Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.456 mal aufgerufen
 Windmühlen
Seiten 1 | 2
RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

10.11.2010 22:45
#21 RE: Simson-Flügel Zitat · Antworten

(Heute gewinne ich noch in Kategorie "Beitrag-nach-editieren". Aber das Bild kann man tatsächlich aus dem Film kopieren.)

Kein Problem

Aber zu den Flügeln:
wir hatten das Thema vor laaanger Zeit im alten Forum.
Ich weiß jetzt nicht mehr, wer die Flügel gebaut hat.
Vielleicht Karl Kühl, in Vordamm (damals Ostbrandenburg, jetzt Polen).
Aaaber:
woher der Name kommt, wußte damals keiner genau- vielleicht weiß es ja jetzt jemand.

Carsten



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

10.11.2010 23:00
#22 RE: Simson-Flügel Zitat · Antworten

Zitat von RMarchiv
Ich weiß jetzt nicht mehr, wer die Flügel gebaut hat. Vielleicht Karl Kühl, in Vordamm (damals Ostbrandenburg, jetzt Polen).

Hhhhmmm ... also regionaltypisch auch für Straupitz? Das wärs dann doch auch für mein Problem, schon allein zur Wiederauferstehung verschwundener Flügelvelfalt.

Oder habe ich jetzt Florians Ventikantenplädoyer völlig missverstanden?!

Glück zu!

RMarchiv
Co-Admin


Beiträge: 276

10.11.2010 23:08
#23 RE: Simson-Flügel Zitat · Antworten

Zitat von Askop
.... für Straupitz?



Au ja, die einzigen Simson-Flügel überhaupt *träum, schwärm* - ich meine irgendwann müßt ihr doch sicher auch mal die Flügel tauschen



Wenn man bei dem Wort Mama 4 Buchstaben austauscht, erhält man das Wort Bier!

ultratrieur



Beiträge: 2.209

11.11.2010 09:33
#24 Simson in Brandenburg? Zitat · Antworten

Also für Pommern und Schlesien habe ich Belege - in der Hildesheimer Börde waren sie nicht ungewöhnlich... man müsste mal anhand alter Fotos ne Verbreitungskarte machen . So ganz spontan würde ich nicht unbedingt darauf tippen, dass Straupitz in Simsons Kernland liegt. Mal seh'n was der LüLüMann dazu sagt.

Bezüglich der Namensgebung bin ich noch kein Stück weiter gekommen. Irgendwie sind die wohl wirklich mit Kühl in Verbindung zu bringen, aber wer nun Herr oder Frau Simson waren... keine Ahnung. Irgendwo hab ich mal gelesen, sie wären nach einem Professor aus Groningen benannt - aber da bekomme ich den Bezug zu Kühl dann nicht so hin *grübel*

Zitat
1933 ersetzt er die bisherigen Jalousiefl�gel mit einer von ihm. abge�nderten Art der Simsonfl�gel. (Simson > holl. Prof. aus Groningen)



Quelle: http://www.igv-voellenerfehn.de/index.php?seite=muehle.htm


Wenn irgendwann mal der "Deutsche Müller" digital und per Stichwortsuche erschlossen sein wird, werden wir vielleicht klarer sehen.

Gruß und GZ!


Flrian

P.S.: Gerade fällt mir ne Brandenburgerin mit Simson ein... Kloster Zinna bei Jüterbog


Quelle: Rechtsklick + Eigenschaften



Flo der Liebe

De Molenaar



Beiträge: 285

11.11.2010 19:02
#25 RE: Simson in Brandenburg? Zitat · Antworten

Zitat von Ultratrieur
Gerade fällt mir ne Brandenburgerin mit Simson ein... Kloster Zinna bei Jüterbog

Ist das Foto spiegelverkehrt, oder hat die Mühle ihre Simsons an der falschen Seite?

Askop
Administrator


Beiträge: 610

11.11.2010 19:43
#26 RE: Simson-Flügel Zitat · Antworten

Zitat von RMarchiv
in Vordamm (damals Ostbrandenburg, jetzt Polen).

Ostbrandenburg? Das wären ja dann schon zwei mit Florians Kloster Zinna. Na, wenn das dann mal nicht regionaltypisch ist!!!

Glück zu!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz