckt. Eine Anzeige bei der Polizei hilft wohl nur dem ersten eigenen Ärger. Irgendwann wird die Einstellung des Verfahrens ins Haus flattern. Aber zumindest ist die Polizei über die Vorgänge in eben diesem Ortsteil informiert und schaden kann es auf keinen Fall. Als weitere Maßnahmen kann man nur öfter an der Mühle vorbeifahren, z. B. jeden Tag nach Feierabend, aber auch das wird sicher nicht ewig andauern. Wir haben in Lechtingen eine Mühle, die mehr oder weniger in Alleinlage steht. Das angrenzende alte Müllerhaus ist zwar bewohnt, aber die Bewohner gehen auch geregelten Arbeiten nach und sind somit tagsüber nicht anwesend. Somit wird sich das Problem einer unbewachten Windmühle nicht ganz so einfach lösen lassen. Einzige wirkungsvolle Maßnahme sind vermutlich Webcams an allen Ecken, mit Kontrollmöglichkeiten über das Internet. Hat das schon einer bei seiner Mühle installiert? Ich denke mal über diese Alternative nach. Hauptkostenpunkt sind vermutlich die laufenden Anschlusskosten. Bisher gibt es ja nicht mal eine Telefonleitung.

In diesem Sinne
Franz Josef

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Vandalismus01.jpg  Vandalismus03.jpg 
Askop
Administrator


Beiträge: 610

15.08.2010 16:56
#2 RE: Vandalismusschäden an Mühlen Zitat · Antworten

Zitat von FJ
Einzige wirkungsvolle Maßnahme sind vermutlich Webcams an allen Ecken, mit Kontrollmöglichkeiten über das Internet. Hat das schon einer bei seiner Mühle installiert? Ich denke mal über diese Alternative nach. Hauptkostenpunkt sind vermutlich die laufenden Anschlusskosten.

Hallo Franz Josef,

Deinen/Euren Ärger kann ich sehr gut verstehen, auch wir hatten schon Vandalismus. Und leider nicht nur an der Mühle von aussen, sondern auch innen.

Denn unter den vielen Besuchern gibt es immer mal ein paar diebische Elstern, die uns um etliche wertvolle Sachen erleichtert haben wie Leinensäcke mit Sackstempel und Wägegewichte. Sogar der 2002 neu verchromte Handgriff am Ausrückhebel unserer AHI-Maschine wurde abgeschraubt und geklaut. Habe nun einen aus Edelstahl drehen lassen, ist aber leider nicht original und bei weitem nicht so schön.
Auch Elevatorbecher werden gerne mitgenommen, aber die sind ja zum Glück leicht wiederzubeschaffen.

Du kennst ja Straupitz und wirst Dir denken können, dass wir nicht nur die Mühle an sich, sondern auch unser Müllerhaus und die Sachen auf dem ganzen Grundstück schützen müssen.

Polizei ... ja, habe ich auch eingeschaltet. Netter Smalltalk mit den "Freunden und Helfern" und eine Bestätigung der Schadensanzeige ... für die Versicherung.

Habt ihr eine g'scheite Gebäudeversicherung mit Einschluß von Vandalismusschäden? Kann ich jedem Mühleneigner nur dringend empfehlen. Denn wenn z.B. die Steinewerfer und Fenstereinschmeißer noch strafunmündige Kinder seien sollten, geht man eh leer aus.

Was die Webcams angeht, so wird euch das auch kaum helfen können, zumal die Mühle keinen DSL-Anschluß hat. Eine Möglichkeit wäre die Installation einer oder mehrerer Überwachungskameras mit integrierter SD-Card. Die besitzen auch einen Bewegungsmelder und lösen erst aus, wenn sich etwas bewegt. Man kann zwischen Video und Einzelbild wählen, auf Wunsch schwarz-weiß oder Farbe (braucht mehr Speicherplatz).

Ich habe solche Kameras schon seit fast 2 Jahren im Einsatz und mit gutem Erfolg. Mit einer 4 GByte-Card und Einzelbildschaltung kommt man schon ein ganzes Stück weit, mind. 24 Std. Ist die SpeicherCard voll, wird sie wohl von neuem überschrieben. Getestet habe ich das aber nicht, weil ich die Dateien täglich ausgewertet und anschließend gelöscht habe. Auf jeden Fall war ich dudurch immer informiert über das nächtliche Geschehen an der Mühle, z.B. wenn bzw. wann der Zeitungsausträger da war (meist gegen 4.15 Uhr) oder sonst Jemand etwas in unseren Briefkasten eingeworfen hat. Interessant auch, dass unsere weiße Katze mehrmals in der Nacht das Mühlenanwesen verlassen hat und auf dem Gehweg bzw. an der Straße vor der Mühle hockte. Kein Wunder, dass man uns schon 3 Katzen überfahren hat.

Die Dinger gibt es recht preiswert um die 50 € bei Conrad-Elektronik. Man braucht aber einen Stromanschluß.

Mein Rat an Dich/Euch und alle Vandalismusgeschädigten kann nur lauten: Gebäudeversicherung mit Einschluß von Vandalismusschäden. Und wer glücklicher Weise noch nicht betroffen war, kann ja mal darüber nachdenken, ob oder dass ... usw.

Glück zu!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz