Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.838 mal aufgerufen
 Müller- und Forumtreffen
Seiten 1 | 2
Askop
Administrator


Beiträge: 610

16.01.2011 13:54
Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

01. - 03.07.2011 DGM-JHV in Traben-Trarbach an der Mosel (Rheinland-Pfalz)

Wer ist dabei?

Glück zu!

De Molenaar



Beiträge: 285

16.01.2011 15:29
#2 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

leider

Arno

Askop
Administrator


Beiträge: 610

16.01.2011 16:51
#3 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Axel hatte mich eigentlich schon rum gekriegt, dass ich nach einigen Jahren Abstinenz auch mal wieder dabei bin.
Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt! Soll heißen, da ist was anders Wichtiges dazwischen gekommen, wird also wieder nichts.
Sicherlich nicht weiter tragisch, denn Axel findet genügend Kumpels für lecker Bierchen. Oder warum sonst würde man dahin fahren?

Glück zu!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

16.01.2011 17:00
#4 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Sicherlich nicht weiter tragisch, denn Axel findet genügend Kumpels für lecker Bierchen. Oder warum sonst würde man dahin fahren?

darauf kannst Du wetten, was seid Ihr eigentlich für Luschen? Da kann man sich einmal im Jahr abgeschieden von allem irgendwo in Deutschland treffen, drei Tage nur über Mühle schwafeln und Hektoliterweise irgendwelchen Alkohol zu sich nehmen und alles was Ihr dazu sagt ist

Nö, ich muß ja zuhause bei Frauchen auf dem Sofa das Händchen halten, junge junge, also ich fahre und dann werde ich den Umsatz an Hefeweizen mit Heiko D aus D um lockere 200% steigern, wer nicht kommt, hat selber Schuld , ach ja Carsten W. aus H-K muß auch mit, da gibt es keine Ausreden.



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Onno ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2011 18:21
#5 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Tagungsgebühr, Übernachtung, Bierchen am Abend, Fahrt- u. Reisekosten ... macht mal locker um die 400,- € (je nach Entfernung).
Diese DGM-Veranstaltung hat mittlerweile was Elitäres wie im Golfclub, wo weniger Begüterte außen vor bleiben (müssen).

Die DGM hat doch weit mehr als 3.000 Mitglieder, aber weniger als 10% kommen zur jährlichen Mitgliederversammlung! Haben mehr als 90% keine Zeit oder keinen Appetit auf Hefeweizen?

Eher (oder hauptsächlich?) liegts wohl auch am Geld und am dafür Gebotenen. Es hat doch nicht jedes DGM-Mitglied 'nen gut bezahlten Job, mancher DGMler hat nicht mal einen (Schüler, Studenten, Arbeitslose). Und manch Einer braucht sein Geld bestimmt nötiger für die eigene Mühle (hallo Herr Arlt in Neu Vorwerk!)

Ginge es vielleicht auch eine Spur weniger aufwändig?

Vielleicht einfacheres Hotel und Verzicht auf

- Buffet und Kulturprogramm (mit Kapelle) am Freitagabend
- Musikkapelle zur Eröffnung am Samstagvormittag
- Tanzkapelle am Samstagabend?

Angebot von einfach bis spartanischen Übernachtungsmöglichkeiten für die ledige Jugend in einer Jugendherberge oder in einer Mühle(nscheune) vor Ort?
Aber vielleicht ist das ja gar nicht gewollt oder würde zuviel Arbeit machen?

Wie wäre es denn, zur Abwechslung mal keine Pfingstmontagplakate zu drucken und das eingesparte (Sponsoren?)Geld zur preiswerten Teilnahme der unbemittelten Jugend zu verwenden (als Zuschuss zu Teilnahmegebühren oder Übernachtungskosten)? Das wäre doch mal echte Nachwuchsarbeit, von der ansonsten immer nur geschwatzt wird.

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

16.01.2011 18:48
#6 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

1. Die JHV ist für jedermann Kostenlos und das war sie schon immer und wird sie auch bleiben.
2. Wenn man zu viert oder fünft mit einem Wagen dort hinfährt, kostet es jedem vielleicht je nach Karre pro Person 25€
3. Niemand verlangt das Du in ein Hotel gehen sollst, oder? Heiko Dahnken zum Beispiel, behaupte ich mal könnte sich ohne weiteres ein Hotel leisten, kann eh abgeschrieben werden, aber er schläft prinzipiell in seinem Zelt und andere gehen einfach in eine Pension für 20€ die Nacht inkl. Frühstück oder in eine Jugendherberge
4.Es kostet nur das Rahmenprogramm etwas aber auch da fahren einige nicht mit dem Reisebus von Mühle zu Mühle, sondern fahren mit dem Auto hinterher oder basteln sich Ihre eigene Tour zusammen.
5. Was den Allohohl angeht das liegt bei jedem selbst, unser Holländer Jan hat immer ein paar Kisten Stoff im Auto und der Dicke Lülümann Hagen lief das letzte mal stramm mit einem Holzhasen und einer großen Flasche Mühlentropfen (ca. 40°warm) durch die Gegend, aber für ein Paar Bier wird es wohl auch bei Dir reichen.

Also wenn ich müsste, könnte ich dort auch sehr günstig durch das Wochenende kommen, gell Ansgar?



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Georg & Axel.jpg 
Askop
Administrator


Beiträge: 610

16.01.2011 19:43
#7 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Flachmüller
1. Die JHV ist für jedermann Kostenlos und das war sie schon immer und wird sie auch bleiben.

Hast ja Recht, aber nur, wenn man zufällig am Tagungsort wohnt und Samstagfrüh von 9 - 12 an der Versammlung teilnimmt.

Ansonsten finde ich Onnos Überlegungen zur Kostenreduzierung in manchen Punkten gar nicht so verkehrt. Wozu die (teuren) Musikkapellen am Freitag und Sonnabend? Die bräuchte man doch nicht wirklich, oder?

Zitat von Flachmüller
4.Es kostet nur das Rahmenprogramm etwas aber auch da fahren einige nicht mit dem Reisebus von Mühle zu Mühle, sondern fahren mit dem Auto hinterher oder basteln sich Ihre eigene Tour zusammen.

Meinst Du die Exkursionen? Ansonsten besteht das "Rahmenprogramm" wohl aus der Eröffnung am Freitagabend mit Kulturprogramm, Vorträgen und Essen. Sonnabend abends dann Party (wieder mit Kulturprogramm und Essen).
Warum aber verlangt die DGM immer eine "Tagungsgebühr"? Müßte doch nach Deinen Worten eigentlich "Rahmenprogrammgebühr" heißen?

Und was ist mit Heiko D aus D (oder Ansgar), wenn er im Zelt schläft? Die "Tagungsgebühr" (fürs Rahmenprogramm) muß er doch trotzdem löhnen. Wenn nicht, bleibt er Freitag- und Samstagabend zur Party vor der Tür und geht statt dessen zur nächsten Dönerbude oder zum Italiener. Denn die Party gehört wohl auch zum Rahmenprogramm? Ich glaube mal nicht, dass jemand nur wegen 3 Std Versammlung am Samstagvormittag die mehr oder weniger lange Reise auf sich nimmt.

Hoffentlich habe ich's jetzt kapiert:

Keine "Tagungsgebühr" -> kein Rahmenprogramm -> keine Teilnahme am Begrüßungsabend (Freitag) -> keine Teilnahme ggfs. am Partnerprogramm (Samstagvormittag) -> keine Teilnahme an der Exkursion (Samstagnachmittag) -> keine Teilnahme an der Samstagabendparty.

Und wo will man dann unter Müllern quatschen?

PS.: Wie schon gesagt, ich wäre ja dies Jahr gekommen, das Finanzielle war nicht das Problem. War ja mehrfach dabei und habe sogar immer das Doppelte gezahlt (2 Personen). Für nicht Wenige aber dürften die Gesamtkosten doch ein Problem sein und von der Teilnahme abhalten. Wenn ich mich recht erinnere, waren meistens so um die 200 Leute da. Zieht man die Partner ab, kommen vermutlich weniger als 200 von mehr als 3.000 Mitglieder zur JHV. Bei einer abgespeckten Variante mit weniger Trallala und Kosten würden bestimmt mehr Leute kommen.

Glück zu!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

16.01.2011 21:59
#8 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Bei einer abgespeckten Variante mit weniger Trallala und Kosten würden bestimmt mehr Leute kommen.

glaube ich nicht, unser Landesverband hat über 300 Mitglieder, einmal im Jahr haben wir eine JHV irgendwo an einer Mühle in SH oder HH, der Reisebus ist Kostenlos und das Essen 3Gänge und Nachmittags Kaffe und Kuchen kosten keine 10€ trotzdem kommen nur an die 30 Max 40 Mitglieder, also kann das an der Marie nicht liegen, danach hätten Deiner Meinung nach ja mindestens 250 Leute aufschlagen müssen.
Tun sie aber nicht.

Wie schon gesagt, es liegt an jedem selbst, ich bin seit 12 Jahren (Cottbus mit dem legendären Umtrunk auf der Straupitzer Mühlenwiese "Freibier für alle!") ständiger Begleiter und werde es auch weiterhin sein.

Als Ersatz für die, die nicht können, treffen wir uns ja im Mai bei mir an der Mühle, und ich werde mal schauen, was wir an kleinen Exkursionen machen können.
Natürlich die Riepenburger, die Bergedorfer mit laufenden Rohölmotor, Altengamme schauen wir uns mal eine Motormühle von 1927 mit Hippkow-Zündapp an, und wenn noch Lust besteht, fahren wir zu Eckert Meyer nach Bardowick.

Oder wir bauen meine neue kleine süsse 50er Pneuma ein, die ich mir gerade zugelegt habe.

Habe auch noch einen Obermüller der Reismühle Oryza in Hamburg an der Hand, ein Besuch in Hamburgs grösster Reismühle ist doch bestimmt auch nett ... oder doch lieber eine Werksbesichtigung der Fa. Amandus Kahl bzw. Schule in Reinbek?

Wir schauen mal, wer denn alles kommt.


Axel



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Marabu



Beiträge: 24

08.02.2011 19:07
#9 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Hallo Mühlenfreunde,
als einigermaßen betuchter Rentner sind mir die Kosten der DGM-Jahrestagung schon lange ein Dorn im Auge.
Was habe ich schon bei den Ausrichtern gepredigt, die Sache doch einfacher zu gestalten.
Übernachtungskosten kann man noch niedrig halten. Auf Büffet und Tanz kann man verzichten, dafür mehr
Gesprächsrunden und Essen aus der Gulaschkanone reicht auch. Habe das einmal bei Minden erlebt, war OK.
Jeder Landesverband meint aber hinter dem was andere geboten haben nicht zurückstehen zu dürfen.
Was ein Schwachsinn !
Ich fahre heuer nach Traben-Trabach, das bin ich schon meinem Freund Alois schuldig. Aber es wird wieder
hoch herrschaftlich, dafür stehen die Rheinland-Pfälzer. Könnte man einmal über Alternativen nachdenken ?
Glück zu
Marabu

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

08.02.2011 20:10
#10 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Marabu

Ich fahre heuer nach Traben-Trabach, das bin ich schon meinem Freund Alois schuldig.

Ja super Karl-Heinz, dann sind wir auf alle Fälle ja schon mal zu dritt, dann brauche ich nicht so ganz alleine am Tisch mein Bierchen bzw. Wein trinken.



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Askop
Administrator


Beiträge: 610

09.02.2011 20:04
#11 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Flachmüller
da seine Frau auf dem Swutsch ist

Oh man, dat versteeht doch keen Nicht-Hamburger Jong!

Zum Glück gibts das Hamburger Abendblatt, da bin ich geholfen.

Glück zu!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

09.02.2011 23:18
#12 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Wusste ich doch das Du darauf anspringst, Deine Frau ist doch auf nem Swutsch, oder nicht So ich muß zur Arbeit Tschüüüüßßßßßßßßßßß



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Askop
Administrator


Beiträge: 610

11.02.2011 22:46
#13 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Marabu
Könnte man einmal über Alternativen nachdenken?

Ich glaube, das WILL überhaupt niemand in den Vorstandsetagen von DGM und Landesverbänden, und so geht der von Dir so treffend bezeichnete "Schwachsinn" munter weiter. Vermutlich viiiiel wichtiger war es, vor Zeiten über eine Alternative zum Vorsitzenden-Titel nachzudenken, seither haben wir einen PRÄSIDENTEN. Das macht doch richtig ordentlich was her!
Die "hoch herrschaftlichen" Jahresversammlungen sind doch nur das Abbild bzw. logische Folgeerscheinung.

Du warst doch auch 1998 in Cottbus/Straupitz? Damals gabs nur einen Vorsitzenden, keinen Präsidenten, und der Tagungbeitrag war m.E. 90 DM.

Glück zu!

Marabu



Beiträge: 24

11.02.2011 23:18
#14 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Ja, Rudolf,
damals in Straupitz das waren noch Zeiten, heuer sind wir eine hochnoblige Gesellschaft
und werden nächstens 25 Jahre alt. Ist doch was und einen Präsidenten wert.
Also erkenne das doch endlich mal an !
Viiiile Grüße

Marabu

Askop
Administrator


Beiträge: 610

12.02.2011 12:34
#15 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Marabu
Also erkenne das doch endlich mal an!

Ich will mich bemühen! Ob's hilft?

Glück zu!

Flachmüller
Mühlenpapst Axel I. (Co-Admin)


Beiträge: 533

12.02.2011 16:51
#16 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Du warst doch auch 1998 in Cottbus/Straupitz? Damals gabs nur einen Vorsitzenden, keinen Präsidenten, und der Tagungbeitrag war m.E. 90 DM.

Ja sicher 90DM aber glaubst Du das nach 13 Jahren, selbst wenn es die DM noch geben würde auch heute noch 90 DM kosten würde? Niemals, außerdem sind die Preise durch die Einführung des Euros drastisch gestiegen, und die Umstellung von 16 auf 19% Märchensteuer hat dem ganzen noch oben einen draufgesetzt. Letztendlich kann man froh sein das man das alles (Essen, Veranstaltung, Busse usw.) für 90€ überhaupt bekommt.
Was sind denn heute noch 90€? 45 Minuten Puff, 1 Tankfüllung, 2 Erwachsene und zwei Kinder ins Kino gehen inkl. Nachos, Popcorn, Bier, Cola, Eis und was man noch so braucht.
Einmal Essen gehen mit der Familie... Also an den 90 Euronen würde ich mich nicht so aufhängen.
Und wo wer Übernachtet liegt an jedem selbst, die Hotels in der Anmeldung sind ja nichts weiter als Vorschläge, Ihr könnt in Pensionen gehen, Jugendherbergen oder auf dem Autodach zelten, jeder nach seinem Wunsch.

Die Alternative zu dem ganzen, gibt es doch schon seit Jahren!!! Von Klaus ins Leben gerufen, findet immer zum 1. Mai ein Treffen statt, es geht über 2 Tage und findet an Mühlen statt, wo man auch gerne Hand anlegen darf. Dieses Jahr ist es bei mir an der Riepenburger Mühle, letztes Jahr in Straupitz und wir waren auch schon in Salzkotten und haben dort die von Markus gesammelten und vor dem Fernseher entkernten Bucheckern auf einem alten Kollergang gequält und dann ein paar Tröpfchen Öl mit einer Keilpresse geschlagen.
Ob es natürlich wesentlich billiger kommt?, für den einen mehr für den anderen weniger, will ich mal infrage stellen, aber eine kleine Alternative ist es schon.

Mein Fazit ist: Ich möchte die JHV der DGM so beibehalten wie sie jetzt seit Jahren stattfindet, bin aber auch der Alternative sehr aufgeschlossen, warum sollte es nicht beides geben und vielleicht wächst ja die Anhängerschaft der Alternative von Jahr zu Jahr noch weiter an.

Glück zu!
Axel



Mit öligen Grüßen aus Hamburgs ältester Windmühle und jüngster Speiseölmanufaktur!
Qualität seit 1318

Axel

Ansgar



Beiträge: 441

15.02.2011 15:10
#17 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Bevor ihr so meckert, solltet ihr mal mit den Organisatoren Kontakt aufnehmen. Ich habe schon an einigen Tagungen teilgenommen, obwohl ich kein Mitglied war. Da sagt man dann, daß man beispielsweise nur an einem Abend da ist und nicht an den Bustouren teilnimmt. Und schon wird es günstiger. Ist natürlich schwierig, wenn das jeder machen würde, aber bisher hat das immer geklappt. Wer beim Alkohol billiger wegkommen möchte, muß eben vorne auf der Bühne die Quizfragen richtig beantworten.
Und ich suche mir auch immer einge günstige Pension vor Ort, die nicht mal eben 70 Euro pro Nacht kostet.
Die Musi geht mir auch am A**** vorbei, aber man kann ja auch mit den interessanten Gesprächspartnern wo anders hingehen, wo weniger Krach ist.
Ich werde auf jeden Fall auch da sein, und wenn sich die Experten aus der Pfalz herablassen, mal ein paar Mühlenstandorte für das google Projekt zu spendieren, könnte man sogar eine Alternative zu den Bustouren planen, wenn einen das Programm nicht interessiert.

CU

Ansgar


Eine Mühle ohne Wasserrad ist keine Mühle.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

15.02.2011 21:34
#18 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Ansgar
könnte man sogar eine Alternative zu den Bustouren planen, wenn einen das Programm nicht interessiert.

Welches Programm?

Glück zu!

Ansgar



Beiträge: 441

15.02.2011 21:39
#19 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Welches Programm?

das bleibt uns selbst überlassen. Angenommen, das Organisationsprogramm ist für einige nicht interessant, dann schauen sie beispielsweise in google earth nach, welche Mühlen in der Gegend sind und planen selbst eine Tour. Mach ich ja auch spontan, und bisher hat das immer gut geklappt, da kriegt man teilweise Privatführungen in alten Mühlen, wo nicht schon für alle Besucher Kaffee und Kuchen geboten wird. Und sieht uralte Inneneinrichtung. :)


Eine Mühle ohne Wasserrad ist keine Mühle.

Askop
Administrator


Beiträge: 610

15.02.2011 22:04
#20 RE: Sieht man sich in Traben-Trarbach? Zitat · Antworten

Zitat von Ansgar
Angenommen, das Organisationsprogramm ist für einige nicht interessant

Ich dachte, Du kennst das schon?

Glück zu!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz