Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 668 mal aufgerufen
 Presseschau
Jana



Beiträge: 288

17.05.2011 21:56
Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Ich hätte fast gedacht, dass Ultratrieur das große Los gezogen hat.

http://www.bohlsener-muehle.de/

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

Askop
Administrator


Beiträge: 610

17.05.2011 22:12
#2 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Jana
Ich hätte fast gedacht, dass Ultratrieur ...

Meinste den?


Foto: http://www.bohlsener-muehle.de/de/unternehmen

Glück zu!

Jana



Beiträge: 288

17.05.2011 22:19
#3 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Oh, die Bilder sehen sich aber gar nicht ähnlich. Oder hat er sich für einen eventuellen Pakistan Einsatz getarnt

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

ultratrieur



Beiträge: 2.209

17.05.2011 23:17
#4 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Jana
Ich hätte fast gedacht, dass Ultratrieur das große Los gezogen hat.



Hä? Irgendwas verstehe ich daran jetzt nicht so ganz... aber klar, ist hier fast umme Ecke und den Kollegen Krause mit sener Mühle finde ich einfach grandios. Sein Credo ist, nur in Märkte hinein zu expandieren, die es noch nicht gibt - die er sich also selbst schaffen musste. Das ist ihm z.B. mit Einkorn und Emmer auch ganz prächtig gelungen!

Tja und das große Los hätte ich gezogen, wenn ich es schaffen würde, ihm eine Pelletpresse auf den Hof zu stellen, die ein tägliches Heizöläquivalent von 800 l in Form von Dinkelspelz verpresst und zu Brennstoffen macht, die im Moment noch kostenpflichtig entsprgt werden müssen!! Spelz ist zwar botanisch quasi Stroh, aber im juristischen Sinne in Niedersachsen nicht "strohähnlich" wenn es um die Beurteilung als Regelbrennstoff geht. . Wie gesagt - täglich 800 l Heizöl auf die Deponie, wo das Zeug verrottet und klimawirksames Methan frei setzt... Faktor 7 schlimmere Wirkung als CO2. Da tät ich gern ein wenig Feinstaub akzeptieren!

Aber für den Blödsinn kann ja Herr Krause nix, gell.



Flo der Liebe

Jana



Beiträge: 288

18.05.2011 08:15
#5 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Hä? Irgendwas verstehe ich daran jetzt nicht so ganz...



Du willst doch wohl nicht sagen, dass du bei so einem Erbe nicht auch leuchtende Augen bekommen hättest? Ich finde das toll, was der Mann geschaffen hat. Jeder Werbe-Fuzzi wird vor Neid erblassen, wenn er sieht was in der realen Welt so geht.

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

Mehltheuer



Beiträge: 699

18.05.2011 08:31
#6 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Also jetzt muß ich aber noch etwas negatives über
diese "viel gelobte" Bohlsener Mühle kundtun.
Wir waren mit der DMSB mal da.

-Die Kekse schmecken überhaupt nicht.
-Wir mußten 25 Euro für das Mittagessen da
abdrücken und bekamen dafür in irgendeiner
Plörre gestorbenen zu hart gekochten
Bulgur,sowas würd ich noch nicht mal
Schweinen zum Fraß vorwerfen.
-Die Kantinentür hat geklemmt als wir zum Rauchen
auf die Terasse gehen wollten.

Abgesehen davon was der Besitzer aus dem Betrieb gemacht
hat, ich meine 1979 bei Übernahme vom Vater nur noch
zwei Müller und kurz vor der Pleite...
Und heute?

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

ultratrieur



Beiträge: 2.209

18.05.2011 09:29
#7 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Mehltheuer
Also jetzt muß ich aber noch etwas negatives über
diese "viel gelobte" Bohlsener Mühle kundtun.

-Die Kekse schmecken überhaupt nicht.
-Wir mußten 25 Euro für das Mittagessen da
abdrücken und bekamen dafür in irgendeiner
Plörre gestorbenen zu hart gekochten
Bulgur,sowas würd ich noch nicht mal
Schweinen zum Fraß vorwerfen.
-Die Kantinentür hat geklemmt als wir zum Rauchen
auf die Terasse gehen wollten.

Abgesehen davon was der Besitzer aus dem Betrieb gemacht
hat, ich meine 1979 bei Übernahme vom Vater nur noch
zwei Müller und kurz vor der Pleite...
Und heute?



War das jetzt ironisch gemeint?? Willst Du sagen, dass Dir an Kritik nur "Pillepalle" einfällt?? Die Kekse sind eben Geschmackssache - immerhin halten die sich am Markt und es scheint eine Kundengruppe zu geben, die dafür gern den geforderten Preis auf den Tischlegt. Dass die Kantine Euch DMSB'lern € 25,- abgenommen hat, mag ich kaum glauben. Ich denke mal, dass da noch andere Leistungen inklusive waren, oder? Für richtig mieses Essen kannst Du übrigens auch gern mal wieder die Kantine einer bekannten Mühlenbaufirma im Hamburger Umland aufsuchen... bei dem üblen gemüselosen Fleisch-Nudeln, Reis-Fleisch, Fleisch-Kartoffeln-Soße täte ich gern mal Herrn Krauses Bulgur-Pamps testen!
Und ... zum Rauchen auf die Terrasse??? Wie seid Ihr denn drauf? Das muss doch wohl nicht, oder?



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

18.05.2011 11:07
#8 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Mehltheuer
Die Kekse schmecken überhaupt nicht.

Vorsicht, Vorsicht! Ich habe mal das Gleiche behauptet, allerdings auf ein anderes Produkt bezogen. Dieses hat man dem Firmeninhaber zugetragen, der hat das als "üble Nachrede" und "Rufschädigung" gewertet und mich vor den Kadi gebracht. Es kam auch zur Verhandlung, der Kläger (Firmeninhaber) und mehrere Zeugen waren geladen und anwesend. Im Verlaufe der Verhandlung haben sich dann der Richter und mein Rechtsanwalt auf Einstellung des Verfahrens geeinigt ... mit der Bedingung, dass ich 800,- Euro an den Weißen Ring zahle.

Tja, so dumm kann's manchmal kommen. Vor allem, wenn sich Leute finden und sogar als Zeuge und "Beweismittel" auftreten, die das Gegenteil behaupten: Mir schmeckts!

Glück zu!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

18.05.2011 11:21
#9 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Das Ganze wäre IMHO keine Rufschädigung, sondern eine vom GG gedeckte Meinungsäußerung, wenn man schreiben würde "Die Kekse schmecken MIR nicht!" Das wäre im Übrigen auch meine Argumentation beim gerichtlichen Verfahren gewesen. Ich glaube nicht, dass die Zeugen unter Eid hätten aussagen wollen, dass Du definitiv zur unzulässigen weil rufschädigenden Verallgemeinerung gegriffen hast!



Flo der Liebe

Mehltheuer



Beiträge: 699

18.05.2011 16:36
#10 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Das Ganze war natürlich mit Ironie versetzt
Eins bleibt aber: Die Kekse schmecken mir überhaupt nicht

Gruß aus der Klapsmühle!
Paul



Andere haben so nutzlose Steinhaufen gebaut, die Pyramiden genannt werden, ich baue lieber Mühlen, die nützen wenigstens den Menschen.

Schmiede



Beiträge: 509

18.05.2011 17:03
#11 RE: Bohlsener Mühle und Kekse fürs Krümmelmonster Zitat · Antworten

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

18.05.2011 18:17
#12 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Askop

Zitat von Mehltheuer
Die Kekse schmecken überhaupt nicht.

Vorsicht, Vorsicht! Ich habe mal das Gleiche behauptet, allerdings auf ein anderes Produkt bezogen. Dieses hat man dem Firmeninhaber zugetragen, der hat das als "üble Nachrede" und "Rufschädigung" gewertet und mich vor den Kadi gebracht. Es kam auch zur Verhandlung, der Kläger (Firmeninhaber) und mehrere Zeugen waren geladen und anwesend. Im Verlaufe der Verhandlung haben sich dann der Richter und mein Rechtsanwalt auf Einstellung des Verfahrens geeinigt ... mit der Bedingung, dass ich 800,- Euro an den Weißen Ring zahle.


Wir sprechen hier ja auch von Keksen und nicht von Spr....... Fischpisse



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Schmiede



Beiträge: 509

18.05.2011 18:28
#13 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Flachmüller
...... mit der Bedingung, dass ich 800,- Euro an den Weißen Ring zahle.

Ich wurde auch mal angezeigt, wegen Beleidigung usw. Darum is mal ein Forum geschlossen worden, weil ein Autor einer Mühlenrad Zeitschrift gewettert hatte. In der Angelegenheit wurde von der StA.OS richtig Ermittelt! Letztendlich ist das Verfahren aber eingestellt worden und zahlen mußte ich auch nichts. Das Ermitlungsverfahren kann jedoch jederzeit wieder aufgenommen werden! Na da bin ich aber gespannt drauf!
Grundsätzlich sollte man aber forsichtig sein mit Äuserungen!

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Jana



Beiträge: 288

18.05.2011 20:58
#14 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Mehltheuer
...-Die Kekse schmecken überhaupt nicht. -Die Kantinentür hat geklemmt als wir zum Rauchen auf die Terasse gehen wollten.

Erst rauchen wie die Großen und dann den Kleinen die Kekse weg essen. Na du bist ja einer von der gaaanz üblen Sorte.

Liebe Grüße aus dem Vogtland/Sa.

Jana

ultratrieur



Beiträge: 2.209

18.05.2011 21:50
#15 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von Schmiede
Grundsätzlich sollte man aber forsichtig sein mit Äuserungen!








Genau so fängt's an, dass Zensur wirkt. Ich bin froh, in einem Land zu leben, wo genau das eben NICHT gilt!!



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

18.05.2011 22:25
#16 RE: Bohlsener Mühle Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Ich bin froh, in einem Land zu leben, wo genau das eben NICHT gilt!!

Dann träume mal weiter! Vielleicht weckt Dich die teutsche Justitia ja irgendwann mal auf. Oder lebst Du in einem Land ohne Recht und Gesetz, z.B. StGB?

Doch auch abseits vom StGB (z.B. Beleidigung und Verleumdung/üble Nachrede, Diskriminierung u.a.am.) kann eine freie Meinungsäußerung fatale Folgen haben. Ich sage nur ... Sarazin! Und schon so mancher Politiker mußte seinen Rücktritt einreichen wegen einer unbedachten Äußerung.
Der Schmied hat Recht: VORSICHT bei (unbedachten) Äußerungen!

Glück zu!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz