Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Mühlen- und Müllerforum "Glück zu!"

Einige Bereiche des Forums erfordern eine Mitgliedschaft (Anmeldung/Registrierung).
Neue Mitglieder stellen sich bitte im Mitgliederbereich vor.
Für den Inhalt eines Beitrags trägt der Autor die juristische Verantwortung, nicht der Forenbetreiber.



Viel Spaß!

wünscht der Mühlenverein Holländermühle e.V., Straupitz/Spreewald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Zur Unwetterwarnung die Karte anklicken!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.114 mal aufgerufen
 Presseschau
Seiten 1 | 2
Schmiede



Beiträge: 509

03.05.2011 13:08
#21 RE: Krasser Unfall wegen Gleichgültigkeit?? Zitat · Antworten

Zitat von Florian
!Wie sieht eigentlich ein Ø 1 mm Bohrer mit ca. 350 mm Länge

keine Ahnung! Ich hab mich mal ein bischen belesen und festgestellt das die Eikelsche Mühle so ein Hausbaum (75 x 75) cm hat. Es wird auch Größere geben. Der Kern in einem Hausbaum wird nicht zu Stabilität der Bockwindmühle beitragen sondern ausschließlich das Eigengewicht erhöhen. Je weiter es dann nach außen geht hats was mit Stabilität zu tun. Es wäre total interessant die Bruchstelle genauer zu sehen! Haste nicht jemanden der da güste hin kann?

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Askop
Administrator


Beiträge: 610

03.05.2011 13:26
#22 RE: Krasser Unfall wegen Gleichgültigkeit?? Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Guckst Du bitte hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Nagek%C3%A4fer

Was guggen? Nix zur Tiefe der Fraßgänge! Aber das hier:

Zitat
Von nahe verwandten Arten ist der Gemeine Nagekäfer am sichersten durch eine Genitalpräparation zu trennen.

Glück zu!

Ansgar



Beiträge: 441

03.05.2011 13:32
#23 RE: Krasser Unfall wegen Gleichgültigkeit?? Zitat · Antworten

Zitat von ultratrieur
Guckst Du bitte hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Nagek%C3%A4fer

da stand was von Frühholz und Spätholz. Wenn ich das richtig interpretiere, ist Frühholz der äußere Bereich und Spätholz der innere Bereich eines Stammes, oder?

CU

Ansgar


Eine Mühle ohne Wasserrad ist keine Mühle.

ultratrieur



Beiträge: 2.209

03.05.2011 13:46
#24 RE: Krasser Unfall wegen Gleichgültigkeit?? Zitat · Antworten

Zitat von Askop
Was guggen? Nix zur Tiefe der Fraßgänge!

Also ich lese da:

Zitat
Der Fraß der Larven konzentriert sich auf das Splintholz. Kernholz wird nur selten angegriffen.

Splint sollte wenn's geht eigentlich gar nicht verbaut sein an so einer bedeutsamen Stelle, lässt sich aber aufgrund der enormen Dimensionen des Balkens natürlich nicht immer vermeiden. Im kompletten Zustand mag so ein Baum je nach Art und Standort 4 bis 5 cm Splint gehabt haben. Darunter beginnt der Kern - aber der wird ja eben nicht "gar nicht", sondern "selten" befallen.

Zitat von Ansgar
...da stand was von Frühholz und Spätholz. Wenn ich das richtig interpretiere, ist Frühholz der äußere Bereich und Spätholz der innere Bereich eines Stammes, oder?

Nein, dabei handelt es sich um den Unterschied, in welcher Jahreszeit das Holz gewachsen ist. Fühholz ist das im Frühjahr schnell gewachsene weiche Holz, Spätholz das meist dunklere und festere im Spätsommer und Herbst entstandene. Siehe auch verlinkte Artikel bei Wikipedia dazu.


CU 2



Flo der Liebe

Schmiede



Beiträge: 509

05.05.2011 08:26
#25 RE: Krasser Fehler bei der Bahn!! Zitat · Antworten

Bahn vergisst Passagiere bei Kalkulation so kann es kommen Anskar. Die Bahn hat Sicherheitsvorschriften oohne Ende und doch passiert so etwas. Das ist nicht von einer auf die andere Sekunde passiert, sondern von langer Hand vorbereitet. Irren ist eben Menschlich! Hier haben sich aber eine ganze menge Menschen geirrt!
Ich finds schon Krass für eine Brücke von „Statisch“ zu sprechen! Die Videos gibt’s reichlich im Netz.
Brücke über der Wolga Quelle: You Tube
Tacoma-Narrows-Brücke Quelle: You Tube Das war 1940 und heute passiert sowas immer noch
Tacoma-Narrows-Brücke Quelle: You Tube Das war Wind! Nur ein bischen Wind! Mich wundert das die Brücke überhaupt so lange gehalten hat.

Nichts anderes passiert 24 Stunden am Tag mit einem Windmühlenflügel. „Schwingungen“ Ihr seht die Schwingungen nur nicht weil sie sehr gering sind. Im Fall der Brücken sind Resonanz-Schwingungen verantwortlich gewesen.
Diese Schwingungen können genauso gut an einem Mühlenflügel auftreten. Da sie sehr gering sind werden sie nicht bemerkt, aber sie sind da! Der Zahn der Zeit, könnte man auch sagen.
Quelle: Wikipedia.org

Gruß aus der Schmiede!
Andreas
[line]
Wer nicht lesen will, der soll es sein lassen!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz