Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 2.340 mal aufgerufen
 Mühlenerhaltung und -betreibung
Seiten 1 | 2
Askop
Administrator


Beiträge: 610

10.04.2011 00:06
#21 RE: Kosten Zitat · Antworten

Zitat von Jana
oder wie funktioniert das mit Mehl und Öl?

Alles unter einem Dach: Mahlmühle - Ölmühle - Sägemühle. Findest Du alles auf unserer Homepage, sogar mit Fiedeos.

Und wir sind wohl der einzige gemeinnützige Mühlenverein in Deutschland, der zwei GmbHs (Müv als Alleingesellschafter) gegründet hat - zur gewerblichen Betreibung der Mühle und Gaststätte. Wir haben eine gute Buchhaltung und einen guten Steuerberater.

Glück zu!

Jana



Beiträge: 288

10.04.2011 00:12
#22 RE: Kosten Zitat · Antworten

Na denne Mensch. Ordentlich Leinöl auf die Flügel und Mehl drüber. Das pappt ordentlich und nichts blendet mehr
Jetzt aber wirklich

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

Ansgar



Beiträge: 441

10.04.2011 00:44
#23 RE: Kosten Zitat · Antworten

Zitat von Jana
Gibt es mehrere Mühlen in Straupitz oder wie funktioniert das mit Mehl und Öl?

Tja Klaus, jetzt ist es Zeit, Werbung für die DVD zu machen, da wird alles erklärt.

http://www.youtube.com/watch?v=engYoU0LZ8o

Bei 3.13 sieht man etwas das Blitzen der Flügel. Aber subjektiv halte ich das für harmlos. Der Mann soll froh sein, daß er nicht in Essen an der A40 wohnt.

CU

Ansgar


Eine Mühle ohne Wasserrad ist keine Mühle.

Jana



Beiträge: 288

10.04.2011 16:09
#24 RE: Kosten Zitat · Antworten

Die Videos sind Klasse! Wie schaut es mit den Vorführrechten aus?? Wie ich bereits erwähnt hatte, haben wir in Syrau 2 Schulprojekte. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, die Videos den Kindern als kleine Einführung zu zeigen. Wäre das in eurem Sinn?

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

Ansgar



Beiträge: 441

10.04.2011 16:12
#25 RE: Kosten Zitat · Antworten

Da Klaus es bei youtube reingesetzt hat, spricht IMHO nichts dagegen.

CU

Ansgar


Eine Mühle ohne Wasserrad ist keine Mühle.

Jana



Beiträge: 288

10.04.2011 16:17
#26 RE: Kosten Zitat · Antworten

Na das klingt ja gut. Mal sehen was unsere GF vom Eigenbetrieb davon hält. (Sie ist halt ne Bauer und keine Müller )

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

Askop
Administrator


Beiträge: 610

10.04.2011 18:33
#27 RE: Kosten Zitat · Antworten

Zitat von Jana
Sie ist halt ne Bauer und keine Müller )

Tja, ihr hättet eben so'n alten Sack gebraucht wie mich ... oder solche Jungspunde wie Herrn Flachmüller (Axel) ... oder Herrn Ultratrieur (Florian) ... oder

Ach so ... wegen des Fiedejos: kein Problem, immer macht mal ... damit die Kinder wissen, wo der Frosch ... ähm ... der Müller ... die Locken hat.

Glück zu!

de twilling



Beiträge: 175

28.04.2011 19:36
#28 RE: Kosten Zitat · Antworten

Ach Klaus,

Wie ick dat so sehe, habt ihr ja gewaltigste Probleme mit euren Flügel.
Macht es euch doch nicht so schwer, entsorgt sie,
ich übernehme sie gern für einen kleinen Unkostenpreis…. :-)



Ist zwar bloß Volljalousie, also aerodynamisch Steinzeit,
und für die Küste müsste noch der Schrank anders sein,
aber wat solls, nix ist perfekt.

Auch fallen noch Umbauarbeiten an, damit die Leistung stimmt. Zumindest das Vorheck sollte schon als Ventikante ausgebildet sein wie die 1. Generation der Bilauflügel (Gibt es davon noch ein Exemplar???) mit Bremsklappe.
Na ja, was tut man sich nicht alles an, für eine richtige Windmühle….

Äh, und so im Vertrauen. Ich hätte für euch auch nen Mühlenbauer. Der nagelt euch ratz batz aus ein paar Latten ein neues Flügelkreuz zusammen. Dat ist absolut sturmsicher, da kann Kyrill kommen, wann sie will, da bewegt sich definitiv nix!!!!
Und nach 12 Jahren ist es ordentlich vergammelt, dann kommt dat nächste ran.

Alle eure Probleme gelöst.
Also melde dich bloß.

Äh, wat ist dat schon wieder, komisches Fenster:
EINE INTERNETVERBINDUNG IST NICHT MÖGLICH!
Oh nöööö nicht schon wieder.

Denn viel Spaß beim Müllertreffen.
Viel Arbeit hier. Die Lütte hat leider ganz schön aua.


Bis denne
Ingo

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

28.04.2011 22:36
#29 RE: Kosten Zitat · Antworten

Zitat von de twilling
Äh, und so im Vertrauen. Ich hätte für euch auch nen Mühlenbauer. Der nagelt euch ratz batz aus ein paar Latten ein neues Flügelkreuz zusammen. Dat ist absolut sturmsicher, da kann Kyrill kommen, wann sie will, da bewegt sich definitiv nix!!!!
Und nach 12 Jahren ist es ordentlich vergammelt, dann kommt dat nächste ran.

Und wer zahlt den Zecher äääähhh die Zeche? Nicht der Herr Fritz



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Schmiede



Beiträge: 509

30.05.2011 12:35
#30 RE: Straupitz/Spreewald: Mühlenflügel mit statischen Berechnungen. Zitat · Antworten

Das hab ich heute gefunden!
Zitat:
Sein Wunsch ist es, die glänzenden Aluminium-Lamellen schwarz zu streichen.
Doch das hätte Konsequenzen für die Statik der Mühle, wirft Klaus Rudolph als Vorsitzender des Mühlenvereins jetzt in die Debatte ein. "Das Auftragen von 40 bis 50 Kilogramm Farbe für einen fachgerechten Anstrichaufbau mit Primer, Grund- und Deckfarbe für 70 Quadratmeter Flügelfläche würde eine Prüfstatik am drehenden Flügelkreuz – mit zunehmender Fliehkraft – zwingend erforderlich machen", argumentiert er.

Flügelgewicht ca. 4000kg Farbe 50kg (50kg / 4000kg * 100% = 1,25%)

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Statik Klaus.jpg 
ultratrieur



Beiträge: 2.209

30.05.2011 13:52
#31 RE: Straupitz/Spreewald: Mühlenflügel mit statischen Berechnungen. Zitat · Antworten

Zitat
50kg / 4000kg * 100% = 1,25%



Also lieber Schmied, jetzt muss ich Dir das vorrechnen?? 1,25% x 4 Flügel macht schon satte 5%! Die FDP wär im Moment froh, wenn sie die hätte... Zurück zum Thema: stell Dir mal vor, diese 5% sitzen nun ausgerechnet ganz außen an der Spitze eines ca. 12 m langen Kragarms. Rechnen wir die % in KN um, haben wir ein Drehmoment von 5.000 [%] N x 12 m = 60.000 KN !! Das entspräche also einer Last von 60 t in einem Meter Entfernung von der Drehachse.

Für die Achse ist das freilich kein Problem, denn die Kräfte der gegenüber liegenden Flügel heben sich ja gegenseitig auf.

Manchmal haben eben auch kleine Dinge eine große Wirkung!! Wer mehr darüber wissen will, dem empfehle ich mein folgendes Posting in einem anderen Thread:

Löschexzesse im Forum Romanum



Flo der Liebe

Schmiede



Beiträge: 509

30.05.2011 14:55
#32 RE: Straupitz/Spreewald: Mühlenflügel mit statischen Berechnungen. Zitat · Antworten

Zitat von Florian
....haben wir ein Drehmoment von 5.000 [%] N x 12 m = 60.000 KN !! Das entspräche also einer Last von 60 t in einem Meter....

Da ganze bei 4 Flügeln! 4 Flügel x 12 Meter/Flügel = 48Meter
48Meter x 60Tonnen/Meter = 2880 Tonnen Gesamtlast für das Flügelsystem.

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz