Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.222 mal aufgerufen
 Kurioses und Vermischtes
Askop
Administrator


Beiträge: 610

08.03.2011 22:47
Rügenwalder Mühle bekommt neues Outfit Zitat · Antworten

Zitat von www.horizont.net am 04.03.2011
Sichtbarste Veränderung: Der rote Mühlenflügel kennzeichnet künftig durchgängig das gesamte Produktsegment bei dem diesjährigen Preisträger des Deutschen Marketing-Preises in der Kategorie Mittelstand. Damit will der Hersteller den Wiedererkennungswert der Marke erhöhen. "Mit dem Mühlenflügel bekennen wir uns einmal mehr zu unseren Wurzeln", erklärt Godo Röben, Geschäftsleitung Marketing bei der Rügenwalder Mühle. Die Produktfamilie hat jetzt zudem ein einheitliches Schriftbild vor einer einheitlichen Landschaft mit echten Gräsern, echtem Himmel und echten Produkten.

Quelle: www.horizont.net/aktuell/marketing/pages/protected/showRSS.php?id=98603&utm_source=RSS&utm_medium=RSS-Feed

Hmmm, also .... für die Mühlenfügel eines Wurstfabrikanten gibts 'nen Marketingpreis. Darauf muß man erst mal kommen! Aber vielleicht wissen die Bad Zwischenahner eh schon nicht mehr so richtig, wofür Mühlenflügel eigentlich da sind?

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

04.05.2011 09:42
#2 Eine Legende wird Wirklichkeit - die Rügenwalder Mühle Zitat · Antworten

Auch wenn die Aktionan Schwachsinnigkeit nicht mehr zu überbieten ist, fühle ich mich moralisch in der Pflicht, Euch darauf hinzuweisen:

Zitat
Mühle dreht sich bald nicht nur im TV

Immer wieder wurde nach der Mühle gefragt. Jetzt lässt das Unternehmen sie am Charlottenhof bauen.

Im Fernsehen gibt es sie längst. Und spätestens im Sommer 2012 sollen sich die Flügel der Rügenwalder Mühle auch im Zwischenahner Wind drehen: Die Baugenehmigung ist erteilt, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Charlottenhof, dem Gästehaus der Rügenwalder Mühle, haben die Bauarbeiten begonnen, an deren Ende das Firmenlogo zum Anfassen stehen soll.

52 Tonnen Hartholz und unzählige rote Ziegel werden dann verbaut sein. Die Mühle werde „komplett technisch ausgestattet und voll funktionsfähig“ sein, kündigt Inhaber und Geschäftsführer Christian Rauffus an.

„Wir sind immer wieder gefragt worden, wo denn die Rügenwalder Mühle steht“, erläutert Rauffus seine Beweggründe: „Und weil alle denken, wir haben eine, bauen wir jetzt eine.“ Für ihn, der den Familienbetrieb in sechster Generation führt, ist das vor allem auch eine Frage der Glaubwürdigkeit. Und da diese für ein Unternehmen in der Lebensmittelbranche absolut notwendig ist, lässt Rauffus sich das „einige hunderttausend Euro“ kosten.

Dabei hat es die Mühle, die zum Markenzeichen wurde, nie gegeben. Anfang des 20. Jahrhunderts war Alwine Müller auf die Idee gekommen, die Wurst des Familienunternehmens in Anspielung auf den Familiennamen durch ein Logo in Mühlenform unverkennbar zu machen.

Hergestellt wird die Mühle, die mitsamt Flügeln deutlich über 20 Meter hoch sein wird, von einem niederländischen Mühlenbauer. Am Boden wird sie einen Durchmesser von neun Metern haben. Dass es für das namhafte Unternehmen, das überwiegend in der Restaurierung tätig ist, seit 14 Jahren der erste Neubau-Auftrag ist, zeugt von der Besonderheit des Vorhabens.

Platz bieten werde die Mühle für Gruppen bis zu 50 Personen, so Rauffus. Was genau später einmal alles in der Mühle stattfinden wird, darüber hält sich der Unternehmer noch bedeckt. Nur soviel lässt er durchblicken: „Es wird ein öffentlicher Ort.“


So wird die Rügenwalder Mühle aussehen, die derzeit gebaut wird.



Quelle: http://www.nwzonline.de/Region/Kreis/Amm...-nur-im-TV.html

An sich hat die Idee ja was - ich hab ja auch nichts gegen Mühlenneubauten, aber muss das dann soooooo (?) aussehen? Offenbar wird da die zweidimensionale Logo-Mühle, die ja nun nichts mit dem Aussehen realer Mühlen zu tun hat, im Maßstab 1:1 in die dritte Dimension geholt? Und wenn schon Nachbau, warum dann nicht gleich in Rügenwalde, pardon... Darłowo oder "umzu"? Gut, gut... wahrscheinlich sollte ich froh sein, dass sie sich nicht mit ihrem roten Farbeimer auf die Reste des Kugelwitzer Paltrockmühle gestürzt haben und stattdessen "nur" ideologischen Flurschaden in der Mühlenlandschaft anrichten werden .

Ach ja, eine Idee hätte ich noch... wie wäre es, wenn dieser Mühlenverwurst... äh, ich meine Mühlenwursthersteller ein Jointventure mit z.B. einem Reifenhersteller eingeht... wir hätten dann schon einen passenden Müller im Sicherheitsanzug



Flo der Liebe

ultratrieur



Beiträge: 2.209

27.06.2011 12:34
#3 RE: Eine Legende wird Wirklichkeit - die Rügenwalder Mühle Zitat · Antworten

Eigentlich hab ich ja wegen Jemgum gesucht, ob ich irgendwas über den Stahlbau von Fa. Molema aus Heiligerlee (NL) finde... und siehe da, mich springt was ganz anderes an, das ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Zitat von http://www.molemavof.nl/





Wider mein Erwarten haben wir es also trotz der merkwürdigen Form offenbar mit einer halbwegs "echten" Mühle zu tun!! Ich bin gespannt, wie das weiter geht!!



Flo der Liebe

ultratrieur



Beiträge: 2.209

27.06.2011 12:39
#4 Noch ein Update... Zitat · Antworten

Das Kopfschütteln geht weiter - auch auf FACEBOOK

Zitat von http://www.facebook.com/ruegenwalder?sk=...37.279450722377




Ich will ja nix sagen, aber hat man schonmal so viel Splint an einem Wellbalken gesehen???

Übrigens - es gibt sogar ne LiveCam auf der Baustelle: http://www.facebook.com/ruegenwalder?sk=app_197193720295654



Flo der Liebe

JHV



Beiträge: 129

27.06.2011 18:02
#5 RE: Noch ein Update... Zitat · Antworten

Moin,

Ich frage mich etwas, was das soll...Wenn man schon viel Geld in so einen Werbungs-Bau steckt, warum nimmt man dann nicht ein gefährdetes Exemplar (MIT TECHNIKRESTEN) und baut das nach einer Restaurierung am Firmenstandort wieder auf? Ich hätte sogar einen Vorschlag gehabt, der noch nichtmals hätte rot angepinselt werden müssen: Die Mühle in Menninghausen (http://norddeutsche-muehlen.npage.de/m%C...n_39240059.html). Das wäre dann auch noch in der Nähe gewesen und einigermaßen regionaltypisch ausgefallen. Super, dafür hat man nun eine nagelneue Pseudo-Mühle, dafür fällt um die Ecke eine originale Mühle bald ganz in sich zusammen.

In diesem Sinne: Glück zu!
Jochen

Mehltheuer



Beiträge: 699

28.06.2011 20:27
#6 RE: Noch ein Update... Zitat · Antworten

Es wäre doch Sinnvoll alle AKW's abzuschalten, oder etwas herunter zufahren, und durch diese wunderbaren Windmühlen zu ersetzen. Müßte doch, anhand unserer heutigen Technik und unserer Ingineure möglich sein. So wie die Windkrafträder laufen könnte man doch auch Windmühlen einsetzen. Oder die Windkrafträder so umbauen das sie im Erscheinungsbild den alten Windmühlen gleichen. Ich glaube damit wäre auch unsere Umwelt zu frieden. In diesem Sinn, Have a nice Day. '-)

Ein Wunsch von einem Facebook User hierzu...

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

Sägemüller



Beiträge: 208

07.07.2011 07:53
#7 RE: Noch ein Update... Zitat · Antworten

Wenigstens bekommt die Mühle einen schönen romantischen Stantort am Wald. Sicher schön zum Fotos machen

Gruß!
Jan (Windmühle Lechtingen)

ultratrieur



Beiträge: 2.209

09.09.2011 10:03
#8 Wurstachtkant gerichtet Zitat · Antworten

Zitat von http://www.nwzonline.de/index_regionalau...ahn_artikel.php
Neue Mühle mahlt Salz mit Windkraft

Bauprojekt Originalgetreuer Nachbau der Rügenwalder Fernseh-Mühle

Die Mühle kann nach Anmeldung besichtigt werden. Geplant ist auch ein Ausstellungsraum.

Wo steht eigentlich die Rügenwalder Mühle? Das haben sich viele gefragt, die nach Bad Zwischenahn kommen. Deshalb lässt das gleichnamige Unternehmen nun eine bauen: Neben dem Charlottenhof entsteht eine Mühle, die ein originalgetreuer Nachbau der aus der Fernsehwerbung bekannten roten Mühle ist.

Donnerstag fand die Montage der Holzkonstruktion statt, die in den Niederlanden vorgefertigt worden ist. Bei dem Bau handele es sich um eine Turmwindmühle, erläutert Architekt Friedrich Kuck: Die Flügel reichen bis zum Boden, eine Galerie , wie man sie von Mühlen kennt, gibt es nicht. Rund 15 Meter hoch soll die Mühle werden, hinzu kommt ein 1,25 Meter hoher Sockel. Die Holzkonstruktion mit Kopf und Flügeln wiege 40 bis 50 Tonnen, sagt Kuck.

Die Mühle soll aber nicht nur reines Anschauungsobjekt sein, sondern wird auch genutzt: Sie kann – allerdings nur auf Anmeldung – besichtigt werden. In der Mühle wird es Veranstaltungsräume geben, im Erdgeschoss und im Keller. Im ersten Obergeschoss soll demonstriert werden, wie Salz gemahlen wird. Mit Windkraft und automatisch. Salz spielt bei der Produktion der Rügenwalder Wurst eine wichtige Rolle.

Daneben ist ein Ausstellungsraum geplant, in dem es Fotos, Schriftstücke und andere historische Dokumente zu sehen geben wird. Richtfest soll am 6. Oktober gefeiert werden.




Was bitte ist das für eine braune Soße, die die da drauf gesifft haben?? Und warum??

Spannend finde ich auch, wie in Bad Z'ahn ein Thread unseres Forums aufgegriffen wird: Salzvermahlung!! Ich bin gespannt, wie sich das machen lassen wird!!



Flo der Liebe

Jana



Beiträge: 288

12.09.2011 08:28
#9 RE: Wurstachtkant gerichtet Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Was bitte ist das für eine braune Soße, die die da drauf gesifft haben?? Und warum??



Dich kann man wohl gar nicht glücklich machen?

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

ultratrieur



Beiträge: 2.209

12.09.2011 12:00
#10 RE: Bongossi Zitat · Antworten

Zitat
Dich kann man wohl gar nicht glücklich machen?

O doch... Bongossiunterwäsche trägt z.B. dazu bei!



Flo der Liebe

Jana



Beiträge: 288

12.09.2011 12:05
#11 RE: Bongossi Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
O doch... Bongossiunterwäsche

Ich meine doch im Mühlenbau

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

ultratrieur



Beiträge: 2.209

12.09.2011 12:20
#12 RE: Bongossi Zitat · Antworten

Ach so... ansonsten hab ich nämlich auch schon wieder was Besseres als Bongossi entdeckt:



http://www.tarahtaneet.net

Gustav steht eher dadrauf:



Jedes Shirt ein Unikat - die Flecken gehen beim Waschen garantiert nicht raus...



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

12.09.2011 12:48
#13 RE: Bongossi Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Ach so... ansonsten hab ich nämlich auch schon wieder was Besseres als Bongossi entdeckt

Deine Geschmäcker ändern sich anscheinend laufend???!!!

Glück zu!

Jana



Beiträge: 288

12.09.2011 12:59
#14 RE: Bongossi Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Deine Geschmäcker ändern sich anscheinend laufend???!!!

Ich bin auch gerade etwas irritiert

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

ultratrieur



Beiträge: 2.209

12.09.2011 16:48
#15 RE: Bongossi Zitat · Antworten

Nunja, das schreit dann wohl nach einer offline-Diskussion .



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

12.09.2011 17:14
#16 RE: Bongossi Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Nunja, das schreit dann wohl nach einer offline-Diskussion .

Hmmm ... willst 'ne Teflonnummer?

Glück zu!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz