Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.609 mal aufgerufen
 Wer kennt ... wer weiß ...?
Seiten 1 | 2
ultratrieur



Beiträge: 2.209

09.10.2011 18:50
(Wind-) Sägemühle schon wieder... keine Idee wo Zitat · Antworten

Zitat von http://cgi.ebay.fr/ws/eBayISAPI.dll?View...em=200656785722



Na, wer will noch mal raten???



Flo der Liebe

Askop
Administrator


Beiträge: 610

09.10.2011 19:39
#2 RE: (Wind-) Sägemühle schon wieder... keine Idee wo Zitat · Antworten

Standort? Keine Ahnung!

Aber das Foto an sich ist interessant: die Brettstapel deuten darauf hin, dass sich die Mühle noch in Betrieb befindet, zumindest das Sägewerk. Als Antrieb dient vermutlich ne Lokomobile. Flügelstellung auf lange Arbeitspause ... oder zufällige Stellung beim Schnappschuss? Zumindest sind die offenen Vorhecken etwas rätselhaft.

Glück zu!

RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

09.10.2011 21:57
#3 Minden-Lübbecke oder drumherum Zitat · Antworten

Hier würde ich auf den Kreis Minden-Lübbecke oder "umzu" tippen.
Erinnert an Petershagen: Büschingsche Mühle oder Petershagen-Bierde.
Bei beiden paßt aber die Turmform letzten Endes nicht, jedoch die Beschindelung und die Bauart...



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

15.10.2011 00:36
#4 Das ist: Rahden, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Manchmal dauert es etwas, aber dann
Das ist bzw. war die Mühle in Rahden, Krs. Minden-Lübbecke, gibts heute aber dort nicht mehr, soweit mir bekannt.
Kann leider zur Geschichte nichts sagen und/oder finden, also falls jemand dazu Daten hat bitte gerne nachtragen!
Carsten



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

nordostwind



Beiträge: 87

15.10.2011 11:48
#5 RE: Das ist: Rahden, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo Carsten.

Eine interessante Feststellung. Eine Sägewindmühle direkt in Rahden kenne ich zwar nicht, aber könnte die abgebildete Windmühle auch im Ortsteil Varl gestanden haben?
In Varl gab es die "Steinkämper Mühle", die hat bis heute ein modernes Sägewerk. Allerdings habe ich hier ein Bild von der Windmühle mit Segelgatterzeug, sehr altes Bild. Das würde dann ja zum Jalosiezeug auf dem Bild hier im Forum nicht passen. Der Achtkant sieht genauso aus wie hier im Forum, von einem Erdwall umgeben.

Schöne Grüße
Jörg

nordostwind



Beiträge: 87

15.10.2011 15:45
#6 RE: Das ist: Rahden, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hier das Bild von der Steinkämper Mühle.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Steinkämper Mühle.jpg 
Askop
Administrator


Beiträge: 610

15.10.2011 15:58
#7 RE: Das ist: Rahden, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Zitat von nordostwind
Hier das Bild von der Steinkämper Mühle.

Danke, passt aber nicht. Das hier ist'n Achtkant; die gesuchte Mühle dagegen ein Turmholländer.

Glück zu!

nordostwind



Beiträge: 87

15.10.2011 18:31
#8 RE: Das ist: Rahden, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Zitat von Askop

Zitat von nordostwind
Hier das Bild von der Steinkämper Mühle.

Danke, passt aber nicht. Das hier ist'n Achtkant; die gesuchte Mühle dagegen ein Turmholländer.



Ist das wirklich ein Turmholländer auf dem gesuchten Bild?

Askop
Administrator


Beiträge: 610

15.10.2011 18:43
#9 RE: Das ist: Rahden, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Zitat von nordostwind
Ist das wirklich ein Turmholländer auf dem gesuchten Bild?

Nachdem ich das Foto nun gehörig vergrößert habe: nein! Schß grauer Star!

Glück zu!

RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

16.10.2011 11:49
#10 Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo Jörg,

stimmt, es handelt sich um die Mühle dort, vielen Dank für den Hinweis! Dein Bild stammt aus früherer Zeit als das Bild am Anfang des Beitrages. Die Mühle wurde später auf Windrose und Jalousie umgerüstet.
Zum Abschluß, hier einige Details zur Geschichte:
- Erbaut wahrscheinlich vor 1850 in der hier regionaltypischen Ausführung.
- Abbruch in den 1970ern, vor der Gründung des Tourismuskonzepts "Mühlenstraße" weil das Sägewerk erweitert wurde.
- Die Teile wie z. B. die Pleuelstangen sind zunächst noch dort gelagert worden, kamen aber später in den Schrott.
- Der Zahnkranz wurde bei der Restaurierung in die Mühle Wilster-Rumfleth ("Aurora") eingebaut.


Carsten



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

nordostwind



Beiträge: 87

16.10.2011 12:37
#11 RE: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo Carsten,

na das sind ja interessante Neuigkeiten! Vielen Dank für den Bericht! Also hat die Windmühle auch mit Windkraft gesägt.
In dem modernisierten Sägewerk habe ich schon etliche Bäume sägen lassen.
Leider hat der gute Sägewerker vor etwa 6 Jahren einen großen liegenden Herford Dieselmotor verschrotten lassen, das habe ich nicht ganz verstanden.
Viele ausgemusterte Machinen und Motorenteile haben lange in einem Busch neben dem Sägewerk gelagert, die jetzt aber so ziemlich alle verschwunden sind.

Hier in meiner Gegend gab es noch viele Wind- und Wassermühlen die jetzt verschwunden sind, wovon man manchmal nur beiläufig erfährt. Eine genaue Standortanalyse ist dann nur schwer möglich.

Schöne Grüße
Jörg

Homer Simpson



Beiträge: 26

06.11.2011 18:31
#12 RE: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo,

die Steinkämper Windmühle in Varl könnte tatsächlich hinkommen. Allerdings habe ich noch ein Bild der Steinkämper Mühle aus dem Jahr 1931 gefunden. Dort ist zwar eine Windrose verbaut, aber das Flügelkreuz besteht nur aus zwei Jalousieklappenflügeln und zwei normalen Segelgatterflügeln.
Der zweite Unterschied besteht im Umfeld der Mühle. Ich weiß, sowas ändert sich schnell, aber da passt einiges nicht.
Da Carsten ja sagte, das es wohl "Kreis Minden-Lübbecke und umzu" sein könnte, fiel mir auf die schnelle noch die Rohlfinger Mühle in Pr. Ströhen auf dem Heuerort, Nahe der Grenze Niedersachsen ein. Leider habe ich bis jetzt keine Fotos finden können, aber aus Erzählungen ist bekannt dass es sich wahrscheinlich um einen Erdholländer in Achtkantbauweise handelte. Sie trug die Nummer 173 und der Müller hieß Sander. Die Rohlfinger Mühle ist nebst Wohnhaus abgebrannt, danach wurde das Grundstück "abgeräumt". Wann genau diese Mühle verschwand ist nicht genau bekannt. Ein Einwohner Pr. Ströhens meinte kurz vor, oder kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs. Eine Karte mit dem Standpunkt der Mühle ist unten angehängt.

schöne Grüße,
Florian

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Steinkämper Mühle Varl.jpg  Karte Rohlfinger Mühle.JPG 
RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

07.11.2011 18:38
#13 Roßmühle: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Guten Abend Florian,

vielen Dank für die Bilder. Ganz rechts im Foto steht eine Roßmühle, oder täusche ich mich?
Dein Bild zeigt die Steinkämper Mühle, wenn Du z. B. auf das Fachwerkhaus rechts schaust, kannst Du es trotz einiger Umbaumaßnahmen daran erkennen. Da Jalousieflügel teuerer als Segelgatter sind, wurde die Mühle vielleicht aus diesem Grund zunächst mit 1 Rute ausgerüstet.
Um auf Deinen Gedankengang zu kommen: War denn an der Rohlfinger Mühle auch ein Sägewerk?
Und natürlich auch hier die Frage nach Fotografien


Carsten



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

nordostwind



Beiträge: 87

07.11.2011 18:43
#14 RE: Roßmühle: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Richtig, rechts im Bild ist eine Roßmühle. Die ist in den 1980er Jahren abgetragen und auf dem Mühlengelände in Levern wieder aufgebaut worden.
Allerdings ohne Räderwerk.

Schöne Grüße
Jörg

Homer Simpson



Beiträge: 26

07.11.2011 19:02
#15 RE: Roßmühle: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo Carsten,

wie ich grade geshen habe war Jörg schneller!
Ich habe dem nichts mehr hinzuzufügen!
Selbstverständlich ist das Bild von Steinkämer Mühle. Wenn das irgendwie missverstanden wurde, bitte ich dies zu entschuldigen.
Natürlich kann es sein das die Mühle erstmal nur mit zwei Jalousieklappenflügel ausgerüstet worden ist. Aber das Flügelkreuz auf doch dem Bild von Flo (ultratrieur) Volljalousieflügel und wenn ich mich nicht ganz irre sind das bei der Steinkämper Mühle keine. Das Bild ist ein wenig von schlechter Qualität, deshalb kann ich es auch nicht 100% sagen.

Nun zur Rohlfinger Mühle. Jemand erzählte mal, das er sein Holz aus dem Filger Bruch mit einem Ackerwagen sogar ganz zum sägen zur Rohlfinger Mühle brachte, obwohl es ein weiter und anstrengender Weg war. Ein Foto habe ich bis jetzt noch nicht gefunden, weder in Privatbesitz noch im Internet oder sonstigen Sammmlungen. Vielleicht hat ja hier noch jemand ein Bild einer Unbekannten Mühle die in der hiesigen Region einzuordnen ist.
Der letzte Ansprechpartner war Herbert Eggemann Pr. Ströhen Nr.1, sein Vater Wilhelm Eggemann, soll wohl noch geschäftliche Beziehungen mit Müller Sander geführt haben.

Leider existiert von der alten Pracht heute nichts mehr. Wenn man sich überlegt wieviele Mühlen hier in im Amt Rahden mal standen .....

Hohe Mühle, Rahden
Niedermühle, Rahden
Spreens Mühle, Pr. Ströhen
Rohlfinger Mühle, Pr. Ströhen
Bruchmühle, Pr. Ströhen
Möllersche Mühle, Sielhorst
Fahrmeiers Mühle, Wehe
Kamp Mühle, Wehe
Barler Mühle "Mühle Drees", Wehe
Steinkämper Roß- und Windmühle, Varl
Brammeier'sche Mühle, Varl
Hohensteiner Mühle, Varl
Scheps Mühle, Stelle/Stellerloh
Hahnenkämper Roß- und Windmühle, Tonnenheide (Windmühle heute im Museumsdorf Detmold)

schöne Grüße,
Florian

nordostwind



Beiträge: 87

07.11.2011 19:53
#16 RE: Roßmühle: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo Florian aus Wehe.
Eine interessante Auflistung der verschwundenen Mühlen.

Heute habe ich im Kreis Herford eine ehemalige Turmwindmühle besucht, die noch ihre komplette dieselmotorgetriebene Mühleneinrichtung besitzt. Der Müllermeister wusste noch einiges aus der aktiven Zeit der Motormühle zu berichten. Dass wäre echt jammer Schade, wenn eines Tages dieses komplette Zeug in alle 4 Himmelsrichtungen auseinandergetragen würde.

Schöne Grüße
Jörg

Homer Simpson



Beiträge: 26

07.11.2011 20:30
#17 RE: Roßmühle: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo Jörg,

Hallo Jörg,

hört sich echt interessant an! Vor allem wenn noch alle Maschinen etc. vorhanden sind. Und wenn dann noch jemand zu erzählen weiss ....... einfach herlich!!!

Zitat von nordostwind

.... Dass wäre echt jammer Schade, wenn eines Tages dieses komplette Zeug in alle 4 Himmelsrichtungen auseinandergetragen würde....




Besteht denn die Gefahr für diese Mühle im Kreis Herford, oder ist jemand um die Erhaltung bemüht?

In welchem Ort steht denn die von Dir besuchte Mühle?

schöne Grüße,
Florian

Homer Simpson



Beiträge: 26

07.11.2011 21:19
#18 RE: Roßmühle: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo,

ich habe gerade noch ein Foto gefunden, wo ich nicht genau weis welche Mühle in Pr. Ströhen abgebildet ist.
Zugegeben ganz passt die Form auch nicht aber dafür würde die Baracke eventuell passen .....?

schöne Grüße,
Florian

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Reichsarbeitsdienstlager.jpg 
RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

08.11.2011 18:07
#19 Rahden-Varl vs. Pr. Ströhnen im Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Zitat von Homer Simpson
Hallo,

ich habe gerade noch ein Foto gefunden, wo ich nicht genau weis welche Mühle in Pr. Ströhen abgebildet ist.
Zugegeben ganz passt die Form auch nicht aber dafür würde die Baracke eventuell passen .....?



Hallo Florian,

wieso, die Form der Mühle und vor allem die Baracke passen doch gut!
Achte mal auf den Holzmast an der Ecker der Baracke. Genau dieser Mast ist doch auf dem Foto am Anfang der Themas auch sichtbar.
Leider kann man die Flügel nicht wirklich vergleichen, da man, oder jedenfalls ich nicht, sehen kann, ob das Volljalousien sind.
Oder die Windmühle wurde später umgerüstet als die Baracke schon stand
Wenn Du jetzt noch den Standort hast, haben wir den Fall doch gelöst
Oder kannst Du dieses Bild mit anderen aus Rahden-Varl mal vergleichen?
Wenn Pr. Ströhnen nicht zu Rahden-Varl gehört; hätten wir uns allerdings getäuscht

Ist das Foto eine Postkarte oder hast Du entsprechende Literatur zu ehemaligen Standorten in dieser Gegend?
Du hast ja eine Liste mit ehemaligen Standorten angegeben...


Carsten



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

nordostwind



Beiträge: 87

08.11.2011 19:36
#20 RE: Roßmühle: Rahden-Varl, Krs. Minden-Lübbecke Zitat · Antworten

Hallo Florian.
Leider setzt sich derzeit niemand für den Erhalt dieser Mühle ein. Ich möchte den genauen Standort natürlich nicht geheim halten. Ich bin nur bestrebt, dass dort nicht eines Tages Leute nach den einzelnen Maschinen fragen und dies oder das ausbauen.
Letztes Jahr hatte ich einen Denkmalpfleger wegen der Mühle angesprochen. Na ja, er wollte sich die Sache notieren.

Wegen dem letzteren Bild. Bei genauerem betrachten kann man (vielleicht) eine doppelte Windrose erkennen. So denke ich mir, dass es sich warscheinlich nicht um die Steinkämper Mühle handelt. Kann mich auch irren!

Schöne Grüße
Jörg

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz