Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 142 mal aufgerufen
 Presseschau
ultratrieur



Beiträge: 2.209

22.09.2010 09:06
Werft Eure Kippen nich inne Gosse! Zitat · Antworten

Am 20.09.2010 in der "Heidenheimer Zeitung":

Zitat
Mühlenbrand: Mit Flex den Weg zum Feuer frei geschnitten

Der Montagmorgen war noch gar nicht herauf gezogen, als Giengens Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 22 Feuerwehrleuten in der Friesinger-Mühle (ehemals Firma Zirn) einen Brand bekämpfen musste. Es war kurz nach 5.45 Uhr, als die Leitstelle Ostalb per Funkalarm die Löschhelfer mobilisieren musste. Die ersten Fahrzeug-Besatzungen bestätigten über Funk eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Getreide-Erfassung direkt neben den Gleisen des Rangierbahnhofs. Genauer gesagt: Es brannte dort, wo die Landwirte in den letzten Wochen ihre Getreide-Ernte in einen Schacht abkippten. Um löschen zu können, musste die Feuerwehr mittels Flex eine größere Blechabdeckung abtrennen. Mit einem Wasser-Schaumgemisch wurde ein erster Lösch-Erfolg erzielt. Das teils angekohlte, aber sehr nasse Material wurde später durch ein Vakuum-Fahrzeug des Abfallentsorgers Hörger abgesaugt. Es waren schätzungsweise zwei Tonnen Spelzen. Wie der Brand entstehen konnte, ist weiterhin rätselhaft. Nicht ausgeschlossen wurde, dass ein achtlos weggeworfener Zigarettenstummel den intensiven Schwelbrand verursachte.



Link zum Originalartikel: http://www.hz-online.de/nc/nachrichten/l...eschnitten.html

Dazu dieses stimmungsvolle Bild:


Quelle: Rechtsklick und "Eigenschaften"


Ansonsten hätte ich ja nen arges Problem, wenn jemand an ner Mühle so rumflexxt... aber wenn's e schon brennt, kann man das wohl ruhig mal machen?
Nur falls Ihr mal in der Situation seid, wenn der Silo oder irgend ein anderer Hohlraum in der Mühle brennt, kann aufschneiden ggf. genau das Falsche sein! Dann kommt so richtig Sauerstoff dran und die "Post geht richtig ab". Wasser in den brennenden Silo kippen kann ebenfalls zum Fiasko werden: wenn die Flüssigkeit das Glutnest oder den Brandherd erreicht, kommt's zum Siedeverzug, der das Material dann so auseinander treibt, dass ein explosives Gemisch entsteht. Aus einem kleinen harmlosen Glutnest wird so ein übler *BUMM*, der meterdicke Betonwände wegknackt!

Wie es richtig geht, steht z.B. in einem meiner Lieblingsbücher: Krause, Ulrich (Hrsg.): Fires in Silos. Hazards, Prevention and Fire Fighting. Wiley-VCH 2009. ISBN-13: 978-3-527-31467-6

Bei Google-Books gibt's nen Auszug: http://books.google.de/books?id=B4HipWJz...epage&q&f=false



Flo der Liebe

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz