Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 503 mal aufgerufen
 Windmühlen
Askop
Administrator


Beiträge: 610

12.05.2011 23:39
Segelgatter mit Remmklepps Zitat · Antworten

Jetzt bin ich baff, von dieser Kombi habe ich ja noch nie gehört!
Zu bestaunen an der Kriemhildmühle in Xanten/Niederrhein.


Quelle: http://www.fotocommunity.de/search?q=Kri...2Mzc3Ijt9/pos/1

Am Wellkopf gibt es scheinbar keine Spinne, wie funktioniert dann das Ganze?


Quelle: http://www.fotocommunity.de/search?q=Kri...2Mzc3Ijt9/pos/8

Glück zu!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

13.05.2011 22:06
#2 RE: Segelgatter mit Remmklepps Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Am Wellkopf gibt es scheinbar keine Spinne, wie funktioniert dann das Ganze?

Van Bussel bzw. auch andere Stromlinienvorhecks haben zum grössten Teil Bremsklappen, die entweder über Gewichte (Fliehkraft) oder manuell eingestellt werden können



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

De Molenaar



Beiträge: 285

17.05.2011 21:58
#3 RE: Segelgatter mit Remmklepps Zitat · Antworten

Frag doch mal Franz Josef oder Jan, die hatten in Lechtingen doch auch schon vor den neuen Vorhecks Bremsklappen in ihren Segelflügeln.
Das ganze können wir uns aber dann ja spätestens nächstes Jahr vor Ort zeigen lassen.

Sägemüller



Beiträge: 208

20.05.2011 18:34
#4 RE: Segelgatter mit Remmklepps Zitat · Antworten

Das klappt gut! Da sind kleine Gewichte aus Metall, die Durch die Fliehkraft nach außen gezogen werden. Zum einstellen kann man die Federkraft einstellen, die die Klaggen bei geringer Fliehkraft zuhält. In Lechtingen sind die beiden Klappen einer Rute außerdem miteinander verbunden, sodass beide gleich aufgehen.Regelt sich sehr gut das ganze!

Problem ist nur, dass beim Bremsen die Klappen wieder zugehen, und beim Bremsen wieder Leistung bringen, und nicht als zusätzliche Bremse wirken, wie bei Jalousieflügel. Aber das war bei den ersten Ventikannten-Drehhecks genauso.

Wenn ich dran denke, dann mache ich morgen mal ein paar Bilder.

Glück zu!

Gruß!
Jan (Windmühle Lechtingen)

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz